DSGVO: WhatsApp soll Mindestalter auf 16 Jahre erhöhen

Die neue europäische Daten­schutz-Grundverordnung (DSGVO) dürfte auch bei dem beliebten Messenger WhatsApp zu wichtigen Änderungen führen. Unter anderem dürfte es neue Altersgrenzen geben - der Dienst könnte schon bald erst ab einem Alter von ... mehr... Facebook, Apps, Display, whatsapp Bildquelle: LoboStudioHamburg Facebook, Apps, Display, whatsapp Facebook, Apps, Display, whatsapp LoboStudioHamburg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"sind Sie 16 Jahre oder älter? JA NEIN"
Das war mit 14 garantiert keine Hürde für mich :D
 
ich bin dafür. Weil die jugend von heute nur noch am handy hängt und nicht mehr normal miteinander reden kann und nicht mehr richtig schreiben können -.-
Meine tochter würde ich es nicht erlauben da sie 11 ist
 
@BonnerTeddy: und was würde das ändern? Ist genauso absurd, wie allen autofahrern das zu Fuß gehen und die danit einhergehend Faulheit zu unterstellen
 
@BonnerTeddy: Hui ui ui, wenn schon du andere wegen ihrer Schreibweise kritisierst...
 
@BonnerTeddy: Da scheint wohl jemand diese gewisse "alles was ich in meiner Kindheit nicht hatte ist zwingend schlecht" Altersschwelle übertreten zu haben. Naja, deine Tochter hat's ja in 7 Jahren hinter sich.
 
@BonnerTeddy: na hoffentlich haben deine Kinder etwas von deiner Schreibgewandheit abbekommen!
 
@BonnerTeddy: Ich hätte früher drauf geschissen, wenn mir meine Eltern Whatsapp verboten hätten. Du kritisierst, dass die Jugend von heute nicht mehr richtig schreiben kann. Aber Du scheinst ja, was Rechtschreibung angeht, geistig auch eher ein Tiefflieger zu sein.
 
@tim-lgb: ich hab selber kein whats app für was? die gute alte sms tut es auch und die meisten schreiben eh nur wenns wichtig ist und zu meiner schreibart mir egal habs schnell verfasst. Und ja mein kind muss nicht alles haben und sie selbst sagt sie will und braucht whats app nicht. Ich selbst hab n sony z 5 compact und mehr brauch ich net hab android 8.1 drauf stock und zufrieden. Muss nicht alles neu sein
 
@BonnerTeddy: Ps hasse mainstream muss nicht alles haben was andere haben
 
@BonnerTeddy: Also bei deinem ersten Post hätte ich dir ja noch zum Teil Recht gegeben. Aber das mit der SMS tut es auch ist ja nun Blödsinn hoch drei. Warum auf mehr Komfort verzichten, z. B. wegen der Zeichenbegränzung usw.? Also wenn man SMS schreibt kann man auch lieber WhatsApp nutzen, oder einen vergleichbaren Messenger.
 
@Tomarr: SMS hat halt den Vorteil,dass es von meinem deutschen Mobilfunkanbieter ist und der sich auch an deutsche Gesetze halten muss.
Und wenn er es nicht tut,koennen die Gerichte diesen entsprechend bestrafen.
Whatsapp kommt von Facebook,denen sollte man einfach nicht vertrauen.
Die bauen scheisse mit unseren Daten,aber richtig bestrafen kann man sie natuerlich nicht.
Nein,danke!
Da wuerd ich lieber diesen kleinen Preis einer SMS in Kauf nehmen,aber ich hab ja sowieso eine Flatrate,die gibts inzwischen ganz guenstig.
Und Zeichenbegrenzungen wie bei Tweets gibts da nicht.
Wenn sie zu lang ist,wird halt noch eine zweite oder dritte mit abgerechnet beim Preis,aber es kommt immernoch als ein einziger Text an.
 
@nipos: Und du meinst wirklich dass das alte Protokoll der SMS übertragung nicht missbräuchlich verwendet werden kann? SMS kann theoretisch von jedem missbraucht werden da es nicht einmal den Versuch einer Verschlüsselung gibt.
 
@BonnerTeddy: yap waren es nicht die sms was leute damals in die schuldenfalle lockte? ja auch ich hatte damals 900euro Rechnungen bekommen wegen SMS... das wäre heute alles nicht mehr passiert. Whatsapp ist einfach das n3ue kommunikationsmittel, früher waren es taus3nde SMS und hunderte Festnetzstunden an Teletonaten...
 
@BonnerTeddy: och bitte benutz doch wenigstens Kommata.
 
@BonnerTeddy: mir tut deine Tochter leid, nicht wegen whatsapp sondern weil du bei anderen Themen sicher auch so denkst.
 
Die Frage ist doch wohl wie soll man das generell Überprüfen wie Alt jemand ist.
Klar Video Ident wäre eine Möglichkeit genauso wie das man für 1 oder 2 Euro eine Verifizierung im Geschäft Erwerben muss.
Am Ende ist es dann doch so das man egal wie man es Überprüfen will gar nicht sicher sein kann ist wirklich der Nutzer der welcher sich Verifiziert hat.
Ich liebe diese Heinis die sich da was Ausdenken aber kein Wort über die Umsetzung verlieren weil nämlich selber gar keine Idee haben wie das gehen soll.
Der einzige Gangbare Weg wäre doch am Ende ein Verbot solcher Messenger allgemein und wirklich Abhilfe hätte man dennoch nicht geschaffen weil die Nutzer sich dann etwas anderes suchen werden was den selben Zweck erfüllt.
 
@Freddy2712: Das Ironische ist ja, dass man jetzt für den Datenschutz den Unternehmen mehr Daten geben muss.
 
@floerido: eigentlich nicht.
 
@Freddy2712: ist recht einfach ... kommt es ans Licht das der User noch keine 16 Jahre alt ist 2 Jahre Gefängnis für die Eltern wegen Verletzung Ihrer Aufsichts/Fürsorgepflicht ... verschärft ginge noch 2 Jahre für jedes Jahr das der Nutzer jünger als 16 Jahre ist ...
 
@serra.avatar: Wäre eine Idee nun Stelle dir vor das macht dein Sohn/Tochter und du musst 2 Jahre in den Bau.
Ich wäre da eher für Nutzung von Smartphones erst ab 16 besser 18 schon hätte man generell manches Problem in den Griff bekommen.
 
@Freddy2712: aha, genau welche Probleme soll das lösen?
 
@serra.avatar: So einen Schwachsinn hab ich ja noch nicht oft gelesen!
Ich bin grundsaetzlich gegen Whatsapp,gerne darf man es auch 150 Jaehrigen noch verbieten,aber man kann doch nicht jemanden bestrafen,der gar nicht schuld daran ist.
Vor allem nicht so hart fuer so etwas unwichtiges.
Einfach Whatsapp Account loeschen,eventuell noch Handy konfiszieren und damit sollte die Sache auch erledigt sein.
 
@nipos: In Deutschland haben Eltern die Aufsichtpflicht für die Kinder, wenn man ihnen Nachweisen kann, dass sie dieser nicht nachgekommen sind, dann müssen sie sich verantworten. Und unwichtig ist das nicht, ich habe so manche WA-Geschichte von Polizisten im Bekanntenkreis erfahren.

- Anzeigen wegen Beleidigungen über die Nachrichtendienste
- Anzeigen wegen Benutzung von illegalen Symbolen
- Anzeigen im Bereich KiPo

Gerade der dritte Punkt ist extrem heikel, weil du da auch ohne dein zutun Täter werden kannst, wenn du in Gruppen bist.

Beispiele:
- Mutprobe unter Schülerinnen, die oben ohne Fotos in Klassengruppe schicken. Die Schülerin macht sich Strafbar, wegen Verteilung, jedes Gruppenmitglied wegen Besitz.
- Eine 13 Jährige schickt ihren 14 jährigen Freund eindeutige Bilder. Die Eltern von ihr erstatten Anzeige, weil er sie ja angeblich aufgefordert hätte. Am Ende wird auch gegen die Eltern ermittelt, weil sie zur Verteilung beigetragen haben. Soweit ich weiß sogar mit Verurteilung, wegen der Aufsichtspflicht.
 
@floerido: Dann muss man auch email verbieten. Und Fotoapparate.
 
Was unterscheidet WA von anderen Messengern, dass nur er ab 16 Jahre verwendet werden darf? Oder gilt das auch für andere Messenger?
 
@CoolMatze: Das wird für alle Messenger mit Geschäftssitz in Europa gelten.
 
wozu ein Mindestalter bei einem Messenger? Porno und Gewaltseiten kann jeder im Inet öffnen, aber wollen wir erstmal Whatsapp auf 16j anheben.... lol so eine Farce.....
 
@skrApy: Vielleicht wäre das Lesen des Beitrags nützlich. Es geht um den Datenschutz und ab 16 wird erwartet, dass man sich über die Folgen bewusst ist, bzw. die AGB versteht.
 
@floerido: die meisten der AGB versteht man doch eh nur mit abgeschlossenen Jurastudium.
 
Kleine Altersinfo, in Deutschland ist das mindestalter für den Erwerb einer Prepaidkarte auch 16 Jahre.
 
@floerido: Deswegen kauft Daddy ja die erste Prepaid-Karte. ;-) Und die Gebühren werden anteilig mit dem Taschengeld verrechnet. Das lehrt auch den maßvollen Umgang mit Datenvolumen. Man muss ja schließlich nicht jedes Bild ungebremst ins Web blasen.
 
ich bin dafür das whatsapp genau die selbe "firewall" wie youporn nimmt " are u over 18" ;)
 
Ein Wort... Schwachsinn. Die Menschen denen das einfällt haben entweder zu wenig zu tun oder Leben nicht mehr in dieser Realität sondern irgendwo anderes.
 
Trifft diese Vorgabe nicht eigentlich auch auf Winfuture zu? Hier werden durch die Accounts auch Nutzerdaten verwaltet.
 
@floerido: Die ganzen Blog-Seiten müssen ihre Seiten durchchecken (lassen).
 
@floerido: Na da bin ich ja froh,dass ich schon 17 bin.
Warte...hab ich hier nicht vielleicht mit 15 oder so schon gepostet,weiss es nicht mehr ganz genau.
Aber das waere echt total ueberzogen,das zu verbieten!
Bei Whatsapp oder generell Diensten von Facebook,Google und Twitter macht es Sinn,da die Daten fuer vielseitige Zwecke missbraucht werden und das wirklich nicht getan werden sollte,ohne dass das Opfer die Konsequenzen versteht.
Aber bei normalen Blogs oder auch datenschutzfreundlichen Messengern wie Jabber oder Matrix gibts auch nichts,was der Nutzer unbedingt in der Datenschutzerklaerung verstehen muss,um es nutzen zu duerfen.
 
@nipos: Es gilt für alle Firmen die irgendwie mit Daten umgehen. Alleine das Cookie-Popoup könnte ein entsprechendes Zeichen sein, dass mit den Daten mehr geschieht.
 
Wie man das prüft? Ganz einfach! Die Eltern prüfen das. Die haben den Erziehungsauftrag. Das hat doch bei den Video-Kassetten auch geklappt.
 
wieso so viele - bei mir meine tochter hat bis jetzt kein whats app und sie akzeptiert es und sie sagt selber das es unnötig ist weil da meist eh kaum wer einem schreibt und wenn nur wenns wichtig ist und diese gruppen nerven
 
@BonnerTeddy: klingt eher wie eine clevere Tochter die nur das sagt was du hören willst und trz Whatsapp nutzt :D
 
@BonnerTeddy: Machst du doch super.

Die Kids checken doch heute nix mehr außer tippen....statt sich zu treffen wird über den scheiss Messenger gelabert.

Finde das mit 16 Jahren vielleicht etwas hoch, 13 war aber zu niedrig.
 
@BonnerTeddy: Wenn Deine Tochter in die Pubertät kommt - wenn's mit 11 jetzt nicht eh schon langsam losgeht - wirst Du aus Deinem Traum erwachen.
 
Kommentare sind hier wieder lustig.
Hier wird bunt gemischt und gut geflamed.

Von Seiten WA wird es hierbei rein um den rechtlichen Aspekt gehen.

Die Kontrolle wird letztlich an den Eltern hängen, aber die versagen hierbei doch sowieso idR schon in der ersten Klasse. Da muss der/die Stepke ja unbedingt auch schon ein Smartphone bekommen, weil Hans XY und Petry ZX ja auch schon eins haben und man so obendrein wahrscheinlich noch eine SpyApp installieren kann.

Für die betreffenden Eltern kann man hier nur den Rat geben dem Smartphonedruck generell so lange wie möglich stand zu halten, denn gut sind diese Geräte nicht für die Entwicklung der Kinder.
 
@bLu3t0oth: Zumindest sollte die rechtliche Änderung jetzt den vorsichtigen Eltern etwas mehr Unterstützung bei der Argumentation geben.
Wenn ich schon höre, dass manche Lehrer entsprechende Gruppen einrichten, dann kann man zumindest jetzt besser gegen solchen Zwang argumentieren.
 
@floerido: Ja, das sehe ich auch so.
 
Eine Altersfreigabe zu implementieren, sollte in EU Ländern nicht schwer sein. Gesetzlich ist jedes Kind ab dem 14. (?) Lebensjahr verpflichtet einen Ausweis zu besitzen. Die Ausweisnummer und eine Kopie des Ausweises werden an WhatsApp gesendet. Whatsapp prüft den Ausweis und schaltet die App frei. Alternativ geht man den Weg über die Eltern, die sich gegenüber Whatsapp authentifizieren und anschließend die Geräte der Kinder freischalten.
 
@OliverZ2: Man sollte einer der groessten Datenkraken auch noch einen Sinnvollen Grund liefern,dass sie sich auch noch die Ausweisinformationen holen koennen?
Wer da mitmacht,gehoert echt geschlagen + lebenslanges Internetverbot!
Das waere so weit am Ziel der DSGVO vorbei...damit wuerde man das genaue Gegenteil erreichen - Whatsapp haette noch mehr Daten.
 
@OliverZ2: blöd nur dass das anfertigen einer Fotokopie eines Ausweises eine Straftat ist.
 
@Alexmitter: Also ist PostIdent illegal?
 
@floerido: ist zwar schon länger her aber wurde da der Ausweis kopiert? Glaube nicht... Man hielt den der Amtsperson unter die Nase und der-/diejenige bestätigte dann auf dem Post-Ident-Wisch, dass man sich ausgewiesen hat.
 
@hcs: Da wird der Ausweis in einen Scanner gelegt.

https://www.lawblog.de/index.php/archives/2016/09/28/post-scannt-ab-sofort-personalausweise/

"Vielmehr wird dieser gescannt und die elektronische Kopie für einen nicht näher bekannten Zeitraum gespeichert."
 
@Alexmitter: Seit 15.07.2017 mit der Änderung des § 20 PAuswG und § 18 des PaßG grösstenteils erlaubt, sofern es vom/ im Auftrag des Inhaber erfolgt und als Kopie erkennbar ist.
 
Darf ich mal Fragen wie WA das Überprüfen will? Dann können die auch gleich ein polizeiliches Führungszeugnis verlangen!
:D
 
@topfiiii: Es ist egal ob WA es will. Die Firma muss sich an das EU-Recht halten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Scheintasche LEAS in Echt-Leder, braun - ''LEAS Vintage-Collection''Scheintasche LEAS in Echt-Leder, braun - ''LEAS Vintage-Collection''
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles