GoPro wird geschluckt: Xiaomi will Action-Cam-Anbieter aufkaufen

Der chinesische IT-Konzern Xiaomi expandiert nicht nur mit seinen Produkten ins Ausland, sondern schaut sich auch nach interessanten Übernahmezielen um. Jetzt ist der Action-Cam-Produzent GoPro ins Visier geraten. Interesse an einer Akquisition hat ... mehr... GoPro, Actioncam, Actionkamera, Gopro Hero+Wireless Bildquelle: GoPro GoPro, Actioncam, Actionkamera, Gopro Hero+Wireless GoPro, Actioncam, Actionkamera, Gopro Hero+Wireless GoPro

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
GoPro ist auf dem absteigenden Ast. Die Kameratechnik mag zwar wirklich hervorragend sein, aber alles drum herum vom Preis bis hin zu Support, Ausstattung und Verarbeitung ist einfach schlecht. Mit der Hero 5 haben sie es sich dann bei mir ganz verdorben.
 
@Memfis: "Mit der Hero 5 haben sie es sich dann bei mir ganz verdorben." - Warum?
 
@Schinkenuser: Kein Gehäuse mehr (bzw. nur so ein klappriges irgendwas, dass aber keinen Schutz bietet, erst Recht der Linse nicht), nur sehr wenig Zubehör dabei, Micro SD total unpraktisch platziert, Akku der Hero 4 passt nicht, obwohl die Form nahezu identisch ist, kein Livebild über Desktop mehr möglich (das ging zumindest mit der Hero 4) und das sind nur die Punkte, die ich auf Anhieb parat habe.

Ganz allgemein ist auch die GoPro Quik Anwendung auf dem Desktop nur noch ein Schatten dessen, was das GoPro-Studio leisten konnte. Habs damit jedenfalls nicht fertig gebracht die einzelnen Segmente automatisch zusammenzufügen, geschweige den ein Video zu schneiden. Registrieren musste man sich für dieses Stück Softwaremüll auch noch.
 
@Memfis: hi , deshalb hatte ich mich für die contour roam 2 entschieden als helmkamera. hatte für mich das beste preis leistungs verhältnis.
(2013 gabs noch kein 4 k )
 
GoPro war immer so übertrieben überteuert. Gut, dass diese Abzocken weg sind.
 
@Schinkenuser: Der springende Punkt ist, dass es anfangs keine Alternativen gab, weder was die Bildqualität anging, noch was das Kompakte anging. Das hat sich aber glücklicherweise schon seit Jahren geändert.
 
@Memfis: In der Tat. Meine GoPro Hero (erste version) war damals sau teuer... heute habe ich 4 Actioncams im Einsatz, keine hat über 100€ gekostet und alle liefern ein wirklich brauchbares FullHD Bild in 60FPS. Bei einer ist der Weißabgleich nicht ganz so schnell, aber das ist mir egal.
GoPro HATTE eine Monopolstellung und hat sich zu sehr darauf ausgeruht.
 
Ich wünsche mir einfach einen Kamerahersteller der wirklich, und ich meine wirklich eine naselang vor GoPro ist.
Bisher gibt es qualitativ ebenbürtige Konkurrenz, aber nichts was mich bisher dazu bewegen konnte aufs andere Ufer zu wechseln (und ich würde gerne).
Die Qualität der GoPro's hat nach der Hero 3 rapide abgenommen, Beginn mit den "+"-Modellen gefühlt jedes halbe Jahr, dazu die Updatepolitik, das softwareseitige Rauspatchen der Verwendung von Drittanbieterakkus, die immensen Kosten für das kleinste Stück Plastikzubehör, der Support im Allgemeinen... das alles führt dazu, dass GoPro im allgemeinen Ansehen sehr gesunken ist.

Bringt einfach wieder Qualität - dann läuft der Laden auch wieder.
 
@felixyz: Schau dir mal die Sony Actioncams an. Als Helmkamera an der Seite montiert sind die sogar praktischer. Die Bildqualität reicht auch locker aus. Im großen und ganzen gefällt mir das Preis-Leistungsverhältnis da besser, auch wenn die Modelle mit 4K mMn ebenfalls überteuert sind. https://www.sony.de/electronics/action-cam/t/action-cam
 
@Memfis: Danke für den Link. Spiele mit dem Gedanken mir sowas für das Motorrad zu kaufen. Weiss nur nicht welche. Mal sehen was es sonst noch gibt
 
@felixyz: So läuft das bei vielen kleinen Firmen wenn sie zuerst nicht wissen wohin mit dem Geld und am Ende nur noch billiges teuer verkaufen wollen, um wieder Geld zu haben.
 
Xiaomi ist doch schon großer Teilhaber von Yi Technology, die ja ebenfalls ordentliche Action-Cams im Markt platziert haben. Würde mich nicht wundern, wenn man beide Unternehmen zusammenlegt oder hauptsächlich auf den Namen GoPro heiß ist... Wahrscheinlich würde sich die Yi 4K+ als GoPro 4K+ besser verkaufen.
 
@bigfraggle: Denke ich auch, dass es der Firma eher um den Namen geht.
Es laufen schon so viele Leute mit GoPro merch rum, das machen die ja jetzt nicht plötzlich alles ab.
 
@bigfraggle: Yi Technology ist doch einfach die ausgelagerte Action Cam-Sparte von Xiaomi. Ich denke auch sie wollen v.a. gewisse Technologie (4K mit 60 FPS hat Yi noch nicht) und den Namen.
Softwaretechnisch (Apps etc.) ist GoPro auch noch besser aufgestellt als die chinesischen Action-Cam-Hersteller...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen