Samsung Galaxy S9: Erste Zahlen deuten auf ziemliche Enttäuschung hin

Das Samsung Galaxy S9 wurde vor gut zwei Wochen auf dem Mobile World Congress vorgestellt und dieser Tage geht das neue Topmodell der Koreaner in den ersten Ländern in den Verkauf. Aus der Heimat von Samsung liegen nun erste Zahlen vor und diese ... mehr... Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9 Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9 Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, S9

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Handy-Markt ist vielleicht auch langsam gesättigt und weniger Leute sind bereit, jedes Jahr viel Geld für überschaubare Verbesserungen auszugeben.
 
@Runaway-Fan: und das sowohl hardwaretechnisch als auch bei software. iOS und Android hat so ziemlich alles was man sich vorstellen kann an Features. Neue Versionen kommen häufig nur noch mit kleinen Features daher. Dies kombiniert mit sehr leistungsfähiger Hardware für günstigen Preis führt dazu, dass die Leute wohl immer länger und länger das gleiche Smartphone benutzen.
 
@Wuusah: Für den 0815-User, der ein Smartphone nur zum Telefonieren und Whatsapp verwendet, ist sicherlich die Fahnenstange seid mindestens drei Phone-Genertionen erreicht. Für die User, die was mit dem Namen "Smartphone" was anfangen und richtig einsetzen können, kann ich mir vorstellen, dass das Ende noch nicht erreicht ist. Heute sehen wir uns eventuell wie seinerzeit der Umschwung von Nokias zu Apple/Android. Wer weiß, was alles noch so kommen mag...
 
@Runaway-Fan: Das ist so. Aktuelle Handys sind viel zu überteuert für das, was sie bieten. Die Hersteller täten gut daran, den Produktlebenszyklus um ein gutes Jahr zu verlängern, weniger oft neue Modelle auf den Markt zu bringen und generell weniger Modelle anzubieten, dafür aber die Software länger und überhaupt ordentlich zu pflegen.
So würden pro Modell mehr Einheiten verkauft und die Zahlen müssten nicht so "enttäuschend" aussehen.
 
@Runaway-Fan: naja, wenn das handy praktisch nur noch aus display only besteht, haben sich die hersteller selbst raum für verbesserungen genommen. was wollen die auf der hardware-seite (außen) noch groß ändern? revolutionäre akku-laufzeiten wären ein wechselgrund, aber sonst?
 
@Runaway-Fan: Aber deshalb baut man doch die Handys schön aus Glas und immernoch mit einer nur hauchdünnen Verstärkung hinter der Displayeinheit im inneren, anstatt einfach mal 1mm starres Polyme zu nehmen und dieses zu stabiliseren, damit es auch blos früher oder später beim ersten Fall kaputt geht. Verdammt ich bin es so leid, dass früher oder später jedes Handy nen riss im Display hat, entweder auf der Frontscheibe (Display geht aber noch) oder noch schlimmer im inneren Display (zack black screen).....
Habe kürzlich mal selbst ein Display ausgetauscht (S5) und dachte mir nur: Einfach eine 0.5mm Stahlplatte dahinter und das leidige Thema wäre geshichte. 50g mehr und dafür stabil. Na das wäre ja mal was.... Keine Ahnung mit Titan o.ä wäre es wohl auch mit noch weniger Gewichtzahneme stabil..
 
@bowflow: Sehe das absolut genauso. Es nervt das die Hersteller nur immer dünnere und anfälligere Smartphones auf den Markt bringen. Ich hätte gern einen Handschmeichler den man auch ohne Hülle benutzen kann. Und einen Akku der länger hält. Dazu kann das Smartphone gerne auch ein bisschen dicker sein. Ich kenne jetzt kein Beispiel im Android-Bereich, aber z.B. das iPhone 3G/3GS war ein absoluter Handschmeichler.
 
@Runaway-Fan: Zumal man auch bedenken muss, dass bspw. FHD-Displays, ~3000mAh-Akkus, 21MP-Kameras und dergleichen bereits seit gut einem halben Jahrzehnt in Smartphones verbaut werden, welche teilweise für nicht mal ganz 500 bzw. höchstens 600€ verkauft wurden. Wenn man das mal mit heutigen Smartphones vergleicht, die ähnliche Zahlen aufweisen, aber knapp das Doppelt kosten und dabei sogar weniger Features haben (Klinken-Anschluss und microSD-Slot), oder im Falle des iPhone 8 noch nicht mal ein FHD-Display haben, dann fragt man sich schon, warum man überhaupt ein neues Smartphone braucht.
Natürlich sagen diese Zahlen an sich nur bedingt etwas über die Qualität des Smartphones aus, allerdings weckt dies bei vielen nicht gerade einen Kaufreiz.
 
@Runaway-Fan: ja sehe ich genauso, Apple merkt das mittlerweile ja auch, was soll da den auch noch groß kommen....
Eigentlich werden dich nur die Kameras besser und die Geräte schneller... Wenn dieser Emoji Quatsch schon als Zugpferd genommen werden muss , was lediglich eine Spielerei ist.
 
@Runaway-Fan: In Sachen Hardware gibt es noch wenige Verbesserungen. Aber die Android Software rotiert auf der Stelle!

Da werden in Android Funktionen zur "Sicherheit der Privatsphäre" eingebaut, aber viele Apps u.a. Google Maps hebeln sie indirekt aus, weil sie sonst ihren Dienst verweigern. Ich sage nur die permanente Positionsermittlung per GPS und über WLAN/Mobildaten.

Ferner können Apps Berechtigungen entzogen werden, damit sie nicht so viel schnüffeln können. Das ist dann jedoch nicht funktionieren, steht auf einem anderen Blatt.

Viele Highend-Smartphones können ihre Hardware-Leistung (.z.B. viel RAM, etc.) gar effizient nutzen!
 
es bietet halt nichts wirklich neues. und nur weil etwas besser ist, wie die kamera, gehen die kunden noch lange nicht steil. das ist halt für sehr viele kein mehrwert.
 
Vielleicht sagen sich auch viele das man einfach zum Vorgänger greifen kann wenn da kaum Unterschied spürbar ist aber der Preis halbiert.
 
@MOSkorpion: korrekt, überlege für mich gerade in der selben Richtung. Obwohl es kein Samsung werden muss.
 
@gonzohuerth: Dann vergleiche doch auf einem Wege spaßeshalber, ob es nicht auch ein Gebrauchtes tut, welches man per LineageOS oder AICP auf den aktuellen Softwarestand bringen kann.
 
@Not-Aus: So mach ich das schon seit Jahren :) Angefangen hab ich mit dem S3 als ich das bei Amazon gebraucht als 150€ schnäppchen schoss. Damals noch CyanogenMod drauf nachdem die 2 Jahre rum waren und glücklich geworden. Hab mich geärgert das ich es nicht früher so schon gemacht habe. Dann viel mir ein S4 in die Hand und auch sofort (nach 2 Wochen Hardwaretest) Cyanogenmod drauf gemacht. Kollege hat sich das One Plus 3 gekauft dann hat er sich das 3T gekauft und mir das 3 gebraucht verkauft. Benutze noch Stock bis es keine updates mehr gibt und ab dafür mit LineageOS. Hab immer noch all diese Phones. S3 als Podcast-Player S4 für Haustelefonie etc und das OP3 nehm ich mit raus. Der Akku hält immer noch 1,5 Tage.
Die Samsungs hab ich alle mit Anker-Akkus versorgt und mit Induktion. Schade das das OnePlus nicht liefert.
 
@MancusNemo: Beide Daumen hoch! Bei mir haben Cyanogen und Lineage auch schon das ein oder andere Handyleben verlängert oder das Handy komplett gerettet, nachdem mit originaler Software nur noch Abstürze drin waren.
 
@Not-Aus: im Moment verfolge ich die Entwicklung mit lineage 15.1 auf dem galaxy a3 2016.. Gurgeln Roms sind mit nicht neu, habe auch für Windows Mobile schon welche gemacht ;)
 
@gonzohuerth: custom Roms, leider kann man mobil nicht wirklich korrigieren
 
Das Thema hatten wir vor kurzen in Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft bzw. Ökonomie.
Kurz in Knapp, der Markt ist gesättigt und Samsung hat aus der technologischen Sicht momentan nur gewisse begrenze verfügbare Mittel (Güter) die keinen größeren Entwicklungssprung in der Technologie für den Massenmark bzw. für das Preis/Leistungssystem zulassen. Die Unterschiede zwischen einen S8 oder S9 sind zu gering an neuen Möglichkeiten.
Dies betrifft aber nicht nur Samsung sondern auch alle anderen Smarpthonehersteller (in kommender Zeit).
Für viele Konsumenten ist eben ein besserer CPU/GPU, mehr RAM oder eine bessere Kamera kein Kaufgrund zumal das Preis und die Leistung auch eine entschiedene Rolle spielt.
 
@ContractSlayer: wie kann ein wachsender Markt gesättigt sein? Zudem ist die Annahme einer Marktsättigung für relativ kurzlebige Güter auch nicht sinnvoll. Gesättigt ist ein Markt wenn sein Potential ausgeschöpft ist, es also faktisch keine Nachfrage mehr besteht. Außerdem lässt sich anhand des Absatzes eines einzigen Modells in einem kurzen Zeitraum sowieso kaum ein Rückschluss auf die Marktbededingungen führen. Da gibt es noch einige andere Aspekte die dafür verantwortlich sein können.
 
@FuzzyLogic: Von den wachsenden Markt profitieren hauptsächlich die Reichen (Oberschicht) und Supereichen, die zusammen schon über 90% des weltweiten Geldes besitzen und dessen Besitz sich alleine durch die Zinsen weiter anhäuft.
Das restliche verfügbare Geld, vom dem durch das Schuldensystem und dessen Zinsen immer weniger übrig bleibt, müssen sich die Bevölkerungs­gruppen aus der Mittelschicht und der relativen Armutsgrenze teilen.
Das führt wiederum dazu, dass die Produktnachfrage in Zukunft weiter sinkt, da sich der Anteil an Reichen und Superreichen nicht mehrere Smartphone vom gleichen Modell kaufen wird und viele Mittelständer oder Arme nicht mehr über die finanziellen Ressourcen verfügen, um sich gewisse Güter leisten zu können.
Durch die einseitige Ressourcenverteilung wird die Gesellschaft/Menschheit immer mehr geteilt in Reiche bzw. Supereiche, die immer reicher werden und Arme die immer ärmer werden und von denen es immer mehr geben wird, wenn sich dieses System nicht ändert.
Das wirkt sich sehr auf die Konsumverhalten gewisser Güter wie Smartphone, TVs usw. aus.
 
@ContractSlayer: völlig am Thema vorbei. Ich spreche vom Wachstum des Smartphone-Marktes, es werden immernoch jährlich mehr Smartphones verkauft als im Vorjahr, auch wenn das Wachstum allmählich abflacht. Wer die Smartphones kauft ist völlig unerheblich.
 
@ContractSlayer: Wenn es für die Leistung der Geräte wenigstens auch Funktionen gäbe, die diese nutzen würden...
 
Ach ja, was erwarten die ja auch. Die Smartphones sind nun mal so langsam dort angekommen, wo PCs schon seit Jahren sind (mit entsprechenden Auswirkungen auf Verkaufszahlen): mehr Leistung oder noch höhere Auflösungen brauchen die meisten einfach nicht.
 
@Link: Wer sind denn "die meisten"? Ich denke, dass sich "die meisten" auch ein Oldschool-Nokia der neuen Generation kaufen können, wenn Whatsapp drauf läuft. Denn viel mehr machen "die meisten" nicht. Ich frage mich sowieso, warum die Smartphones derart verbreitet sind, wenn der Funktionsbedarf der Anwender so gering ist. Die haben das Konzept nicht verstanden...
 
@CoolMatze: Du hast das Konzept des Marketing (aka Brainwash) nicht verstanden. Schneller, weiter, höher - und alle 12 oder 24 Monate ein neues Gerät "geschenkt" bekommen (natürlich eigentlich mit überteuerten Verträge selbst bezahlt).
 
@rallef: Marketing kommt noch zu meinen Ausführungen dazu. Da gebe ich dir recht. Allerdings unterstellst damit den Anwendern, dass sie ureflektiert jeden Sch... kaufen und letztendlich für blöd erklärst - hart ausgedrückt.
 
Ganz ehrlich? Bei "Galaxy Sx vorgestellt" reagiere ich eigentlich nur noch mit einem genervten "Schon wieder?"
 
@Niccolo Machiavelli: Also einmal im Jahr, wie bei den meisten anderen Herstellern auch.
 
@TiKu: Ja, machen die anderen auch. Simsung wird aber auch so gehipet wie kein dritter und das geht auf die Nerven. Und so toll sind die denn auch wieder nicht.
Mich freuts halt für Simsung. Man kann halt nicht jedes Jahr immer mehr von was ganz Neuem zu noch höheren Preisen verkaufen.
 
Preis leistung passt schonlang nicht mehr. Und wer nen handy... Jedes jahr für 1000+ euro kauft, hat die kontrolle über sein leben verloren...
 
@mTw|krafti: Was ist mit denen, die sich jedes Jahr ein neues Auto für das Zigfache kaufen?
 
@Link: Das selbe.
 
@Orka: Wo ist das Problem? Wenn man das Geld hat und es dafür ausgeben möchte, soll man es doch tun. Jeder hat seine Hobbys und soll sein Geld dafür ausgeben, was ihm Spaß macht. Höchstens bei Leuten, die sich durch sowas überschulden könnte man darüber sprechen, dass sie die Kontrolle verloren haben, aber sonst?
 
@mTw|krafti: Ich empfinde deine Aussage als etwas zu überheblich, ich sehe es eher so, wer sich leisten kann, der kauft sich jedes Jahr ein neues Handy.
 
@Rumulus: Das kann man so auch nicht stehen lassen. Ich z. B. könnte mir das leisten, tu's aber nicht, da meins seinen Dienst tut und die Dinger an sich mich nicht sonderlich interessieren.
 
@Rumulus: nur weil ich es mir leisten kann muss ich das noch lange nicht tun. Ganz im Gegenteil warum sollte ich??
 
@mTw|krafti: Schick ein altes Handy das der TradeIn nimmt und einen 15% Gutschein von ebay und schon bekommst dus für 750.
 
@MOSkorpion: Ein richtiges Schnäppchen!
 
Aktuell gibt es viele Gründe kein S9 zu kaufen. Viele potentielle Käufer wissen um den hohen Preisverfall und warten lieber 3 Monate, dann die zu große Ähnlichkeit zum S8 und das Oreo-Debakel beim S8 hinterlässt auch einen faden Beigeschmack.
 
Es ist ja schon veraltet wenn es auf den Markt kommt, wer kauf sich sowas schon ?
 
Ich mag das Format (18:9 - wer kommt bloß auf solche Idee?) nicht, es ist zu teuer, es bietet (bis auf den etwas besser platzierten Figerabdrucksensor) kaum Neues gegenüber dem S8, der Speicher wird in Europa künstlich klein gehalten (warum man es Korea mit 256 GB für weniger Geld als hier in Europa mit 64 GB bekommt, ist mir schleierhaft), die Update-Politik von Samsung finde ich nicht gerade fortschrittlich, es wird mit unnötigen Samsung-Diensten vorinstalliert, die niemand haben will und niemand braucht und es gibt wieder die unsägliche Bixby-Taste.

Auf der Habenseite stehen eine Klinkenbuchse und es ist immer noch wasserdicht.

Aber für 850 Tacken? Ne danke, da warte ich mal auf das Huawei P20 und schau mir das an. Oder das neue HTC-Flaggschiff.
 
@Karmageddon: das mit dem Speicher hast du völlig Recht, das liegt wahrscheinlich daran, dass Samsung bewusst ist, dass die Menschen hier bereit sind tiefer in die Tasche zu greifen und generell mehr verdienen als Menschen in Korea etc.
 
@WinGreen: Das wäre seitens Samsung sehr unklug, da die User in den Ländern vergleichen können. So blöd sind die nicht, die Machenschaften zu durchschauen.
 
@Karmageddon: Das wichtigste Feature des S9 sieht man auf dem ersten Blick nicht. Man kann die Blende der Kamera verstellen.
 
@floerido: Finde ich persönlich völlig unwichtig. Ich habe das S7, das macht tolle Bilder. Für alles andere (Urlaub) habe ich eine Kompaktkamera.
 
@Karmageddon: Du findest also eine Verlegung des Fingerabdrucksensors ein größere Innovation als eine variable Blende, für Situationen mit guten und schlechten Licht?
 
@floerido: Innovation ist das falsche Wort. Nur ist für mich der Fingerabdrucksensor neben der Linse ein absolutes No-Go.

Das S7 macht auch schon gute Bilder bei schlechtem Licht - wie gesagt, wenn ich mehr will, greife ich gleich zu einer richtigen Kamera. Ein Smartphone ist für mich ein Gerät zum Telefonieren und für alles, was mit Internet zu tun hat, aber kein Ersatz für eine anständige Kamera.
 
@Karmageddon: meine freundin hat das seit ein paar wochen das s8plus als Geschäftshandy. Und muss sagen, geiles handy....aber diese haptik. Hab nun öfter mal dadurch das handy in der hand und dieses 18:9. Ich bin überrascht dass mir das gar nicht liegt. Durch die Länge ist mir das viel zu kopflastig. Vlt ist das für andere nicht so, aber ein s9 werde ich mir deswrgen nicht holen
 
@RM_Monday: Ich weiß auch nicht, was das soll. Kein Film wird in 18:9 gefilmt. Wie du sagst, wird es dadurch kopflastig. Ich finde schon das S7 kopflastig, also es ragt mehr Phone über die Hand hinaus, als in der Hand liegt. Beim S8 und S9 stell ich mir das noch schlimmer wor.
 
Das war vorherzusehen. Die meisten - die derartiges Gerät haben wöllten - kauften sich bereits ein S8. Der Unterschied zum S9 ist da nicht weit. Warum sollten diese User nach kurzer Zeit wieder ein ähnliches zulegen?
 
Ich wollte, wenn dann, die 256GB-Variante des S9+ haben und die gibt es leider nur exklusiv im Shop von Samsung... sonst hätte ich schon im Laden zugeschlagen. Mit Trade-In meines S7 edge bekomme ich (bis zu) 315€ Nachlass, was mir bei eBay niemand mehr bietet... nun muss ich noch bis Ende des Monats warten, bis mir Samsung das Gerät liefert ^^ aber ich denke auch, dass es einfach am geringen Mehrwert ggü. dem S8 liegt, was doch recht häufig gekauft wurde. Für S7 Nutzer lohnt es sich ebenfalls die S8-Modelle sehr genau mit dem S9 zu vergleichen, da der Mehrwert tatsächlich nicht so riesig ausfällt. Für mich waren aber 256GB, DualSim, DualCam und Oreo mit Treble der ausschlaggebende Grund dann doch zum S9+ zu greifen.
 
@Nickel: ich finde es traurig, dass man immer erst auf ein neues Phone wartet, damit man die Vorgängerversion kauft. 0.o Der enorme Wertverlust macht den Herstellern den Verkauf zum Neupreis kaputt. Allerdings haben sie auch ihren Anteil daran.
 
Endlich hat der Irrsinn langsam ein Ende!
Bei den hohen Preisen und dem geringen Mehrwert ist das ja auch kein Wunder, jedoch dachte ich, dass es trotzdem noch genug Zombies und fanboys gibt, die neue Modelle sofort in scharen kaufen...
Ich habe seit fast einem Jahr ein S7 edge und vermisse gar nix.
Klar, die Kamera kann immer besser sein, aber sonst ist alles super.
Speed ist geil, Fingerabdruck vorne, super screen,... Also keine Ahnung wozu neues Modell kaufen.
 
Samsung ist kein wohltätiger Samariter. Sie nehmen in Korea genauso viel für das Ding, so das sich auch dort nicht jeder so etwas leisten kann. Für die zählt nur der fast grenzenlose Gewinn, den sie mit ihren Produkten erwirtschaften wollen. Daran währe auch nichts auszusetzen, wenn sie die Käufer, nachdem sie die Kohle eingesackt haben, nicht einfach so im Regen stehen lassen würden in Sachen Updates und Produktservice. Aber so wird wieder einmal versuccht, im Wesentlichen Altes zu noch höheren Preisen auf den Markt zu bringen. Aber die Verbraucher merken langsam, das hinter dem Produkt nichts wirklich Neues steckt und warten ab, was demnächst noch kommt.
 
Es kann natürlich sein, dass ich mich täusche aber wenn ich mich richtig entsinne war diese Meldung bis jetzt bei jedem der Galaxy Modelle in den Schlagzeilen diverser Magazine. Im Nachhinein war es meistens doch anders. Allerdings ist festzustellen, dass die Faceliftmodelle meist etwas schlechter Abschneiden als die Vorgänger (Das S7 bildet hier die Ausnahme, weil man einige grobe Patzer vom S6 behoben hat).
 
Ich hatte bis vor zwei Monaten das Galaxy S6 und es lief soweit ganz gut. Nun habe ich das Huawei P10Lite und plane auch nicht wirklich, dass in den nächsten 2-3 jahren ab zu geben.
Ich frage mich ja echt warum manche Leute jedes Jahr nen neues Smartphone haben MÜSSEN, obwohl die damit eh nur WhatsApp, Facebook und Instagramm nutzen.
Ich kenne KEINEN der die Performance eines Smartphones voll ausnutzt, außer die, die gerne mal Spiele damit zocken.
 
Liegt wohl daran, dass niemand bereit ist für eine bisschen bessere Kamera, bisschen schnellere CPU und Stereo Lautsprecher 250€ mehr zu zahlen.
 
es ist eher enttäuschend zu sehen, wieviele es dann doch immer noch kaufen, auch wenn sie evtl ein aktuelles handy bereits besitzen und damit die hersteller weiterhin bei ihren völlig überzogenen preispolitiken unterstützen...
 
Die Zeiten der Killerfeatures sind halt vorbei, große Leistungssprünge gibts auch nicht mehr, dafür werden die Handys von Jahr zu Jahr teurer.

Dass das nicht auf Dauer funktionieren kann, sollte Samsung mal bewusst werden (und den Herstellern anderer Oberklasse Smartphones auch).
 
Der "HabenMüssen"-Reflex geht zunehmend verloren, wie man ja auch beim neusten Apple Handy sehen kann, weil eben die Technologie mit den Modellwechseln nicht mehr Schritt hält auch wenn die Hersteller sich "redlich" bemühen, diese mit häufigen Modellwechseln möglichst schnell "alt" aussehen zu lassen und Reparaturen möglichst teuer oder sogar annähernd "unmöglich" machen wollen.

Aber das "aufgewärmte" Handy vom letzten Jahr garniert mit einer leicht geänderten Optik und ein paar zusätzlichen Gimmicks reißt einen bei zudem immer höheren Preisen nicht mehr von Hocker. Da hilft dann irgendwann auch kein künstlich angeheizter "Enthusiasmus" nicht mehr.

Andere Branchen der Konsumgüter-Industrie haben das ja entweder auch schon gespürt oder stehen kurz davor.
 
Diese Kamera ist leider nur gutes Marketing sonst nichts. Reale Tests im Studio traut sich höchstens ein Fotograf bestimmt kein Technik Youtuber - Was soll das S9 darstellen - ein S8 mit was denn PLUS -

das ist nichts ausser vielleicht die Kamera ??? Bin mit dem s7edge und dem s8 vor 2 Monaten ins Studio exakt selbe Lichtsituation das gibt sich nichts. Ich habe die Fotos zwei Kollegen gezeigt Sie konnten es nicht sehen. -Nur im Freien mit Lichtquelle Sonne zeichnet ein S8 ein flacheres Farbprofil also matter als das S7 das ist nur Sotftwaremüll ... Porpaganda von der Samsung PR Abteilung Leute geht nach Hause mit dem schrott....
 
@zyanidgas: Das S9 hat eine variable Blende, bei gleicher Blende ist das Bild natürlich ähnlich. Das S9 hat aber den Vorteil durch das Verstellen die Menge des aufgegangenen Lichts anzupassen.
 
@zyanidgas: Wie du selbst sagst im Studio tuen sich die Geräte wenig aber wie oft wird man so Perfekte Bedingungen wohl haben ?.
Fakt ist das die Masse ihre Fotos nicht im Studio macht sondern unter Realen Bedingungen und da kann durchaus die Kamera ein Argument werden.
Nur sehe ich es ähnlich für Marginale Fortschritte Kaufe ich nicht jedes Jahr ein neues Gerät alle 2 Jahre ist deutlich Realistischer weil die Akkus halt meist dann durch sind.
Aber die Software als generell Müll zu bezeichnen halte ich für Falsch ob und wie da ein S8/8 Plus von der Software des S9 Profitieren könnte weiß ich nicht, aber ein Fakt ist das Heute die Software mehr bewirkt wie die Megapixel.
In 2013 setzte das Lumia 1020 mit seinen 41MP eine Landmarke dazu eine Software die das auch Nutzen kann bringt auch Heute 5 Jahre Später noch Ergebnisse da Träumt manches Aktuelle Top Modell von.
Allerdings war das L1020 auch auf komplett auf Kamera getrimmt und solche Geräte wird man Heute so nicht mehr bekommen weil Fotos völlig aus dem Fokus der Hersteller gerutscht sind.
Fotos Heute bedeutet Witzige Social Media Selfies mit Lächerlichen Stickern zu verunstalten aber Anspruchsvolles Fotografieren ist derzeit mit Smartphones kaum drin.
Das letzte wirklich gute in dieser Disziplin dürfte das L950/XL gewesen sein natürlich bringen IPhone und co. auch gute Bilder hervor aber gemessen am Alter der Geräte brauchen sich das 1020 und das 950 nicht Verstecken was Fotos angeht.
 
apple kommt doch auch nicht mehr so richtig in die puschen....
 
Ja Leute was erwartet ihr denn? Die Entwicklung ist halt an einem Punkt wo nicht mehr richtig was neues kommt. Ein wenig was am Design machen, die Hardware gewinnt ein paar Prozent das wars.

Aber auf jeden Fall kein Grund mehr für egal welche Marke mehr als 500-600 Euro für ein Smartphone zu zahlen.
 
@andi1983: Ja der Markt ist gesättigt. Smartphones unterscheiden sich in Leistung kaum noch. Keine Ahnung warum man jedes Jahr neues Smartphone rausbringt. Alle 2 Jahre würde vollkommen reichen.
 
Es gibt genug Idioten die kaufen sich dieses Ding für 1 Euro und arbeiten am Ende nur für diese überteuerten Verträge.
 
@Menschenhasser: Genau IPhone X um 399 €uro--- dafür nur 77,90 €uro im Monat.. macht nur

2 JAhre .. 77,90 mal 24 = 1869 .- + 40 €uro Servicepauschale für 2 Jahre.. + 399 Gerätepreis...
Aktivierung nur 29,90 ..

macht

1869
40
399
29,90

2337,90 €uro man zahlt das 3 fache *g*
 
@gucki51: Das ist eine Milchmädchenrechnung. In deinen 77,90 ist ja auch der Preis für Telefonieren / Datentransfer enthalten. Kaufst du ein freies Handy musst den ja auch noch abschließen.

Ändert allerdings nichts daran, dass man am Ende mit einem "1€-Handy" immer draufzahlt.
 
@Karmageddon: schon ... aber dann tut es ein 20 Euro vertrag auch. Der alles beinhaltet..
 
Zum einen will man vielleicht nicht jedes Jahr soviel Geld für ein Gerät ausgeben zumal die Budget Geräte auch Langsam Attraktiv werden und die Mittelklasse Geräte kaum noch Nachteile zum High End haben.
Und zum anderen viele haben einen Vertrag und da gibt es alle 2 Jahre ein Neues Gerät.
 
Wir kommen halt beim Smartphone langsam in den Bereich in den PCs (abseits von highend gaming) schon seit ca. 4 Jahren sind. Solange eine SSD drin ist, läuft in 4 Jahre alter Mittelklasse PC (~600 Euro) genauso wie ein aktueller. Mich persönlich interessiert nur die Kamera, aber auch nur weil mein aktuelles OnePLus3 leider defekt ist was die kamera angeht. Mal gucken wie die Preisentwicklung von S8 und 9 in den nächsten paar wochen sind
 
Denkt mal nach bevor ihr soeinen Artikel schreibt.. Es geht hier um die Zahlen von nur EINEM Markt der ganzen Welt und dann nicht mal öffentlich Geschäfte sondern 3 Provider, über die man sein Handy nunmal nicht immer kaufen will. Diese Zahlen sind keineswegs aussagekräftig also spart euch sowas. Natürlich werden die Zahlen keine Überflieger aber ihr geht da leider nur sehr oberflächlich drauf ein
 
Endlich haben die Kunden von Samsung vielleicht auch gemerkt, dass die Update Politik von Samsung Mist ist. Dazu gehören Updates, die ewig brauchen und dann trotzdem noch Fehler enthalten, dazu gehört das Update Termine nicht kommuniziert werden, dazu gehört das Updates weltweit nicht zeitgleich ausgerollt werden, Samsung verdient pro Gerät genügend Geld um all das umzusetzen, aber Samsung WILL es NICHT. Die Kunden aber schon.
 
@Haggi20: Endlich haben die Kunden von Samsung vielleicht auch gemerkt, dass die Update Politik von Samsung Mist ist. Dazu gehören Updates, die ewig brauchen und dann trotzdem noch Fehler enthalten, dazu gehört das Update Termine nicht kommuniziert werden, dazu gehört das Updates weltweit nicht zeitgleich ausgerollt werden, Samsung verdient pro Gerät genügend Geld um all das umzusetzen, aber Samsung WILL es NICHT. Die Kunden aber schon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Giveet V4.1 Audio-Empfänger Wireless Portable Bluetooth-Adapter, mit 3,5mm Aux-Ausgang für Home Stereo Hi-Fi Musik Streaming Car Audio System Kabelgebundene Kopfhörer & Lautsprecher (NichtGiveet V4.1 Audio-Empfänger Wireless Portable Bluetooth-Adapter, mit 3,5mm Aux-Ausgang für Home Stereo Hi-Fi Musik Streaming Car Audio System Kabelgebundene Kopfhörer & Lautsprecher (Nicht
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
8,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,50
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles