Surface Phone: Microsoft "Andromeda" taucht in Windows 10 SDK auf

Dass Microsoft unter dem Namen "Andromeda" an einem Gerät arbeitet, das man als Surface Phone bezeichnen könnte, haben unter anderem Patentanträge gezeigt. Jetzt kommt zu diesem Hinweis-Puzzle ein weiterer Baustein: "Andromeda" findet das erste Mal ... mehr... Microsoft Surface, Patent, Surface Phone, Dualscreen Bildquelle: WIPO Microsoft Surface, Patent, Surface Phone, Dualscreen Microsoft Surface, Patent, Surface Phone, Dualscreen WIPO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft hat Probleme mit der Software. Wer hätte es gedacht...
Also wenn sie bis dahin noch 2 Entwickler haben, die für den store uwp apps schreiben, kann es ja was werden.
Weil dieses Gerät wird dann wohl sicherlich darauf aufbauen.
Wie das dann mit WhatsApp & Co funktioniert, da bin ich auch gespannt.
 
@dudelsack: Das Problem dürfte wohl eher sein, dass Windows Mobile eingestampft ist und das neue UI-System für Windows, das sich an alle Display-Größen anpassen soll, noch nicht fertig ist. Wäre zumindest meine Vermutung.
 
Irgendwie doch überraschend wie viele noch daran glauben, dass Surface Phone wirklich noch das Licht der Welt erblicken wird. Ich habe so das Gefühl, das Microsoft selbst noch nicht so richtig weiß, was sie tun sollen. Erst begraben sie Windows Phone und erschaffen dann doch noch sowas ähnliches. Es währe nicht das erste Mal, das Microsoft ein Konzept, welches noch nicht das Licht der Welt erblickt hat, schnell wieder vergräbt...

Nicht, dass ich ihnen das nicht gönnen würde, Microsoft hat (wenn es darauf ankommt) gute Ideen, nur Vermarktung scheint nicht deren Stärke zu sein. Zumindest nicht, wenn dieses Produkt nicht gerade gepusht werden soll. Windows 10 und Office 365 wurden hingegen sehr gehyped. Würden sie das Selbe mit Windows Phone und der Hardware machen, währe es glaube ich was anderes.

Bin ja mal gespannt, wie das mit deren "faltbarem" Smartphone funktionieren wird. Die gähnende Leere im Windows Store müssten sie allerdings immer noch füllen...
 
@winman3000: nun, die Strategie von Microsoft im "Mobile" bereich war, dass man ein Smartphone gebracht hat, was es schon gab nur das eben weniger kann... <- es war performant, sicher und sah auch gut aus... ebenso waren die Kameras überragend... aber das wichtigste war eben dieses "besondere" Feature, welches Microsoft nicht liefern konnte...

die Aussage von "Nadela" bzw. Microsoft war, dass man aber den Mobile Sektor nicht außer acht lassen wird und dass man "wenn was neues kommt" was gänzlich neues schaffen muss,... eine Revulution und keine Evolution...
das Schnurtelefon, das Handy, das Smartphone ist eine Entwicklung welche "sprunghaft" war... klar war man am anfang immer skeptisch, eben, weil der Sprung so extrem war... aber der Mehrgewinn ohne "wirklicher" einschränkungen, brachte fast alle dazu umzusteigen.
der Sprung Smartphone => Windows Phone, war keine wirkliche richtung und für viele auch irgendwie "mit zu vielen Kompromissen" ...

=> ich glaube nicht dass Microsoft es schaffen kann ein Smartphone rauszubringe... was ich aber schon glaub, ist dass man es schafft ein Surface für die Tasche zu erschaffen... "wozu den Appstore füllen" wenn täglich fast eine Milliarde Menschen mit Windows >arbeiten<?
jetzt nicht sagen, Office geht aber nicht mit Touch oder Photoshop auf 6"... darum geht es nicht bei "für die Tasche" ... Natürlich brauch ich das perfekte Eingabegerät und natürlich brauch ich die richtige Displaygröße und die Rechenleistung und die Laufzeit... <- aber WÜSSTE ich wie, dann könnte ich bei Microsoft wohl Millionär werden :)
> Für mich ist Windows on ARM ein beweis, dass Microsoft sich für die "next Generation" vorbereitet... Ein Notebook mit weniger Leistung, für 800€ ist wohl für die meisten eher schlecht als recht... ebenso hat Microsoft in für die x86 Emulation der Applikationen RICHTIG VIEL GELD in die Hand genommen <- obwohl abzusehen war, dass man anfangs maximal mit Akkulaufzeit "prahlen" kann...
> Wenn Microsoft also nicht DUMM ist (was man schlecht von einen Milliardenkonzern, welcher über 30 Jahre existiert, sagen kann) dann Arbeiten die dran und es wird war Geiles... <- ob das dann alle so sehen oder ob es doch wieder nur für eine Gruppe von "Microsoftliebhabern" ist werden wir sehen ;)
 
@bear7: Wenn sich Google und Apple keinen grossen Skandal leisten wird kein weiterer Anbieter ein Ökosystem hochziehen. Es ist zu spät für sowas. Und wenn man dann nochmal anschaut welche Skandale Google die letzten Wochen schon hatte dann weiss man wie rieeeeesig ein Skandal sein muss der beim Kunden ankommt. Wie du sagst, das Produkt von Microsoft war gut. Es war nur einfach zu spät.
 
@Matico: das sehe ich anderes, es muss 'nur' den entsprechenden Mehrwert geben. Wenn es wirklich ein Gerät wird, was den Computer für normale Büroaufgaben ersetzen könnte (Continuum oder es Samsung mit der Desktop Station versucht), dann kann das schon was werden.
Ob so was realistisch ist, da hat uns Microsoft bisher viel versprechen und nichts gehalten. Sollte ja mit Windows Phone 7/8 eigentlich schon los gehen
 
@Matico: Microsoft hat schon lange ein Ökosystem... und die Google und Apple Tablets sehen doch schon alt gegen den Surfaces aus <- ja, die Stückzahl ist noch nicht erreicht (liegt auch am Preis und an dem Umfang den zu wenige brauchen), aber die Beliebtheit der Geräte (obwohl Microsoft das Surface noch nicht mal als Verkaufsschlager wollte) spricht Bände...
 
@bear7: Das Thema hatten wir schon mal. Die Surface Geräte sind klasse. Ich kenne aber kaum jemanden der den Tablet Modus wirklich nutzt. Weil er nicht gut ist.
 
@Matico: hm,... dann kennst du die falschen leute...
=> klar, zum Surfen oder Candy-Crush spielen ist das Surface auch schlichtweg zu teuer...
> ich kenne aber in meinem (privaten) Umfeld einige, welche darauf Zeichnen und Malen...
vom Business Umfeld kaum zu schweigen wo u.a. nun Anträge bearbeitet werden oder man unterwegs (im Zug) auch gut, seine Präsentationen durchlesen und notfalls auch mal was ändern kann!
 
@Matico: Der Tabletmodus ist imho richtig und wichtig, weil man ihn gut nutzten kann, wenn's grad nicht anders geht oder man z.B. mit Stift und Ink arbeitet.

Ansonsten nutzt man gerne die konventionellen Eingabemethoden, gerne auch die Erweiterungsmöglichkeiten über das Surface Dock. Wenn der Schreibtisch oder der Tisch im Zug die einzigen Arbeitsumgebungen sind, braucht man den Tabletmodus halt nicht unbedingt.

Ich bearbeite/ kommentiere z.B. PDFs fast nur noch auf meinem Surface(pro), flach vor mir auf dem Tisch liegend und mit Stift, weil's einfach einfacher ist und die Handschrifterkennung nach 3 Jahren Nutzung einfach perfekt ist. ;)
 
@bear7: Die Beispiele erschliessen sich mir nicht. Das iOS für das iPad ist im Touch Bereich Windows 10 im Tablet Modus so sehr überlegen, dass eine Diskussion kaum Sinn macht. Nochmal zur Vorsicht, die Surface Geräte sind ein Kracher und Windows 10 vielleicht das beste Desktop OS am Markt. Aber mit dieser Version von "Touch" ist MS nicht konkurrenzfähig.
 
@Matico: Ich warte ja noch auf die Malware die sich per Whatsapp verbreitet und dann in Timbuktu eine teuere Hotline anruft.
Wenn dann alle mit einem löchrigen Android 70.-€ zahlen, wäre der Skandal perfekt.
 
@winman3000: wäre, ohne 'h'.
 
Welcher Entwickler wird denn jetzt noch mal Energie in ein mobiles MS-System investieren, nach dem man mit Windows Phones von MS im Stich gelassen wurde?

Unser Kunde (so 30.000 Smartphones werden es gewesen sein) ist damals (spät) von Blackberry auf WP umgestiegen. Es war tatsächlich so, das bei unserem Kunden die MS-Verkäufer da waren und dann wurden entsprechende Geräte bestellt (Lumia 640 und 930). Die sind heute zwar noch im Einsatz, weil sie ihren Zweck erfüllen.

Aber unser Kunde ist jetzt komplett auf iPhones umgestiegen, nachdem MS die Lumias und WP aufgegeben hat. Sobald die Lumias mit der Zeit ausgemustert werden, bekommen die Mitarbeiter ein iPhone als Nachfolgegerät.

Und selbstverständlich sind die ganzen neuen Inhouse-Individual-Apps jetzt iPhone-Apps mit einem Inhouse-App-Store (unabhängig vom bekannten iPhone Appstore).

Ich galube nicht mehr daran, das unser Kunde noch mal auf die MS-Verkäufer reinfallen wird.
 
@artchi: haha klingt nach Daimler ^^
 
Mehr dazu gibts hoffentlich bei der Build 2018
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen