AutoCAD2004 - Profi CAD-Programm

Software Aus der Herstellerbeschreibung: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Keine unbedingte News. denn diese Version gibt's schon eine Weile. Trotzdem ist es immer noch in jeder Hinsicht der Marktführer, ein großer Vorteil sind branchentypische Erweiterungen / Zusätze. Elitär ist natürlich auch der Preis, bei so einem Produktionsmittel aber kein Thema.
 
>AutoCAD 2004 — Raschere und einfachere Erstellung von Zeichnungs- und Konstruktionsdaten

??? Ich bitte euch, was hat das hier zu suchen? AutoSchrott ist vielleicht Marktführer, aber deswegen noch lange nicht gut. AutoCAD ist ein zusammengeschraubtes Sammelsurium von Einzelprogrammen und dazu noch völlig buggy. Auch dieses sog. branchentypische Erweiterungen / Zusätze sind total an der Realität vorbei. Richtige CAD-Programme begrüßen einen nicht mit tausenden Popups und etlichen Fehlermeldungen. Ich könnte ewig so weiter machen...

Keine Zeichner, der Einblick in die gängigen CAD-Lösungen hat, wird AutoCAD die Krone aufsetzen. Nicht umsonst landet AutoCAD bei fast jedem ernstzunehmenden contest (z.B. an den TU's des Landes) auf einem der letzten Ränge.
 
Antwort auf den Kommentar von timecop: Bei uns ist AutoCAD seit 12 Jahren im Einsatz (Ing.Büro Maschinenbau), die "Probleme" halten sich in Grenzen, amortisiert hat es sich auf jeden Fall. Popups kann ich haben, muß ich aber nicht. Und die TU ist nicht die Praxis.
 
@DerFlachMann - Das freut mich für euch. Wir haben AutoCAD seit 3 Jahren und sind schon mehr als einmal an dem Punkt gewesen wo weder AutoDesk-Patches noch die Hilfe unseres Systemhauses was gebracht hat. Das ist halt schlechte Software - Masse statt Klasse.
 
Antwort auf den Kommentar von timecop: Deine Meinung ist so nicht nachvollziehbar.
 
Antwort auf den Kommentar von timecop

Ich habe auch ähnliche Erfahrungen. Alleine die Upgrade-Politik ist unter aller Kanone.

Z.B. AtuCAD LT:
Das Update zur LT98 war relativ sinnfrei, da sich nciht wirklich etwas geändert hat, da auch Genius LT97 im Einsatz ist/war und ebenso upgedatet werden müsste

2000 war anfangs zu verschieden und die Neuerungen hätten nicht die erneute Einarbeitung (in speziell unserem Fall) gerechtfertigt. Und zack-steht man auf einmal ohne Updatemöglichkeit da, wenn die Kunden dann doch nochmal irgendwann auf 2004 umgestiegen sind...

Und was das Konstruieren angeht: Ich selber erstelle mit CATIA V5 100 mal schneller eine komplette Konstruktion als mit AutoCAD. Inventor habe ich in einer Express-Schulung kennen gelernt und festgestellt, dass es zwar schon besser ist, vor allem endlich parametrisches Konstruieren ermöglicht, aber *beiweitem* nicht an CATIA herankommt.
 
das ms-office unter den cad programmen...
 
http://www.ciao.com/hitliste/Die_besten_CAD_Programme.html

 
Antwort auf den Kommentar von Lutz1965
Hm, leider fehlt ein sehr wichtiger Gesichtspunkt in dieser Umfrage: Die Stabilität. Zudem sind 86 Befragte statistisch gesehen absolut nicht aussagekräftig :)...
 
Ich muss da mal konkret widersprechen (hab ich sogar extra angemeldet). AutoCAD ist _nicht_ "Marktführer". Vor allem bei 3D ist es quasi gar nicht zu gebrauchen.

Autodesk-Progs werden hauptsächlich nur von kleinen Büros verwendet, auch "Inventor" ist bei weitem nicht ein Topprogramm.

Wichtiger sind eher Programme wie CATIA, Pro/E, etc. , die allerdings nochmal mindestends das doppelte kosten (nach oben quasi keine Grenze)

Autodesk hat vielmehr seinerzeit die Entwicklung des parametrischen Konstruierens verschlafen, aber das würde jetzt zu weit führen.
 
*g* das erste Post ging natürlich glatt schief....
 
und was ist mit 3DS MAX? Ich weiss es wird mehr in der FIlmindustrie und Gámebranche eingesetzt aber es würde doch auch als CAD Programm durchgehen oder?
 
Antwort auf den Kommentar von DJ Tomekk: Nein, 3D Studio MAX ist ein Modellierprogramm, damit kannst du Animationen und ähnliches erstellen. Bei CAD-Programmen interessiert aber primär die absolute Exaktheit auf vielen Kommastellen. Du musst einfach exakt wissen, wie das fertige Teil, dass dann hergestellt wird, aussehen, wiegen, beschaffen, etc. wird und nicht, wie toll es am Computer gerendert aussehen kann. Der Einsatzzweck ist einfach absolut verschieden. Klar kann man mit AutoCAD bedingt auch rendern, und mit 3DSMAX kannste bedingt auch Teile für die Fertigung konstruieren, aber halt nur mit Einschränkungen und nicht professionell. Das ist wie wenn du Word durch seine Bildbearbeitungsfunktionen mit Photobearbeitungsprogrammen vergleichst - es ist da einfach nicht dafür ausgelegt und daher hoffnungslos ohne Chancen.
 
werden hier auch kommentare gelöscht oder ist das ein fehler im system?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen