Dell wartet lieber mal ab: Microsoft und ARM ging bisher immer schief

Microsoft hat nun schon bei verschiedenen Gelegenheiten seine neue "Always Connected"-Plattform angepriesen. Immer auch mit dem Hinweis, dass entsprechende Geräte von einer ganzen Reihe von Partnern vertrieben werden. Ein Name fehlte dabei jedoch ... mehr... Windows 10, Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, Snapdragon, Windows 10 on ARM Bildquelle: Microsoft Windows 10, Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, Snapdragon, Windows 10 on ARM Windows 10, Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, Snapdragon, Windows 10 on ARM Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ganze wird wieder scheitern. Wieso? Ganz einfach.

Der Windows Store. Es gibt keine Apps bzw. sehr wenige wenn man es mit iOS- oder Androidlösungen vergleicht.
Was bringt mir ein schöner Laptop wenn ich nur sehr begrenzt damit "Arbeiten" kann?

Und wie wir wissen will keiner mehr für Windows entwickeln weil sogar der Entwickler eingesehen hat, das MS einen undefinierbaren Kurs fährt.
 
@Edelasos: Ich behaupte dass mehr als 90% aller Software (auch oder ausschließlich) auf x86 verfügbar ist. Weitere 5% sind Web-Apps.

Und wie ungern leute mit für Windows programmieren, sieht man ja sehr eindeutig an der steigenden beliebtheit von .NET Sprachen und der Azure Clould.
 
@Edelasos: Da hast du recht im Windows Store gibt es sehr wenige bis gar keine Apps aber im Microsoft Store sieht das schon ein wenig anders aus. ;)
 
@Edelasos: Desktop Apps wandern immer mehr in den Store aber auf diesen ist man doch auch nicht zwingend angewiesen wie bei der Konkurrenz.
 
@PakebuschR: Wenn man Anwendungen haben will die auf den ARM-Dingern funktionieren aber schon
 
@PeterZwei: Sollte sich doch wie beim Intel Win10 verhalten also auch ein Wechsel von S auf Pro möglich sein.
 
@Edelasos: ganz freundlicher Hinweis meinerseits: 95% aller Windows-User können ein Windows 10 Home/Pro/Enterprise oder Windows 10 on Arm nicht auseinanderhalten...

mit Store oder entwicklern hat das garnichts zu tun!
 
Eine Kluge Entscheidung von Dell. Die Erfahrung zeigte bisher immer, wenn Microsoft auf fremden Terrain wildern will, klappt es hinten und vorne nicht so richtig, man hat es bei Windows RT, Windows Mobile und zum Teil auch bei Windows 10 erlebt: Microsoft versucht hier immer den zweiten Schritt vor dem ersten zu tun, und das ist oft genug schief gegangen. Die sollen sich erst einmal auf die endgültige Fertigstellung von Windows 10 kümmern und die Fehler beseitigen, als auf meheren Hochzeiten gleichzeitig tanzen u wollen.
 
@Norbertwilde: ich wollte ja erst recht geben, aber als ich dann in der mitte deines Kommentars war, verliesen alle gründe dein geschriebenes zu bestätigen zu können.

PS. Microsoft ist wohl DAS IT Unternehmen das mit auf den meisten Hochzeiten Tanzt!
 
Dabei wäre es so einfach: Ein ARM System das X86 auf Hardware Ebene emuliert und damit mit allen üblichen PC Anwendungen kompatibel ist. Darauf dann ein Windows 10 das sich von der PC Version nicht unterscheiden lässt, welches im Telefon Modus ein Telefon Overlay bekommt.

Dazu ein Drahtloser Bildübertragungs Standard, den man zukünftig in jedem Monitor findet und fertig ist die eierlegende Wollmilchsau...

Aber damit würde man sich wohl zu sehr ins eigene Fleisch schneiden....
 
@Speggn: "X86 auf Hardware Ebene emuliert"
- abwarten wie die kommende Emulation läuft,

"Windows 10 das sich von der PC Version nicht unterscheiden lässt"
- das ist Win10 ARM,

"Telefon Modus ein Telefon Overlay"
- hier geht es doch um Notebook/2in1.
 
@PakebuschR: Nein ist Windows 10 ARM nicht. Wenn ich da ein x86 Programm aus den 90ern installieren möchte, dann verhält es sich anders, als das Windows 10 auf meinem PC.

Mir geht es um ein Smartphone, das man nur in ein Dock steckt und einen vollwertigen Windows PC hat. Und unterwegs telefonieren kann. Ggf mit Dual Boot mit Android.

Diese abgespeckten ARM Notebooks werden alleine deshalb kein Erfolg außerhalb des unkritischen Mainstreams, weil man für das gleiche Geld durchaus höher performante X86 Systeme bekommt. Einziges Alleinstellungsmerkmal für die Dinger wäre der relativ niedrige Stromverbrauch.
Aber ist es das wert? Dafür verzichte ich nicht auf die Funktionsmöglichkeiten meines Notebooks. Und ne Steckdose ist in meinem Leben selten umständlich weit entfernt...
 
@Speggn: Theoretisch sollte das Programm genauso laufen also Wi10 ARM sich gleich verhalten.

Es geht um Geräte wie das Asus NovaGo aus dem Video. Das hat nichts mit Continuum zutun.
 
Einzig sinnvolle Entscheidung
 
@0711: Ja. Insbesondere, weil es bisher wirklich mit keiner CPU Architektur außer der x86/x64 geklappt hat, aber schon genug Versuche gab:
MIPS, Alpha und Power PC hatten ihren Versuch von NT 3.1-NT 4.0, IA64 Itanium gabs nen paar Server und sogar eine XP und halt RT.

Ich glaube gerade diese Besessenheit auf den Store schadet. In der PC Welt ist es unüblich über ein Store zu gehen und am Ende bei Kaufsoftware noch Marge abzugeben.
 
@winhistory: Die PC-Welt gibt es bald nicht mehr. PC-Verkäufe gehen mehr und mehr zurück. Über kurz oder lang ist der PC nur noch in Firmen und bei einigen Nerds zu finden. Die große Masse ist mittlerweile gewöhnt ihre Software über einen Store zu bekommen, nur ein kleines Dorf unbeugsamer Gallier...
 
"ARM ging bisher immer schief" - was an der fehlenden Kompatiblität lag, muss man natürlich noch abwarten wie diese ausfällt.
 
@PakebuschR: "was an der fehlenden Kompatiblität lag"
Du meinst damit Win32-Anwendungen? Wozu? Wer hätte denn davon am Smartphone einen Vorteil gehabt? Nutzt doch niemand.
 
@L_M_A_O: In dieser News geht es um Notebooks/2in1 also eher mit Windows RT vergleichbar, am Smartphone wäre es aber im Continuum Modus interessant und natürlich wenn man dessen Display vergrößern könnte (faltbare Display).
 
@PakebuschR: es gibt keine wirklichen Apps die brauchst sind. Das wird scheitern
 
@exeleo: Warum sollte das App Angebot ein Problem darstellen, tut es beim bei Intel 2in1/Laptops doch auch nicht.
 
@PakebuschR: nur das auch gleichzeitig die Anwendungspalette geschmälert ist, ich würde ja lachen wenn Google just zum release sagt Chrome gibt's nur noch in 64bit
 
@0711: 32Bit Systemme ind noch viel im Einsatz, da kommt man in der Regel auch mit dem Softwareangebot sehr gut aus, reine 64Bit Software ist eher die Ausnahme, wird Google daher wohl auch nicht machen und wenn nimmt man eben einen anderen Browser, dem meisten eh egal.
 
Ich bin auch noch sehr skeptisch. Ich gehe stark davon aus, dass es deutliche Performanceeinschränkungen geben wird. In Kombination mit den kaum günstigeren Preisen im Vergleich zu sagen wir ein Surface Pro, kann ich mir kaum vorstellen dass es ein Erfolg sein wird.
 
@FuzzyLogic: Erstmal abwarten wie die Preise dann ausfallen, zu Anfang natürlich keine Schnäppchen aber die Surface spielen preislich in einer ganz anderen Liga. Vielen dürfte die Akkulaufzeit auch wichtiger sein als die Perormance bei Win32 Anwendungen aber auch die muss man erst abwarten um sich ein Urteil bilden zu können.
 
eine weise entscheidung ... alle die bislang auf gesprungen sind haben jetzt geräte herum liegen, die schon heute eine generation hinter der zeit sind und Windows 10 on ARM ist noch immer nicht fertig.

Dell kann dann in zwei Jahren mit dann aktueller Hardware gemütlich einsteigen ... wenn Nadella das ganze nicht vorher wieder abschießt, weil er das konzept nicht versteht (die chance dafür liegt meiner einschätzung nach bei ca 99.5% - verstehen tut der ja recht wenig außer "cloud")
 
@dustwalker13: Das er WP abgeschossen hat kann ich zum Teil verstehen, Jahrelang hat man es versucht, am Ende waren die durch günstige/subventionierte Geräte erreichten Martanteile nurnoch am stagnieren, da man es mit Win10M dann aber doch nicht mehr Ernst nahm hätte man es dann schon besser schon bei WP8.1 enden lassen sollen naja dumm gelaufen aber denke Nadella wird uns noch von seinen Fähigkeiten zu überzeugen wissen. Win10ARM wird wohl mit RS4 kommen und das Dell später einsteigen möchte ist kein Problem, die Plattform hat ausreichend Unterstützer, für Dell auch kein Problem dann später einzusteigen, dann wohl im nächsten Jahr.
 
@PakebuschR: Subventionierte Geräte gab es in Österreich so gut wie gar nicht! So gut wie jeder Provider hatte die MS Smartphones schnellstmöglich aus dem Angebot aus den Angeboten entfernt!
 
@Romed: In DE wurden sie bei vielen garnicht erst aufgenommen und wenn dann irgendwo in der Ecke versteckt, teils flasch beschriftet und wenn ein Kunde in die Richtung ging, dieser Direkt zu den iPhones/Samsung Geräten gelotzt das war auch eines der Dinge die zum scheiten beitrugen.
 
@PakebuschR: im gegensatz zum surface hat ms bei phones noch mehr falsch gemacht als sonst.

wenn man einen markt aufbauen will mit partnern bringt man signature devices raus (wie eben die surface) ... nicht 30 low(est) end modelle.

windows phone high end gabs ja kaum was nach dem 930, die 950er hatten halbwegs hardware aber sehen aus wie billig geräte.

so was zieht halt nicht. man hätte eine 10xx kamera serie, eine 9xx signature serie und eine 8xx business serie bringen sollen mit jährlichen updates zu ordentlichen preisen und das komlette feld ansonsten den partnern überlassen.

wesentlich weniger investition, wesentlich höhere margen für die wenigen devices und ordentlich medienpräsenz anstatt zig modelle die kein schwein interessieren.

das sie zusätzlich aktionen ausschließlich in den usa gefahren haben, bis heute nicht in der lage sind ordentliches marketing außerhalb der hamburger-nation zu betreiben und offenbar null strategie haben hat dem ganzen den rest gegeben.

Nadella als komplette fehlbesetzung oben drauf und der privatkundenbereich von ms geht den bach runter (wie man ja schön sehen kann ... nicht nur auf mobile bezogen).
 
@dustwalker13: WP Highend verkauften sich eben auch nicht, mit dem Surface hat man ordentlich was zu bieten, mit den Lumia war man einer unter vielen und die Vorteile reichten nicht um die Kunden von der Konkurrenz wegzulocken bzw. pber das geringere App Angebot hinwegzutrösten.

"der privatkundenbereich von ms geht den bach runter (wie man ja schön sehen kann ... nicht nur auf mobile bezogen)" - wo siehst du das abgesehen von Mobile? (Smartphone)
 
@PakebuschR:
cortana
groove
videos
skype
edge
maps / navigation
...

alles was nicht business / office365 ist wird komplett planlos geführt und schrittweise beschnitten, bzw. man lässt den service auf.
 
@dustwalker13:
Ja, das wegfallen von WP hat da einiges durcheinander gewürfelt/in mitleidenshaft gezogen Bei Edge, Maps scheint alles OK.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen