Microsoft strukturiert die Spieleabteilung um

Aufgrund einer Umstrukturierungsaktion hat Microsoft 34 der 1230 Mitarbeiter in der hauseigenen Spieleabteilung entlassen. "Aus betrieblichen Gründen überprüfen wir ständig unsere Entwicklungsstrategien und Investitionen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie paßt das wirklich nicht. Kann aber sein, daß eine interne Umsetzung nicht möglich war.
 
Hmmm ich hab gehört das die eher in einer Art Zwangsurlaub (Kurzarbeit) versetzt wurden....
 
MS macht keine Kurzarbeit..........die werfen die Leute gleich raus
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen