Windows 10 Fall Creators Update: Probleme bei OneDrive-Platzhaltern

Das Fall Creators Update ist seit gestern offiziell verfügbar und wird per Windows Update (in Wellen) an erste Anwender verteilt. Alternativ kann man das Update auch erzwingen und es sich vorzeitig auf den Rechner holen. Dabei muss man allerdings ... mehr... Microsoft, Cloud, Speicher, Cloud Drive, OneDrive, Microsoft OneDrive, Files On-Demand Bildquelle: Microsoft Microsoft, Cloud, Speicher, Cloud Drive, OneDrive, Microsoft OneDrive, Files On-Demand Microsoft, Cloud, Speicher, Cloud Drive, OneDrive, Microsoft OneDrive, Files On-Demand Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab dieses Problem auch. Zudem entspricht das Flyout-Menü für Energieoptionen am Notebook noch dem alten Schema, ich kann keine Änderungen bzgl. der Leistung einstellen. Am Zweitgerät mit der Insider-Version funktioniert es komischerweise.
 
@Squall08: Das mit den Energieoptionen kann ich bestätigen.
 
Was bei mir seltsamerweise nicht mehr funktioniert, ist der Sideload von Windows 8 Apps. Da muss ich nochmal ein bisschen tüfteln :-/
 
Naja, MS. Das mit den Statussymbolen üben wir nochmal. Bei mir haben viele Ordner die beiden Pfeile obwohl im Ordner alles hochgeladen ist und mit grünem Häkchen gekennzeichnet ist. :D
 
Ich weiß schon, warum ich odrive verwende um meine Cloud-Speicher zu verwalten.. Leider kann man in der Free-Version keine Dateien desynchronisieren..
 
und täglich grüßt das murmeltier oder unsere täglich w10 fehlermeldung gib uns heute...
millionen von betatestern(sogenannte insider) fast ringler usw und trotzdem wird murks abgeliefert...
am besten entläßt man noch ein paar tausend entwickler, damit man die probleme besser in den griff bekommt...
ich kann nun verstehen, warum sich steve das nicht mehr antun konnte...
 
@Rulf: Man hat lediglich noch die alte Onedrive App drauf, wer nicht warten will installiert eben das Update manuell, ist nun nicht weiter problematisch.
 
@PakebuschR: sowas muß autoupdate gleich nach oder während upgradet vollautomatisch miterledigen, so daß herr/frau dau davon überhaupt nix mitbekommt...
zumal es sich hier um ganz genau dieselbe firma handelt...
es war min ein halbes jahr zeit das zu managen...

naja zugegeben...auch das autoupdate dieser firma ist mittlerweile ein gewisses risiko...

wäre nicht die gesamte geschäftswelt abhängig von dieser firma, wären die mit dem image das die da gerade aufbauen schon pleite...
 
@Rulf: Normal ist das auch so, bei mir war es auch direkt verfügbar. Warum das nun nicht bei allen so ist kann ich nicht sagen aber Fehler passieren aber sowas ist nun eher pillepalle.

"wäre nicht die gesamte geschäftswelt abhängig von dieser firma"
- naja immerhin bekommt man bei Win10 Updates und muss sich da keine Sorgen machen nach kurzer Zeit sitzenlassen zu werden.
 
Habe heute das Creator Fall Update über das Media Creations-Tool von Microsoft als Clean-Install installiert, danach noch einige Treiber über den Geräte-Manager, jetzt warte ich mal, ob alles so läuft, wie es soll. Wenn nicht spiele ich einfach mein Backup wieder ein, das mit den Emijos habe ich so noch nicht probiert, aber das teste ich mal.
 
Kann mir wer die Bedeutung der OneDrive Icons im Explorer erklären, explizit das "Männchen" neben dem Statussymbol Wolke, Haken usw.?
Ich vermute, dass es bedeutet der Ordner ist geteilt!? Ist er allerdings nicht mehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen