Windows 10 Insider Preview: Build 16257 bringt viel Neues mit sich

Allgemeine Verbesserungen, Änderungen und Fixes für PC

  • Behoben wurde ein Problem, bei dem das Batterie-Flyout unvorhergesehenen Text statt den bereits geladenen Prozent angezeigt hat.
  • Behoben wurde ein Problem, bei dem in bestimmten Fällen von Netzwerkeinstellungen diese bei einem Upgrade verlorengingen und auf Default zurückgesetzt worden sind. Das trat insbesondere bei statischer IP-Adresse-Konfiguration und privaten Netzwerken auf, erstere wurden auf DHCP und letztere wurde auf öffentliche Netzwerke zurückgesetzt.
  • Nutzer, die Builds 16226-16237 installiert hatten, konnten erleben, dass Storage Spaces nicht funktionieren. Ein bereits Build 16241 verteilter Fix wurde nun weiter verbessert.
  • Behoben wurde ein Fehler in der Narrator-Funktion und Edge, bei dem die Vorlesefunktion in einem neuen Tab wieder oben anfing statt sich die Stelle im anderen Tab zu merken.
  • Gefixt wurde ein Problem, bei dem bei einem Rechtsklick im Explorer und dem Auswählen eines Windows Defender-Scans nicht funktioniert hat, wenn der Ordner ein #-Teichen aufwies.
  • Behoben wurde ein seltenes Problem, bei dem der Windows Search Service bei Initiieren hängenblieb.
  • Fix für ein Absturzverhalten bei einigen Spielen, darunter den Wargaming-Titeln World of Tanks, World of Warships, und World of Warplanes.
  • Fix für ein Problem, bei dem Insidern keine neuen Versionen höher als Build 16241 angeboten wurden.
  • Bei VPN-Lösungen aus dem Windows Store kam es mitunter zu Abstürzen, das wurde behoben.


Bekannte Probleme für PC

  • Start, Action Center und Benachrichtigungen können gelegentlich einen Hintergrund haben, der zu 100 Prozent transparent ist. Einen Fix dafür soll es demnächst geben, bis dahin kann man sich behelfen, indem man ShellExperienceHost.exe per Task Manager beendet und neu startet.
  • Derzeit zeigt das Info-Center Zahlen an, wonach es entsprechend viele Benachrichtigungen geben soll, wenn man es öffnet, dann sind keine zu finden. Microsoft untersucht das derzeit.
  • Im Startmenü werden App-Vorschläge auch dann angezeigt, wenn man das eigentlich deaktiviert hat. Auch das wird aktuell untersucht.
  • Beim Installieren von Apps aus dem Windows Store kann es zum Fehler mit der Nummer 80070057 kommen. Hier empfiehlt Microsoft, das Deinstallieren einer älteren Version der entsprechenden App.

Im Blogbeitrag findet man überdies auch noch Änderungen und bekannte Probleme bei Windows 10 Mobile, denn auch die mobile Ausgabe hat Build 16257 bekommen.



Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-SystemMulti Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System
Original Amazon-Preis
213,90
Im Preisvergleich ab
186,05
Blitzangebot-Preis
149,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 63,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden