Fairphone stellt Hard- und Software-Support für erstes Smartphone ein

Fairphone, Fair Trade, Fair Trade Smartphone Bildquelle: Fairphone
So war das eigentlich nicht geplant: Der Support für das seit Ende 2013 erhältliche Fairphone 1 wird nun eingestellt. Dabei war das ausgeschriebene Ziel der Macher das Smartphone durch seine modulare Bauweise und einfache Reparierbarkeit möglichst lang in Betrieb zu halten.
Ein modular aufgebautes Fairphone setzt auf Nachhaltigkeit - daher war auch eines der vom Hersteller meist zitierten Vorteile des Smartphones die Möglichkeit, das Gerät bei Bedarf zu reparieren, dazu noch lange Software-Updates zu erhalten und dadurch dem Drang zu Entfliehen, sein Smartphone anders als die Highend- oder Lowcost-Modelle der Konkurrenten nicht ständig durch ein neueres Modell auszutauschen. Jetzt muss das Unternehmen aber eingestehen, dass diese hehren Ziele gar nicht so einfach zu erfüllen sind und teilt seinen Kunden die Einstellung des Supports mit. Besonders bitter ist das besonders im Hinblick auf andere Anbieter, die meist mindestens fünf Jahre Support garantieren und oft auch darüber hinaus noch Teile liefern.

Fairphone 2Fairphone 2Fairphone 2Fairphone 2
Fairphone 2Fairphone 2Fairphone 2Fairphone 2

Keine einfache Entscheidung

Fairphone-Chef Bas van Abel hat sich die Entscheidung laut eigenen Angaben auch nicht leicht gemacht. Seine Erklärung findet man nun im Fairphone-Blog. Es sei zum einen sehr schwierig geworden, die Ersatzteile überhaupt zu bekommen, zum anderen seien die Kosten gestiegen. Im Hintergrund hat das sicherlich auch etwas mit dem Wechsel des Fertigungspartners für das Fairphone 2 zu tun.

Wer nun aber Ersatzteile für sein Fairphone 1 benötigt hat bei einigen Teilen bereits schlechte Karten. Akkus sind beispielsweise im Onlineshop von Fairphone direkt ausverkauft, helfen kann da meist nur noch die gewachsene Community rund um das Fairphone.

Darüber hinaus wird es auch keine Verteilung weiterer Updates für Android geben. Man beendet die Arbeit an weiteren Updates heißt es, nun ist Android 4.2.2 aka Jelly Bean die letzte Version, die Fairphone zur Verfügung stellt.

Mit dem Fairphone 2 soll es anders werden

Aus der aktuellen Situation hat das Unternehmen aber seine Konsequenzen für die Zukunft gezogen. Für das Fairphone 2 soll nun das Kapital für weitere Ersatzteillager aufgestockt werden, sodass mit der zweiten Generation der Support besser über die Zeit gewährt werden kann.

Seit Mitte Juli informiert Fairphone nun Käufer der ersten Generation über das Support-Aus.

Siehe auch: Fairphone 2 Reparatur: Erstes Smartphone mit iFixit-Höchstwert Fairphone, Fair Trade, Fair Trade Smartphone Fairphone, Fair Trade, Fair Trade Smartphone Fairphone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden