AVM bringt neue FritzOS Labor-Version mit zahlreichen Verbesserungen

Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Bildquelle: AVM
Der Berliner Router-Hersteller AVM hat ein neues Update für seine sogenannten Labor-Versionen veröffentlicht. Die Aktualisierung bringt gerätespezifisch eine Reihe von Fehlerbehebungen für die experimentelle FritzOS-Version 6.88.
AVM arbeitet fleißig weiter an seinen Mesh-Funktionen für Router und Repeater. Nun gibt es für die Labor-Version FritzOS 6.88 einige Bugfixes für die FritzBoxen 7490, 7580 und 7590 sowie FritzWLAN Repeater 1750E und FritzPowerline 1240E, 546E und 540E. Wie immer bei den Labor-Versionen werden die Updates direkt für jede Hardware angeboten. Wer eine ältere Laborversion, eine Beta oder das Standard FritzOS installiert hat, kann nun die Aktualisierung über "System / Update" erhalten und mit seinen Geräten nutzen, bei den Repeatern erfolgt das Update über die vernetzten Router.


Das ist neu

Nach dem Update sollten die Router folgende neue Versionsnummer anzeigen: 7490 Version: 113.06.88-45584, 7580 Version 153.06.88-45585 und 7590 Version 154.06.88-45586. Laut AVM geht man nun dem Nutzer-Feedback zu aufgetretenen Problemen auf die Spur und bietet eine ganze Reihe an Verbesserungen. Einiges davon betrifft die Stabilität ganz allgemein, andere Fehlerbehebungen zielen auf Probleme, die nur auf bestimmten Geräten zum Tragen kamen.

Dazu gehört für die FritzBox 7490, 7580 und 7590, das bei einigen Nutzern die Wlan-Verbindung nur über 2,4 GHz möglich gewesen ist. Das Update behebt das Problem. Gleiches gilt auch für Fehler in Verbindung mit der MagentaCloud und mit dem FritzMediaserver.

Vereinfachter Laboreinstieg

Zudem kündigt AVM einen vereinfachten Laboreinstieg für Repeater und Powerline-WLAN-Repeater an: Für die Teilnahme am Mesh Labor genügt es, die FritzBox auf den neuesten Laborstand zu bringen. Nach dem Update der FritzBox aktualisieren man die Repeater und Powerline über das Benutzerinterface. Die Release-Notes im Einzelnen:

FRITZ!OS 6.88-455xx

    Verbesserungen:
  • WLAN: Behoben - Nutzung von WPS mit WLAN-Endgeräten nur über 2.4 GHz möglich
  • WLAN: Verbesserung - Verbesserte Ergebnisse des WLAN-Scans auf 2,4 Ghz
  • Mediaserver: Behoben - Bei der Nutzung der Telekom MagentaCloud mit dem FRITZ!Mediaserver kam es zu Problem bei Dateien mit Sonderzeichen
  • Internet: Behoben - Wake on LAN aus dem Internet nicht möglich
  • Internet: Behoben - mögliche kurze Aussetzer im Streaming bei aktivem IPv6
  • Internet: Behoben - sporadisch externe Portwechsel bei PCP-Portfreigaben
  • Repeater - Behoben: Die Option zur Übernahme von Einstellungen von der FRITZ!Box wurde in best. Fällen nicht angezeigt
  • System: Verbesserung - Stabilitätsverbesserungen
  • WLAN: Verbesserung - Spectral Scan für den Autokanal

Mesh in FritzOS Labor-Version: AVM weitet Geräte-Unterstützung aus
Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7490 AVM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:55 Uhr TP-Link TL-SG1016D Desktop/Rackmount Switch (1000 M, 16-Port, lüfterloses Passivkühlkonzept)TP-Link TL-SG1016D Desktop/Rackmount Switch (1000 M, 16-Port, lüfterloses Passivkühlkonzept)
Original Amazon-Preis
56,28
Im Preisvergleich ab
54,01
Blitzangebot-Preis
43,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 12,29

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden