Windows 10 auf ARM-Prozessor: Lenovo soll an erstem 2-in-1 arbeiten

Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Bildquelle: Qualcomm
Microsoft könnte anders als vermutet eventuell nicht der erste Anbieter eines mit Windows 10 ausgerüsteten Notebooks auf Basis einer ARM-CPU von Qualcomm sein. Aus Asien ist jetzt zu hören, dass ausgerechnet der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo unter Umständen diese Ehre haben wird. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Quellen aus der Lieferkette berichtet, arbeitet neben Microsoft selbst auch Lenovo an einem Produkt, bei dem Windows 10 mit einem Qualcomm Snapdragon 835 ARM-Prozessor kombiniert werden soll. Damit wurde jetzt erstmals ein weiterer Hersteller als Partner für die Einführung eines solchen ARM-basierten Notebooks genannt.


Lenovo hat als nach Stückzahlen größter PC-Hersteller einige Erfahrung mit Notebooks gesammelt und bietet neben der Verbraucher-orientierten IdeaPad-Serie auch seine legendäre ThinkPad-Reihe von Business-Geräten an. Angeblich planen die Chinesen in Kürze die Einführung eines 2-in-1-Geräts mit Windows 10 auf ARM-Basis.

Windows 10 auf ARMWindows 10 auf ARMWindows 10 auf ARMWindows 10 auf ARM
Windows 10 auf ARMWindows 10 auf ARMWindows 10 auf ARMWindows 10 auf ARM

Die Chip-Designer von ARM hätten jüngst ein solches Produkt auf Basis des Snapdragon 835 in Aussicht gestellt heißt es, ohne dass der Bericht konkrete Details nennt. Auch von Qualcomm war in der letzten Woche zu hören, dass im vierten Quartal 2017 mit der Einführung der ersten Geräte mit Windows 10 auf ARM-Basis zu rechnen sei.

Microsoft selbst hatte im Dezember 2016 erstmals gezeigt, wie man Windows 10 bald mit Hilfe einer Hardware-basierten Virtualisierung auf ARM-Chips von Qualcomm zum Laufen bringen kann. Zu Demonstrationszwecken wurde damals noch der in den Flaggschiff-Smartphones des Jahres 2016 verbaute Snapdragon 820 verwendet. Unter anderem war damals zu sehen, wie Photoshop und diverse andere x86-Anwendungen scheinbar flüssig auf einer ARM-Testplattform liefen.

Die ersten kommerziellen Produkte auf Basis dieser Technologie sollen mit dem noch stärkeren Snapdragon 835 daherkommen, dessen acht ARM-Kerne mit bis zu 2,45 Gigahertz arbeiten können. Als eines der mit dem Chip und Windows 10 in Reinform auszurüstenden Geräte gilt auch das sagenumwobene "Surface Phone", wobei noch offen ist, ob dieses jemals im Formfaktor eines Smartphones auf den Markt kommt.

Siehe auch: Microsoft bringt reguläres Windows 10 auf Qualcomms ARM-Prozessoren Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 820, Snapdragon 820 Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr chortau Dash Cam Wifi Sony Sensor Full HD 1080P, 5,1 cm 170 ° Weitwinkel, Auto-Kamera mit Loop Recording, Parkin Monitor, Bewegungserkennungchortau Dash Cam Wifi Sony Sensor Full HD 1080P, 5,1 cm 170 ° Weitwinkel, Auto-Kamera mit Loop Recording, Parkin Monitor, Bewegungserkennung
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
50,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden