Moto G5 gut & günstig: Rückkehr zu den Wurzeln der G-Smartphones

Was die Performance der neuen Motorola G5-Modelle angeht, gibt es tatsächlich größere Unterschiede als zuvor. Das Basismodell basiert auf dem Qualcomm Snapdragon 430 Octacore-SoC, der mit seinen acht ARM-Cortex-A53-Kernen maximal 1,4 Gigahertz erreicht. Er ist in Sachen Leistung fest in der Mittelklasse angesiedelt, dürfte aber gerade in Verbindung mit dem hochauflösenden Display ein gutes, aber nicht zwingend ruckelfreies Nutzungserlebnis bieten. Anders sieht es da beim G5 Plus aus, das mit dem 2,02 Gigahertz schnellen Snapdragon 625 aufwartet, der ebenfalls acht Rechenkerne mitbringt. Die etwas höhere Performance zeigte sich bereits in anderen Testgeräten und sorgt dafür, dass auch anspruchsvolle Spiele ohne Verzögerungen genutzt werden können.

Gefunkt wird in beiden G5-Modellen mit N-WLAN und Bluetooth 4.2 sowie per LTE, es soll aber ebenfalls Ausgaben mit Dual-SIM-Unterstützung geben, die auch im deutschen Handel zu haben sein werden. Darüber hinaus gibt es NFC-Support, der allerdings dem Moto G5 Plus vorenthalten bleibt. Als Betriebssystem läuft grundsätzlich Android 7.0, das zwar um einige nützliche Moto-typische Features erweitert wird, aber sonst weitestgehend unverändert bleibt.

Motorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 PlusMotorola Moto G5 Plus

Mit 9,5 Millimetern Bauhöhe und einem Gewicht von 145 Gramm ist das mit einem 2800mAh großen Akku ausgerüstete Moto G5 weder sonderlich dünn oder leicht. Beim Moto G5 Plus sind es 7,9 Millimeter und 155 Gramm, während der Akku mit immerhin 3000mAh aufwartet. Motorola hat aus früheren Fehlern gelernt und legt wohl grundsätzlich ein mindestens 10 Watt starkes Netzteil bei, nachdem das Moto G4 durch ein extrem schwaches Netzteil negativ aufgefallen war. Beim Moto G5 Plus gehört sogar ein schnelles "TurboPower"-Netzteil zum Lieferumfang.

Die Smartphones des Lenovo-Tochterunternehmens Motorola, das Moto G5 und das Motorola Moto G5 Plus, werden in den Farben Silber und Gold auf den Markt kommen. Erste Händler sprechen von einer Verfügbarkeit gegen Mitte März. Die Preise bewegen sich dabei anscheinend auf einem niedrigeren Niveau als zuvor, denn das Moto G5 wird teilweise bereits ab knapp 190 Euro gelistet, während das Moto G5 Plus ab rund 210 Euro zu finden ist. Alle News & Videos vom MWC anzeigen Direkt aus Barcelona
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:20 Uhr Cubot Cheetah 2 Smartphone 3GB Ram 32GB mit 5.5 Zoll (13,9 cm) IPS FHD Touch-Display, 3000 mAh Akku, Dual-SIM/ 8.0MP +13.0MP Kamera, 4G LTE FDD, Android 6.0Cubot Cheetah 2 Smartphone 3GB Ram 32GB mit 5.5 Zoll (13,9 cm) IPS FHD Touch-Display, 3000 mAh Akku, Dual-SIM/ 8.0MP +13.0MP Kamera, 4G LTE FDD, Android 6.0
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden