OnePlus 3T: Smartphone mogelt absichtlich bei Benchmark-Tests

Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Bildquelle: OnePlus
Bereits vor einigen Jahren standen die Smartphone-Hersteller Samsung und HTC massiv in der Kritik, als bei einigen Bechmark-Apps Ergebnisse verfälscht wurden, indem auf höhere Taktraten des Prozessors zugegriffen wurde. Nun scheint auch das Flaggschiff-Smartphone von OnePlus dieses Vorgehen anzuwenden.
Benchmark-Tests sind unter vielen Nutzern beliebt, um die Performance ihres Smartphones zu messen und mit anderen zu vergleichen. Doch nicht immer gibt der Test auch die wirkliche Leistung des Geräts an: Auch in Vergangenheit schon bedienten sich einige Hersteller gewissen Taktiken, um das eigene Smartphone über die Benchmark-Apps besser abschneiden lassen zu können. Nun soll auch das OnePlus 3T ein entsprechendes Verfahren anwenden. Darüber wurde in dem Forum von XDA-Developers berichtet. Dem chinesischen Unternehmen OnePlus wird vorgeworfen, absichtlich Änderungen an der Taktrate des Prozessors herbeizuführen, sobald eine bestimmte Benchmark-App gestartet wurde. Hierbei wird einfach der Takt der schwächeren Kerne erhöht.


Smartphone besitzt Benchmark-Modus

Allerdings scheint das Verfahren nur bei vorgegebenen Benchmark-Apps wie beispielsweise Geekbench 4 Anwendung zu finden. Das Team von XDA-Developers hat zur Überprüfung eine spezielle Version der Benchmark-App von dem Entwickler Prime Labs erhalten, welche sich als gewöhnliches Spiel ausgegeben hat. Hier wurde der Takt der Kerne nicht erhöht. Die Identifikation des Testprogramms erfolgt somit wahrscheinlich lediglich über den Namen der Anwendung.

Der Hersteller OnePlus hat daraufhin dem Team von XDA-Developers gegenüber bestätigt, dass es tatsächlich einen speziellen Benchmark-Modus gibt, welcher den Prozessor höher takten lässt. Dieser soll allerdings im nächsten Update des auf dem Gerät laufenden Betriebssystems OxygenOS entfernt werden. Auch zum Start des OnePlus 3T gab es diesen versteckten Modus noch nicht: Dieser wurde erst nachträglich in die Software implementiert. In Zukunft soll der Modus allerdings noch für einige Spiele verwendet werden.

Das Meizu Pro 6 soll ein ähnliches Verfahren anwenden, um Benchmark-Ergebnisse ebenfalls in die Höhe zu treiben. Im Gegensatz zum OnePlus 3T ist das Vorgehen für den Nutzer allerdings vollkommen ersichtlich: Beim Start einer Benchmark-App wird abgefragt, ob in einen Performance-Modus gewechselt werden soll. Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 OnePlus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden