Das ist neu in der Insider Preview: Freie Epubs direkt in Edge lesen

Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D
Die heute veröffentlichte neue Vorschau auf das Windows 10 Creators Update bringt einige spannende neue Funktionen und grundlegende Änderungen. Dazu gehört der Wechsel von der Kommandozeile auf die PowerShell, sowie die automatische Installation des im vergangenen Monat neu vorgestellten Paint 3D.
Außerdem kann Edge jetzt Epubs anzeigen und die Get Office-App wurde komplett überarbeitet. Eines der interessantesten neuen Features ist der Support für Epubs ohne Kopierschutz. Diese können ab sofort ab Build 14971 direkt im Webbrowser Edge angezeigt werden. Laut Microsoft wird mit der neuen Unterstützung des EPUB-Dateiformat die Leseerfahrung, zuvor vor allem geprägt durch den PDF-Support im Browser, deutlich verbessert. Als Quellen für entsprechende Epubs empfiehlt Microsoft unter anderem das Project Gutenberg, die Open Library und Microsoft Press. Windows 10 Build 14971Epubs können jetzt direkt im Browser Edge angezeigt werden. Wer ein Epub in Microsoft Edge öffnet, kann wie in einem E-Book-Reader zwischen verschiedenen Themes (Hell, Sepia und Dunkel) zur personalisierten Darstellung auswählen. Zudem lassen sich Schriftart und Textgröße ändern und Lesezeichen setzen, um später zu einer bestimmten Stelle im Buch zurückzukehren. Das Inhaltsverzeichnis oder die Suchleiste lassen sich am unteren Rand des Browsers fixieren, so dass man jederzeit darauf zugreifen und einfach navigieren kann. Cortana bietet außerdem die Möglichkeit, nach unbekannten Wörtern oder Phrasen zu suchen und sie definieren zu lassen.


Paint 3D

Eine weitere Neuerung in diesem Build ist das bereits vorinstallierte Paint 3D. Bisher mussten Nutzer, die das im vergangenen Monat neu vorgestellte Paint ausprobieren wollten, die Preview separat über den Store laden. Dieser Zusatzschritt entfällt ab sofort.

Remix3D.com

Microsoft öffnet mit der neuen Windows-10-Vorschau nun die Remix3D.com-Community offiziell für weitere Länder, Deutschland ist nun auch dabei.

PowerShell

Für einige Nutzer dürfte diese Neuerung ungewohnt sein: Microsoft ersetzt ab sofort die Eingabeaufforderung (cmd.exe) wieder standardmäßig durch die PowerShell. Über die Einstellungen/Personalisierung/Taskleiste kann man das aber wieder beliebig ändern. Windows 10 Build 14971Get Office Version 2.0 für Insider im Fast Ring.

Get Office App

Die Get Office App liegt nun als Get Office Version 2.0 für Insider im Fast Ring vor. Das Update bringt die App auf Version 17.7614.2377.0 und erlaubt das vereinfachte Verwalten von Office-Subscriptions und bietet eine Reihe neuer Ressourcen für den Start mit Office.

Die gesamten Release-Notes für die neue Preview haben wir in einem gesonderten Beitrag zusammengefasst. Im Changelog tauchen für dieses Build vor allem Fehlerbehebungen auf. Es gibt auch einige allgemeine Verbesserungen. Microsoft informiert zudem im Windows-Blog noch über bestehende Probleme mit Build 14971.

Siehe auch: Neue Creators Update Windows 10 Preview im Fast Ring verfügbar

Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D Microsoft, Windows 10 Creators Update, Paint 3D
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Tipp einsenden