PS4-Spieler wird für Posten von "offizieller" Ingame-Nacktheit gesperrt

Ubisoft, Watch Dogs, Watch Dogs 2 Bildquelle: Ubisoft
Explizite Nacktheit ist in Videospielen alles andere als die Regel, vor allem in den prüden USA ist das ein No-Go. In Watch Dogs 2 hat ein Gamer aber entsprechende "Inhalte" gefunden und einen Screenshot davon veröffentlicht. Dafür wurde er von Sony bestraft und das, obwohl das offenbar von den Entwicklern selbst programmiert worden ist.
In Spielen gibt es immer wieder so genannte Easter Eggs, mit denen die Entwickler Anspielungen auf andere Games, Filme oder sonstige popkulturelle Phänomene machen. Gelegentlich gibt es auch sexuelle Inhalte, die man kompliziert freischalten kann bzw. muss. Doch die sorgen immer wieder für Ärger, wie Rockstar seinerzeit beim Hot Coffee-Mod zu spüren bekommen hat.

Watch Dogs 2Watch Dogs 2Watch Dogs 2Watch Dogs 2
Watch Dogs 2Watch Dogs 2Watch Dogs 2Watch Dogs 2

Deshalb ist das, was nun Goron2000 passiert ist, aus mehreren Gründen ungewöhnlich: Denn wie er NeoGAF berichtet (via Game Informer), hat er seine vorbestellte Ausgabe von Watch Dogs 2 aufgrund eines Fehlers seitens Amazon am vergangenen Samstag zu früh bekommen. Er hat natürlich gleich begonnen, es zu spielen. Tags drauf jagte er unabsichtlich mit Hilfe eines Gasrohrs eine Gruppe von Frauen in die Luft. "Und dann sah ich es", so Goron2000. "Jemand bei Ubisoft hat bei zumindest einer Frau eine vollständige Vagina gerendert." Diese war auch klar erkennbar.


Sperre

Daraufhin hat er einen Screenshot erstellt und diesen u. a. auf Twitter gepostet. In der Nacht auf heute merkte Goron2000 aber, dass er von Sony auf PSN gesperrt worden ist. Per E-Mail informierte ihn der PlayStation 4-Hersteller, dass er eine Woche ohne Zugang absitzen müsse, weil er sexuelle Inhalte über das Live-Feature der PlayStation verbreitet habe, was gegen den Verhaltenskodex des Dienstes verstoße.

Laut der E-Mail muss er nun eine Woche lang auf den PlayStation Store sowie Multiplayer-Features verzichten. Der Nutzer ist entsprechend verärgert und stellt sich die Frage, ob Sony im Recht ist, wenn man einen Bann für etwas ausspricht, was man selbst durchgelassen bzw. übersehen hat. Bisher haben sich aber weder Sony noch Ubisoft dazu zu Wort gemeldet. Ubisoft, Watch Dogs, Watch Dogs 2 Ubisoft, Watch Dogs, Watch Dogs 2 Ubisoft
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden