Sharp schickt ersten Sat-Receiver für 8K-Fernsehen ins Rennen

Sharp, 8K, Satelliten-Receiver Bildquelle: Sharp
Der japanische Elektronikkonzern Sharp versucht intensiv über neue, wegweisende Produkte wieder in positive Schlagzeilen zu kommen, nachdem die letzte Zeit eher nicht so gut lief. Nach seinen UHD-Fernsehern auf der IFA stellt sich das Unternehmen so nun auch beim Thema 8K mit an die Spitze.

8K-Sat-Receiver von Sharp
Auf der Branchenmesse Ceatec, die traditionell das große Schaulaufen der japanischen Elektronikindustrie vor heimischem Publikum ist, präsentierte das Unternehmen nun den ersten Satelliten-Receiver für den Empfang von 8K-Fernsehausstrahlungen. Allerdings ist dem Unternehmen durchaus klar, dass man das Produkt in dieser Form noch nicht auf den Markt bringen kann.

Denn wer vor dem Gerät steht, sieht erst einmal einen ordentlich großen Klotz. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen wird für die Verarbeitung von 8K-Signalen noch eine vergleichsweise hohe Leistung benötigt, die wiederum für mehr Wärmeabgabe sorgt. Zum anderen ist die verbaute Technologie noch nicht in Form hochintegrierter Bauelemente zu haben. Bis es sich aber lohnt, 8K-Receiver tatsächlich im Handel anzubringen, weil auch die entsprechende Ausstrahlung beginnt, will Sharp wesentlich kompaktere Geräte hinbekommen.

Der Receiver ist auf dem aktuellen Stand nicht nur in der Lage, Bilder mit der 16-fachen Auflösung des verbreiteten FullHD-Formats zu verarbeiten und darzustellen. Er kann auch mehrere 4K-Programme parallel aus dem Datenstrom eines Satelliten holen. Unterstützt wird außerdem 22.2-Channel-Surround-Sound, der beim Broadcasting nur für den 8K-Standard verfügbar ist.

Das vorgestellte Gerät ist seiner Zeit allerdings keineswegs lange Zeit voraus. Benötigt wird es bereits in der nächsten Zeit, um die Test-Übertragungen von 8K-Inhalten zu empfangen, an denen die Betreiber von Fernsehkanälen und Satelliten-Infrastrukturen bereits arbeiten. Auf der Messe wurde das Produkt auch mit dem Preis des japanischen Telekommunikations-Ministeriums ausgezeichnet. Immerhin stellt es einen wichtigen Bestandteil der mit Hochdruck laufenden Arbeiten dar, 8K-Fernsehen mit den Olympischen Sommerspielen im Jahr 2020 in Tokio in den Regelbetrieb zu überführen und damit die japanische Unterhaltungselektronik-Branche zumindest ein wenig wieder zu altem Glanz zu bringen. Sharp, 8K, Satelliten-Receiver Sharp, 8K, Satelliten-Receiver Sharp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden