Anteile: IE stürzt ab, Microsoft Edge stagniert und Chrome dominiert

Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Marktanteil, Microsoft Edge, Net Applications, Anteile Bildquelle: Net Applications
Der Windows 10-Browser Microsoft Edge sollte den miesen Ruf des Internet Explorers vergessen machen, doch die Anwendung tat sich anfangs schwer. Das Redmonder Unternehmen setzte diesbezüglich viele Hoffnungen auf das Anniversary Update, da dieses die von vielen ersehnten Erweiterungen mit sich brachte. Doch die erhoffte Trendwende ist ausgeblieben, im Gegenteil: Edge und IE verlieren immer weiter.

Chrome dominiert

Das Marktforschungsunternehmen Net Applications veröffentlicht monatlich die Nutzungsstatistiken unter anderem zu Browsern und die September-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Chrome baut seine vorherrschende Markposition aus, die Google-Anwendung lag noch vor knapp zwei Jahren fast gleichauf mit dem Firefox bei etwa 20 Prozent. Net Applications: Browser im September 2016Die aktuellen Browser-Marktanteile von Net Applications für den September 2016 Im September 2016 kam Chrome auf einen Anteil von 54,41 Prozent, das ist ein Plus von 0,44%. Zwar waren die Zuwächse in den Monaten zuvor größer, allerdings kann auch der Google-Browser natürlich nicht unbegrenzt wachsen. Chrome tastet sich damit an jenen Wert heran, den der Internet Explorer vor knapp zwei Jahren hatte, in den Net Applications-Aufzeichnungen kam der IE im Dezember 2014 auf 59,11 Prozent.

Firefox-Erholung

Freuen kann sich auch Mozilla, da man den leichten Abwärtstrend des Firefox stoppen konnte: Nachdem man im August einen Negativrekord von 7,69 Prozent verzeichnen musste, zeigt die Kurve nun wieder nach oben, im September 2016 waren es immerhin ein Anteil von 9,19 Prozent.


IE schrumpft, Edge stagniert

Wenn Chrome und Firefox (und in kleinem Ausmaß auch Opera) gewinnen, dann kann das nur eines bedeuten: Microsoft verliert. Und das nicht zu knapp. Denn zuletzt kam der (auslaufende) Internet Explorer auf 25,48 Prozent (-1,9%). Etwas überraschend ist allerdings, dass Microsoft Edge nicht von der Stelle kommt, denn der aktuelle Browser aus Redmond steht im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 5,16 Prozent.

Dabei verwundert es doch ein wenig, dass Microsoft Edge trotz aller Bemühungen in Redmond nicht von der Stelle kommt. Denn eigentlich hatte man gehofft, dass das Anniversary Update Edge einen Schub verpassen kann (im Juli 2016 waren es 5,09%), doch dafür gibt es nicht das geringste Anzeichen.

Download
Google Chrome
Download
Mozilla Firefox
Download
Opera
Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Marktanteil, Microsoft Edge, Net Applications, Anteile Browser, Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera, Marktanteil, Microsoft Edge, Net Applications, Anteile Net Applications
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden