Tokio 2020: Olympia-Medaillen könnten aus Elektroschrott sein

Recycling, Elektroschrott, Platinen Bildquelle: greengosolutions.com
Gestern sind die Olympischen Spiele von Rio de Janeiro zu Ende gegangen, die nächsten Sommerspiele werden in der japanischen Hauptstadt stattfinden. Die Veranstalter von Tokio 2020 haben sich vor allem Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben. Das soll auch die Medaillen betreffen, denn die Organisatoren planen, diese aus (Edel-)Abfall herzustellen.
In Rio wurden knapp 2500 Medaillen an Athleten aus der ganzen Welt vergeben, diese sind zu einem überwiegenden Teil aus Silber (Goldmedaillen sind zu 98,8 Prozent aus Silber und nur vergoldet), die Bronzenen bestehen zu 95 Prozent aus Kupfer und fünf Prozent aus Zink. In London vor vier Jahren machte das unter dem Strich 9,6 Kilogramm Gold, 1210 Kilogramm Silber und 700 Kilogramm Kupfer aus.

All diese Metalle wollen die Japaner über Recycling von Smartphones und anderer Kleinelektronik gewinnen, wie die Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet: Denn die Veranstalter der nächsten Sommerspiele haben bereits im Juni mit Regierungs- und Unternehmensvertretern erste Gespräche über diese Idee geführt.

Nikkei verweist auf die im Jahr 2014 in Japan per Recycling gewonnen Metalle, nämlich 143 Kilogramm Gold, 1566 Kilogramm Silber und 1112 Tonnen Kupfer. Japan ist arm an eigenen Ressourcen, besitzt aber als Gadget-verrücktes Land viel Potenzial in der "urbanen Mine", also den (Edel-)Metallen, die man durch Wiederverwertung gewinnen kann.

Ziel der Maßnahme ist es zum einen, das entsprechende Recycling-System auszubauen: Man benötigt mehr Metall für die Herstellung der Medaillen, da die zuvor genannten Mengen die Gesamtzahl darstellen und auch noch die Paralympischen Spiele versorgt werden müssen.

Silber begehrt

Zum anderen will man auch das Bewusstsein für diese Art von "Rohstoff" schärfen: Denn in Japan werden jedes Jahr etwa 650.000 Tonnen an Elektronik weggeworfen, doch weniger als ein Sechstel davon wird ordnungsgemäß entsorgt und wiederverwertet. Problematisch an den Plänen zu diesen Recycling-Medaillen ist aber vor allem das so gewonnene Silber, da dieses auch dringend für neu produzierte Elektronik benötigt wird. Recycling, Elektroschrott, Platinen Recycling, Elektroschrott, Platinen greengosolutions.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden