Windows 10 für Menschen mit Handicap gratis: Schlupfloch wird geschlossen

Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 14291, Windows 10 Mobile Build 14291 Bildquelle: Microsoft
Microsoft will gegen den Missbrauch der Möglichkeit vorgehen, einen Rechner unter bestimmten Voraussetzungen auch nach dem Auslaufen des Gratis-Upgrades auf Windows 10 für ältere PC-Systeme kostenlos zu aktualisieren, wenn man Unterstützungs-Technologien nutzt, die Menschen mit körperlichen Einschränkungen helfen sollen.
Vor wenigen Tagen endete das seit einem Jahr verfügbare gratis Upgrade-Angebot rund um Windows 10, dank dem man ein legal mit Windows 7, 8 oder 8.1 erworbenes PC-System kostenlos auf das neue Betriebssystem aktualisieren konnte. Nachdem Microsoft zuvor monatelang auf zum Teil zweifelhafte Weise für das Gratis-Upgrade geworben hatte, war am 29. Juli, dem ersten Geburtstag von Windows 10, endgültig Schluss damit. Windows 10 Upgrade-ReservierungDas kostenlose Upgrade Offer kann nach wie vor bezogen werden - nicht nur von Nutzern, die Hilfstechnologien in Anspruch nehmen Über eine eigens eingerichtete Website bietet Microsoft für Nutzer von sogenannten Unterstützungs-Technologien die Möglichkeit, auch nach Ende des offiziellen Gratis-Upgrade-Angebots in den Genuss einer kostenlosen Lizenz für Windows 10 zu kommen. Diese Website ist allerdings für jedermann zugänglich, so dass auch wir kürzlich berichteten, wie man über diesen "Trick" ein Gratis-Upgrade erhalten kann.

Siehe auch: Windows 10: Per Trick bekommt man das kostenlose Upgrade immer noch

Microsoft will dieser Art des Missbrauchs eines gut gemeinten Angebots für Menschen, die einen PC wegen ihrer körperlichen Einschränkungen nur mit Hilfe eines Bildschirmlesers, einer Lupe, spezieller Eingabegeräte oder auch Eye-Tracking-Systemen nutzen können, nun offenbar unterbinden. Auf Reddit wurden nun entsprechende Informationen veröffentlicht, nachdem der Link zu der Seite für das Gratis-Upgrade für Menschen mit Behinderung auch dort die Runde machte.

Ein Moderator des Windows-Bereichs von Reddit veröffentlichte eine Erklärung, laut der er von Microsoft darüber informiert wurde, dass bald nur noch Menschen das Gratis-Upgrade erhalten können, die wirklich darauf angewiesen sind. Die bisher noch verfügbare Website und das dazugehörige Tool, welche den Bezug des Gratis-Upgrades für Menschen mit körperlichen Einschränkungen auf simple Art und Weise möglich machen, werden dann entfernt.

Statt also auf diesem relativ einfachen Weg an das Upgrade zu gelangen, müssen die Berechtigten dann mehr Aufwand betreiben. Statt also einfach die Seite aufzurufen und das Tool zu verwenden, muss man sich künftig direkt an den Microsoft-Support wenden, um ein kostenloses Upgrade zu erhalten. Wie genau dann geprüft wird, ob durch eine Behinderung eine Berechtigung zum Gratis-Upgrade besteht, ist noch unklar.

Senf dazu: Selbst schuld,
wer nicht auf Windows 10 umsteigt
Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 14291, Windows 10 Mobile Build 14291 Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows Insider, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 14291, Windows 10 Mobile Build 14291 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden