Windows 10 Insider Preview Build 14383: Der Weg zur Final beginnt

Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Rtm, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Final, Windows 10 Build 14383
Microsoft hat die Windows 10 Insider Build 14383 für PCs und mobile Geräte gleichermaßen veröffentlicht. Mit ihr beginnt die Phase des "Sign-Off" für das Windows 10 Anniversary Update, so dass diese oder eine der bis zum offiziellen Beginn des Vertriebs des großen Updates erscheinenden erstellten Builds zur "finalen" Ausgabe erklärt werden könnte.
Wie Microsofts Leiterin des Windows Insider Programms Dona Sarkar über einen Eintrag im offiziellen Blog der Entwickler verlauten ließ, biegt man nun auf die Zielgrade der Arbeiten am ersten großen Update für Windows 10 ein. Derzeit würde der "finale Code eingecheckt", um das Windows 10 Anniversary Update am 2. August zu veröffentlichen, so die neue Windows-Insider-Chefin. Windows 10 Build 14383Verschwunden ist das Watermark: keine Kennzeichnung als Vorabversion mehr auf dem Desktop Dies sei unter anderem daran zu bemerken, dass auf dem Desktop jetzt kein Watermark mit der Build-Nummer mehr zu sehen sei. Noch sei die Entwicklung aber nicht abgeschlossen, so dass man in naher Zukunft weitere Insider-Builds veröffentlichen wird, bis dann wirklich die fertige Ausgabe der neuen Windows-Version feststeht. Die Insider würden dabei eine große Rolle bei der Entscheidung spielen, "welche Bits die finalen *finalen* Bits sind", die Microsoft weltweit ausliefert, erklärte Sarkar.

Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383
Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383
Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383
Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383
Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383Windows 10 Build 14383

Neue Features wurden mit der Windows 10 Build 14383 nicht noch einmal hinzugefügt, schließlich geht es jetzt nur noch darum, die allerletzten verbleibenden Probleme zu beseitigen. Bei der neuen Vorabversion gibt es diese aber durchaus noch. Zum Beispiel ist unter Umständen ein Mal täglich eine Benachrichtigung zu sehen, die behauptet, die vorliegende Windows-Version würde am 15. Juli auslaufen. Dieser Dialog sei aber hinfällig und am genannten Datum sei nicht mit einem Ende der Nutzbarkeit des Betriebssystems zu rechnen, hieß es.

Es gibt sowohl in Windows 10 für PC, als auch in Windows 10 Mobile mit Build 14383 eine Reihe von behobenen Fehlern und anderen Verbesserungen:

  • Der Link zu "Mehr Erweiterungen aus dem Store" im Erweiterungs-Bereich des Microsoft Edge Browsers führt den Nutzer nun direkt in den Store, wo dann die bisher verfügbaren Erweiterungen erhältlich sind
  • Man hat das Tastaturkürzel zum Aufrufen von Cortana im "Zuhörmodus" auf "Win+Shift+C" geändert, nachdem Insider eine Vielzahl von unbeabsichtigten Aktivierungen von Cortana im Zuhörmodus gemeldet hatten. Wer, bei Aktivierung der entsprechenden Option in den Einstellungen "Hey Cortana" sagt, kann die Funktion weiterhin ganz normal nutzen.
  • Ab sofort werden Veränderungen an den im Action Center zugänglichen Schnellzugriffsfunktionen über Upgrades des Betriebssystems beibehalten.
  • Wer sein Surface Book von einem externen Display trennt, der als primärer Bildschirm eingestellt ist, bekommt nicht mehr unter Umständen nach dem Umstellen auf das Surface-Book-Display den Bildschirmhalt im Porträtmodus angezeigt, bis der Tablet-Teil vom Tastatur-Dock getrennt und wieder angesteckt wurde.
  • Der Fehler, bei dem Medien-Steuerelemente an der Taskleistenvorschau der Einstellungs-App angezeigt wurden, ist endlich verschwunden.
  • Ein Fehler, der dafür sorgte, dass beim Bewegen eines Dateivergleichs oder des Dialogs zur Verwaltung von Bibliotheken von einem auf den anderen Bildschirm mit unterschiedlicher Pixeldichte der Dialog nicht mehr korrekt angezeigt wurde, ist behoben.
  • Ein Fehler, bei dem aktivierte Check-Boxen an einigen Stellen nicht korrekt dargestellt werden, wenn der "Hoher Kontrast"-Modus aktiviert ist, ist behoben.
  • Wenn man eine Verbindung per Remote Desktop herstellt, wurde der Anmeldebildschirm teilweise von im Vollbild ausgeführten Anwendungen verdeckt.
  • Es konnte bisher vorkommen, dass bei einigen Grafikeinstellungen der Explorer abstürzte, wenn ein Tooltip angezeigt wurde.
  • Bei bestimmten Bluetooth-Mäusen wie der Microsoft Arc Touch Mouse wurde der Cursor fehlerhaft angezeigt, wenn er schneller über den Bildschirm bewegt wurde.
  • Der Screenreader gibt nun korrekt aus, dass es sich um Links handelt, wenn er im Scan-Modus Zeile für Zeile durch eine Liste von Links wandert.
  • Man hat einen Fehler behoben, bei dem bestimmte Websites unter Umständen ein Speicherleck auslösen können, wenn im Microsoft Edge Browser die LastPass-Erweiterung eingeschaltet ist.

Auch in Windows 10 Mobile Build 14383 gibt es einige Verbesserungen und behobene Fehler, über die Microsoft auf seiner Website informiert.

Windows 10 Anniversary Update
Diese Neuerungen bringt Redstone
Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Rtm, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Final, Windows 10 Build 14383 Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Rtm, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Final, Windows 10 Build 14383
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden