Windows 10: Juni-Ausklang mit Insider-Build 14379 für PC und Mobile

Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central
Im Juni hat Microsoft eine enorm hohe Schlagzahl in Sachen Windows 10-Builds an den Tag gelegt und sage und schreibe 15 Vorabversionen des Anniversary Updates veröffentlich (Desktop und Mobile zusammen­gerechnet). Insider Build 14379 für Windows 10 und Windows 10 Mobile beenden die Juni-Veröffentlichungsflut nun.
Morgen in einem Monat ist es soweit, Microsoft wird das Anniversary Update, das unter dem Codenamen Redstone (RS1) entwickelt worden ist, veröffentlichen. Bis es soweit ist, will das Redmonder Unternehmen alle Fehler beseitigen, das ist auch der Grund, warum man einen Preview-Build nach dem anderen freigibt. Es werden auch oder vor allem die Fehler gefixt, die Nutzer im Juni-"Bug Bash" gemeldet haben.

Build 14379 folgt auf den am Mittwoch freigegebenen Build 14376 und obwohl der Versionssprung einige Nummern betrifft (verhältnismäßig), sind die Änderungen dieses Mal eher übersichtlich, jedenfalls ist die zuletzt immer wieder lange Liste nun wesentlich kürzer geworden.

Verbesserungen und Fixes für Desktop:

  • Fix für ein Problem mit dem Anmelde-Interface, das auf PCs mit hoher DPI-Einstellung nicht groß genug war.
  • Behoben wurde ein Problem, bei dem das Info-Center beim Löschen von besonders vielen Benachrichtigungen abgestürzt ist.
  • Apps, die per Projekt Centennial erstellt worden sind, werden nun auch bei Aktivierung per Start sowie Cortana für die "Meistverwendet"-Statistik mitgezählt.
  • Fix für ein Problem beim Minimieren und Neuöffnen der Kurznotizen.

Verbesserungen und Fixes für Mobile:

  • In einigen Apps wie Groove oder Cortana tauchte nach dem Öffnen des Keyboards beim Eingabefeld eine rechteckige Umrahmung auf, diese wurde beseitigt.
  • Fix für ein Problem mit einem falschen Seitenverhältnis von Bildern in Live Tiles, wenn man die Größe der Kachel verändert hat.

Dazu kommen einige bekannte Probleme, bei Desktops ist es ein Continuum-Bug, dieser werde im nächsten Build beseitigt, so Microsoft. Die bekannten Fehler von Mobile sind dieselben wie bei Build 14376 und betreffen PDFs in Microsoft Edge, Akku-Probleme bei Smartphones wie Lumia 830, 930 und 1520, WLAN-Verbindungsprobleme sowie OneDrive-Backups.

Windows Insider-Chefin Dona Sarkar hat im Blog überdies mitgeteilt, dass man den Juli nicht mit der Insider-Preview-Frequenz des Juni starten wird, denn das Team verabschiedet sich in ein verlängertes Wochenende, am Montag ist der 4. Juli und damit der Nationalfeiertag Independence Day.

Windows 10 Insider Preview Build 14376
Aus für Messaging Everywhere
Windows 10 Mobile
Insider-Build 14376 mit vielen Bugfixes
Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Tipp einsenden