Rick Astley statt App-Vorschlag: Microsoft rickrollt Businesskunden

Microsoft, Windows 10, Rick Astley, Rickroll Bildquelle: Walking Cat / Twitter
Es gibt einige Gepflogenheiten im Internet, denen kann man sich kaum entziehen - dazu gehören natürlich die zahlreichen Memes. Das diese Memes auch von Unternehmen zur Betrollung ihrer Nutzer eingesetzt werden, ist allerdings sehr selten. Doch Microsoft hat es jetzt getan.
Der bekannte Software-Konzern aus Redmond hat sich einem der bekanntesten Memes bedient und mit einer Webseite interessierte Geschäftskunden statt mit einer angefragten Business-Lösung mit dem "Never Gonna Give You Up"-Video von Rick Astley beglückt. Nutzer, die auf einer neuen Unterseite (https://appsource.microsoft.com) nach Apps für Businesskunden suchten, wurden gerickrollt. Die Webseite ist derzeit leider wieder offline, der überaus kreative Einsatz des Videos wurde aber von zahlreichen Besuchern der Seite aufgezeichnet.

Aufpoppender Rick Astley statt App-Vorschlag

So hat auch der bekannte Leaker WalkingCat bei Twitter die neue Rickrolling-Meme-App-Suche ins rechte Licht gerückt. Er konnte einige Screenshots der Seite und des aufpoppenden Rick-Astley-Videos machen, bevor Microsoft die Seite wieder offline nahm.

Es ist nicht das erste Mal

Das Microsoft ein Faible für Rick Astley hat, ist hinlänglich bekannt, auch der Microsoft KI-Chatbot Tay führte Nutzer gern in die "Never Gonna Give You Up"-Falle.

Eigenartiger Usability-Test

Natürlich ist es schön, den Popstar aus den 1990ern zu sehen, nur sicherlich war es nicht das, was Unternehmens-Kunden auf der App-Source-Seite von Microsoft erwarten durften.

Dabei ist der damit ebenfalls erlaubte Blick auf die wahrscheinlich neue Resource wirklich interessant. Microsoft tut sich bislang schwer, gute App-Vorschläge im Store zu bieten. Anderen Unternehmern geht es damit aber ähnlich. Daher wollte Microsoft laut eigenen Angaben mit Windows 10 die Vorschläge besser nutzen und vor allem für Kunden im Unternehmsumfeld eine bessere Darreichung von für sie sinnvollen Anwendungen schaffen. Die Hoffnung besteht daher, dass die Appsource-Seite bald mit echten Ergebnissen und weniger Rickrolling wieder online kommt.

Windows 10:
Microsoft zeigt Verbesserungen für Business-Kunden
Microsoft, Windows 10, Rick Astley, Rickroll Microsoft, Windows 10, Rick Astley, Rickroll Walking Cat / Twitter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden