Overwatch: In nur sieben Tagen fast 270 Millionen Dollar Umsatz

Blizzard, Online-Shooter, Overwatch Bildquelle: Blizzard
Activision Blizzard hat mit Overwatch neben guten Kritiken und steigender Spielerzahlen auch wirtschaftlich einen echten Hit gelandet. Wie ein Marktforschungsinstitut jetzt errechnet haben will, konnten mit dem Titel im Mai 270 Millionen Dollar umgesetzt werden.

Blizzards Erfolgsformel

Entwickler Blizzard hat nach kürzester Zeit die Gewissheit, dass man mit dem neuen Multiplayer-Shooter-Spiel Overwatch mal wieder ein weiteres Werk zu den großen Erfolgen des Konzerns zählen kann. Wie das Unternehmen hinter Spielen wie World of Warcraft vor Kurzem bekannt gab, sollen sich - verteilt über die Plattformen PC, Xbox One und PlayStation 4 - mittlerweile mehr als 10 Millionen Spieler in der Welt von Overwatch tummeln. Aktuell ist es weltweit auf Platz 5 der am häufigsten gestreamten Spiele. Jetzt wurden Zahlen bekannt, die diese Erfolgsmeldungen weiter unterstreichen.


Wie das Marktforschungsinstitut Superdata in einer aktuellen Erhebung errechnet haben will, ist Overwatch für Blizzard vor allem auch wirtschaftlich ein riesen Erfolg. Nach diesen Informationen soll Blizzard alleine im Mai mit dem neuen Titel einen Umsatz mit Digitalverkäufen von fast 270 Millionen Dollar erzielt haben. Besonders beeindruckend: Der Release des Spiels war erst am 24. des Monats erfolgt, diese Summe konnte also in nur sieben Tagen erzielt werden. Overwatch sorgt damit alleine für einen Anstieg des Gesamtumsatzes im PC-Gaming-Markt um 8 Prozent.

Die Analysten von Superdata zeigen auch mit dem direkten Vergleich zu dem Konkurrenz-Spiel Battleborn von Entwickler Take-Two, welch großen Erfolg Blizzard mit Overwatch für sich verbuchen kann: "Es hatte eine wesentlich schlechtere Performance mit einem prognostizierten Umsatz von 18 Millionen Dollar", so die Marktforscher.

Lootboxen und Kaufpreis

Superdata liefert auch gleich noch eine Erklärung, warum die Kassen bei Blizzard wegen des neuen Shooters besonders laut klingeln. Zunächst sorgen die Einnahmen für den Verkauf des Titels natürlich für einen Großteil des Umsatzes. Daneben scheinen die Nutzer aber auch fleißig in digitale Gegenstände wie Lootboxen zu investieren, die kosmetische Gegenstände enthalten können und zu Preisen von 1,99 Euro bis 39,99 Euro angeboten werden. Man darf schon jetzt gespannt sein, wie sich die aktuelle Erfolgsgeschichte von Overwatch weiter fortsetzen wird - ein Projekt, das vor allem auch wegen des Scheiterns von Project Titan entstand.

Siehe auch: Sonys Gaming-Chef - Cross-Play ist eine geschäftliche Entscheidung Blizzard, Online-Shooter, Overwatch Blizzard, Online-Shooter, Overwatch Blizzard
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden