Microsoft Wallet: Kontaktloses Bezahlen startet für Insider in den USA

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, NFC, Microsoft Wallet Bildquelle: Microsoft
WindowsCentral hatte schon vor gut zehn Tagen die ersten Bilder des NFC-"Tab-To-Pay"-Features für Windows 10 Mobile gezeigt, nun folgt die Freigabe des App für Windows Insider. Insider, die mindestens mit Build 14360 unterwegs sind, können Microsoft Wallet in den USA ab sofort ausprobieren.
Das neue Microsoft Wallet - nicht zu verwechseln mit dem ursprünglichen Wallet, das es schon bei Windows Phone gab - ermöglicht jetzt kontaktloses Bezahlen mit dem kommenden Windows 10 Mobile Anniversary Update. Die neue Option wird zunächst nur für Nutzer in den USA freigeschaltet und setzt formal das Windows 10 Mobile Anniversary Update aka Redstone 1 und ein Lumia 950, 950 XL oder 650 voraus.
Microsoft WalletMicrosoft Wallet mit NFC-Bezahloption.... Microsoft Wallet... kann ab sofort ausprobiert werden.

Bezahlen mit Windows 10 Mobile

Will White vom Payments Team bei Microsoft hat in einem neuen Blogbeitrag die Einzelheiten zum Bezahlen mit Windows 10 Mobile enthüllt.

Im Prinzip schließt Microsoft mit dieser neuen Bezahl-Option mit dem Smartphone endlich auf die Konkurrenz Apple und Google auf. Beide Unternehmen bieten bereits mit ihren mobilen Betriebssystemen auf Smartphones das kontaktlose Bezahlen über NFC an, wenn auch noch in einigen wenigen Ländern.

Prinzip immer gleich

Die Funktionsweise ist bei allen Anbietern identisch. Für Microsoft Wallet werden nun die Redmonder zum Vermittler. Der Kunde hinterlegt seine Kreditkartendaten einmalig bei Microsoft und legitimiert sich. Anschließend können Kleinstbeträge kontaktlos ohne weitere Freigabe mit dem Smartphone bezahlt werden. Höhere Beträge werden über PIN-Eingabe bestätigt.

Sichere Abwicklung

Für den Kunden hat das den Vorteil, dass Kreditkartendaten nur einmalig an Microsoft weitergegeben werden und nicht an zig Einzelhändler. Zudem verspricht Microsoft eine besonders sichere Abwicklung, da nur die Kombination der an den Händler übermittelten Sicherheitsnummer für die Transaktion in Verbindung mit dem Smartphone für eine einzelne Transaktion genutzt werden kann, eine betrügerische Weiterverwendung der Kartendaten soll damit ausgeschlossen werden.

Microsoft wird dabei von den Partnern MasterCard und Visa unterstützt. Weitere Details hat Microsoft bereits in einem Support-Dokument zusammengetragen.

Windows Insider in den USA können die NFC-Zahloption ab sofort mit dem Build 14360 oder neuer ausprobieren. Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, NFC, Microsoft Wallet Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, NFC, Microsoft Wallet Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:05 Uhr Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Canton AS 85.2 SC aktiver Subwoofer 200/250 Watt
Original Amazon-Preis
246,92
Im Preisvergleich ab
239,00
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 37,92

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden