OnePlus 3 bremst seine sechs Gigabyte RAM dem Akku zu Liebe aus

Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Bildquelle: OnePlus
Mit seinem dritten "Flaggschiff-Killer" konnte sich das chinesische Startup OnePlus zurückmelden, nach dem mäßig erfolgreichen zweiten Gerät sowie dem Einsteigerklasse-Versuch OnePlus X kann man nun wieder jene Begeisterung auslösen wie beim Debüt. Doch auch das OnePlus 3 ist nicht ganz ohne Kontroversen oder kleinerer Makel.
Das OnePlus 3 hat einen Arbeitsspeicher von sechs Gigabyte. Das ist mehr als bei den meisten anderen Smartphones derzeit und es gibt nicht wenige, die sich hier die Sinnfrage stellen. Diese ist auch deshalb ziemlich laut, da erste Vergleiche der Geschwindigkeit gezeigt haben, dass die RAM-Performance unter den Erwartungen oder technischen Möglichkeiten bleibt.

OnePlus 3OnePlus 3OnePlus 3OnePlus 3
OnePlus 3OnePlus 3OnePlus 3OnePlus 3

RAM-Muskeln

Begonnen hat das in einem Vergleichsvideo mit dem Galaxy S7 Edge. Beide Smartphones haben den Qualcomm Snapdragon 820, das Samsung-Gerät hat zwar "nur" vier Gigabyte RAM, allerdings ein QHD-Display. Hingegen bringt das OnePlus 3 sechs GB Arbeitsspeicher mit, hat aber nur einen Full-HD-Bildschirm. Diese Kombination sollte dem OnePlus 3 theoretisch klare Vorteile geben (mehr "Muskeln" für weniger zu versorgende Pixel), aber das ist nicht der Fall.


Doch das Samsung-Gerät konnte das neuere OnePlus 3 hinter sich lassen und wenig später musste OnePlus-Co-Gründer Carl Pei bestätigen, dass das kein Bug ist. Pei bestätigte auf Twitter (via XDA), dass das eine bewusste Hardware-Design-Entscheidung sei und man den Arbeitsspeicher ausbremst, um eine längere Akku-Laufzeit zu erreichen. Unter anderem wird die Anzahl der gleichzeitig möglichen bzw. ausführbaren Apps begrenzt.

Auf XDA wurde ein möglicher Fix veröffentlicht, allerdings warnte Pei, dass dieser kein nachhaltiger sei bzw. keine echte Lösung darstelle. Er sagte aber auch, dass man alle nötigen Dateien veröffentlicht habe, um Drittanbieter-ROMs zu ermöglichen. Darüber lasse sich Firmware erschaffen, in der die 6GB komplett ausgenutzt werden. Nach derzeitigen Stand wird es seitens OnePlus aber so bleiben. Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 Smartphone, OnePlus, OnePlus 3, OP3, OnePlus A3000, OnePlus A3003 OnePlus
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden