No Man's Sky: geheimer Namensstreit mit TV-Sender Sky beendet

Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Bildquelle: Hello Games
Die ganze Geschichte um die Verschiebung der Veröffentlichung von No Man's Sky bekommt jetzt eine neue Dimension. Denn Entwickler Sean Murray spricht nun plötzlich von einem geheimen Rechtsstreit mit dem TV-Sender Sky, der über drei Jahre geführt wurde und jetzt beendet sein soll.
Erst im Mai hatte sich Hello Games, Entwickler des neuen PC- und PS4-Games, mit der Nachricht über die Verschiebung des Veröffentlichungstermins gemeldet. Eigentlich sollte das neue Spiel schon dieser Tage im Handel zu bekommen sein, doch dann wurde es auf einen noch nicht näher genannten Termin im August verschoben. Dass auch dieser zweiten Release-Termin noch gar nicht sicher war, bestätigt nun der Entwickler Sean Murray bei Twitter. Denn dort verliert er mehr Worte zu den Hintergründen zur Verschiebung (via Polygon).

Feinschliff oder Namensgebung?

Während es zunächst hieß, man wolle noch den letzten Feinschliff am Game machen, deckt Murray nun einen unter Verschluss gehaltenen Rechtsstreit mit dem britischen Pay-TV-Sender BSkyB auf. Der Sender hält nämlich die Namensrechte an dem Wörtchen "Sky" und wollte die Veröffentlichung des Spieles unter dem eigentlich angedachten Namen verhindern.

No Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's Sky
No Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's Sky

Wem die Geschichte mit dem Namensstreit um "Sky" nun bekannt vorkommt: Ja genau, es war Microsoft, die vor Jahren ebenfalls Ärger mit dem TV-Sender bekommen hatten. Microsoft hatte seinen Clouddienst SkyDrive (heute OneDrive) getauft und hatte Post von den Anwälten des Murdoch-Imperiums bekommen. So ist es auch den Entwicklern von No Man's Sky ergangen.

Mehr dazu: No Man's Sky-Verzögerung: Morddrohungen gegen Entwickler & Presse

Microsoft ist dem Streit mit der Umbenennung seines Dienstes entgegengetreten. Die No Man's Sky-Entwickler sollen sich hingegen mit Sky außergerichtlich geeinigt haben. Genaues dazu ist noch nicht bekannt.

Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Spiel, Logo, No Man's Sky, Hello Games Hello Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden