Windows 10 Insider Preview Build 14367: (Gegen) Bugs, Bugs, Bugs

Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Bildquelle: Microsoft
Veteranen des Windows Insider-Programms werde sich erinnern: Je näher die Veröffentlichung von Windows 10 vor einem Jahr herangerückt ist, desto häufiger wurden neue Vorabversionen veröffentlicht, sogar mehrmals die Woche. So ist es wieder, denn Microsoft hat in der Nacht auf heute Build 14367 freigegeben und das für Desktops und Mobile.
Grund dafür war und ist die Tatsache, dass es im Zielspurt darum geht, Fehler zu beseitigen, das war beim ursprünglichen Threshold (TH1) so und ist nun auch bei der Windows-Version mit dem Codenamen Redstone (RS1) der Fall. Entsprechend stehen neue Features nur noch im geringen Umfang auf dem Programm, aktuell werden lediglich 23 neue Sprachen bei der Handschrifterkennung hinzugefügt, außerdem kommen auf dem PC für das Feedback Hub neue Tastatur-Shortcuts hinzu.

Bugfixes und Verbesserungen

Länger ist wieder einmal die Liste an Bugfixes und Verbesserungen, nachfolgend sind die behobenen Fehler für Desktop-PCs zu finden, die Windows 10 Mobile-Korrekturen reichen wir in einem separaten Beitrag nach.
  • Der Abgleich von Benachrichtigen über Cortana sowie zwischen PC und Mobilgerät funktioniert nun zuverlässiger und schneller. Schnellantworten können vom PCs aus genutzt werden - sofern unterstützt. Microsoft weist hier auf einen bestehenden Bug hin, wonach das nur bei aktiviertem Bildschirm funktioniert, dieser soll alsbald gefixt werden. Notifications erscheinen nun außerdem in einer eigenen Windows Phone-Gruppe im Action Center.
  • Behoben wurde ein Problem mit Emojis, die in Cross-Geräte-Notifications als rechteckige Kästchen erschienen sind.
  • Die Desktop App Converter Preview (Project Centennial) funktioniert wieder, muss aber erneut heruntergeladen werden.
  • Behoben wurde ein Problem, das zu einem zu groß dargestellten Dialog beim Beitritt eines PCs zu einer Azure AD geführt hat.
  • Quick Actions im Info-Center, die Funktionalitäten (de)aktivieren (etwa Bluetooth), haben nun einen klar erkennbaren An/Aus-Schalter. Behoben wurde außerdem ein Problem mit dem Shortcut WIN+A, das in einigen Fällen dazu geführt hat, dass das Action Center nicht gestartet wurde.
  • Behoben wurde ein Cortana-Bug, der bei bestimmten Suchbegriffen kein Ergebnis geliefert hat.
  • Fix für ein Problem mit dem Netzwerk-Flyout, das von weiß zu schwarz wechselte, wenn man sich im Dark Mode angemeldet hat.
  • PowerShell-Shortcuts in der Taskleiste erzeugen nun wie vorgesehen auf Wunsch auch mehrere Fenster.
  • Neu geöffnete "Sticky Notes-Notizen blinken nicht länger schwarz/weiß, wenn bereits zuvor eine bestimmte Anzahl an Notizen angelegt worden ist.
  • Fixes für den Japanese Input Method Editor.
  • Aktualisierung der Icons für Update & Security, Windows Update und Recovery in den Einstellungen.
  • Das Kommando "Hey Cortana" startet die Funktion nicht länger hinter einem Windows Ink Workspace.
  • "Eingabeaufforderung hier öffnen" führt per Kontxtmenü nicht mehr zum Absturz von Explorer.exe.
Windows 10 Mobile Insider Preview
Die behobenen Fehler von Build 14367
Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden