Bei jeder Reparatur: Apple tauscht still MacBook-Festplattenkabel

Apple, Laptop, MacBook Pro Bildquelle: Apple
Apple scheint laut Medienbericht bei bestimmten MacBook-Modellen Probleme mit den Festplattenkabeln zu haben. Deshalb wurden Service-Partner jetzt angewiesen, bei 13 Zoll MacBooks der Modellreihe "Mitte 2012" bei jeder Reparatur auch die entsprechenden Bauteile auszutauschen.

Stiller Austausch

Dass Hersteller bei fehlerhaften Bauteilen für einen Austausch sorgen und meist auch in einer öffentlichen Mitteilung über die Probleme informieren, ist ganz normal - auch Apple hatte dies in der Vergangenheit immer wieder so gehandhabt. Wie heise unter Berufung auf "interne Dokument für Service-Partner" berichtet, hat der Konzern aus Cupertino jetzt aber offenbar ein stilles Austauschprogramm für ein Festplattenflexkabel im MacBook Pro ins Leben gerufen.
Apple MacBook Air 2012Das Festplattenflexkabel macht bei manchen MacBooks Probleme
Laut dem Bericht sind von dem Austauschprogramm aktuell nur MacBooks aus der Serie "Mitte 2012" im 13-Zoll-Format betroffen, also jene Modelle ohne Retina-Display, die auch bis heute noch angeboten werden. Demnach könne es bei dieser Baureihe zu einem kompletten Ausfall des Festplattenkabels kommen, was dazu führt, dass das Speichermedium nicht mehr vom System erkannt werden kann.

Apple soll jetzt seine Service-Partner angewiesen haben, dass die entsprechenden Bauteile bei jeder Reparatur an der Hardware der betroffenen Modelle mit ausgetauscht werden und das unabhängig davon, ob das Gerät bereits von dem Defekt betroffen ist. Bei diesem stillen Austauschprogramm werden demnach alle Modelle berücksichtigt, die "vor Ende Januar 2016" hergestellt wurden.

Wenn ein anderer Schaden vorliegt, der die Reparatur des Festplattenkabels unmöglich macht, muss dieser natürlich zuerst behoben werden, bevor eine Reparatur erfolgen könne - ob Nutzer in diesem Fall darauf hingewiesen werden, dass sie zunächst die Kosten für die Reparatur des blockierenden Fehlers übernehmen müssten, ist aktuell nicht bekannt.

Keine öffentliche Information

Aktuell hat Apple auf seiner Informationsseite zu Austauschprogrammen noch keinen Eintrag zu dem Austausch der Festplattenkabel veröffentlicht. Nach den bisher verfügbaren Informationen scheint der Konzern aber darauf zu setzen, das Problem nur über den stillen Austausch durch Apple und seine autorisierten Partner in den Griff zu bekommen. Nutzer, die auf eigene Kosten eine solche Reparatur durchgeführt haben, sollen von den Händlern an den Apple-Support verwiesen werden, so der Konzern. Apple, Laptop, MacBook Pro Apple, Laptop, MacBook Pro Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden