Windows 10 Mobile: Build 14364 bringt Bugfixes für Windows Phones

Windows 10 Mobile, Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950
In der Nacht auf heute hat Microsoft nicht nur PC-Build 14366 veröffentlicht, auch Windows 10 Mobile hat eine neue Version bekommen, nämlich die Nummer 14364. Auch in der Smartphone-Fassung genießen die Neuerungen nicht mehr oberste Priorität, es geht hier um das Aufspüren und Eliminieren von Bugs.
Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14364 ist seit kurzem verfügbar und wurde mehr oder weniger zeitglich mit dem großen Pendent für Windows 10-Desktop-PCs veröffentlicht. Die Liste an Verbesserungen ist in der mobilen Fassung zwar nicht ganz so lang, aber auch in Build 14364 spricht man so manches an, dazu gibt es auch noch einige bekannte Fehler, die erst gelöst werden müssen.

Verbesserungen und Fixes:

  • In der Einstellungs-App gibt es diverse Updates, die man mit Feinschliff zusammenfassen kann: So wurde der Abstand zwischen den Checkboxes etwas gestrafft (etwa in den Sound-Settings). Außerdem wird nun eine Fortschrittsanzeige eingeblendet, wenn der Ladevorgang etwas länger dauert, das geschah zuvor aufgrund eines Bugs nicht.
  • Fix für ein Problem, bei dem eine Reihe an App-Logos in den Benachrichtigungen gefehlt hat und das obwohl sie im Action-Center zu sehen waren.
  • Behoben wurde ein Fehler, der auf der Wecker- und Uhr-Live-Kachel angezeigt hat, dass ein Einmal-Alarm aktiv war, nachdem er bereits abgewiesen bzw. deaktiviert worden war.
  • Fix für ein Cortana-Problem, bei dem die Sprachassistentin den Nutzer dazu aufgefordert hat, das Gerät zu entsperren, bevor eine Text-Nachricht vorgelesen werden konnte.
  • Microsoft Edge stürzt nicht länger beim Scrollen auf bestimmten Webseiten ab.
  • Beim Trennen der Verbindung zu Bluetooth-Lautsprechern wird nicht mehr die Vibration aktiviert.

Bekannte Probleme:

Apps können per Visual Studio 2015 Update 2 (immer noch nicht) auf diese Build-Version nicht verteilt werden. Als Workaround kann man auf das Command-Line-Tool Windows 10 Application Deployment (WinAppDeployCmd.exe) zurückgreifen.

Dazu kommen - ebenfalls ein bereits länger bestehender Bug - Probleme bei einigen Dual-SIM-Geräten bzw. der Datenverbindung. Auch den dritten Fehler gab es bereits bei der letzten Preview-Version, nämlich "durcheinandergeratene" Quick Action-Icons, die neu angeordnet werden müssen.

Windows 10 Insider Preview Build 14366
Bugfixes und nach wie vor bestehende Probleme
Windows 10 Mobile, Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Windows 10 Mobile, Microsoft Lumia, Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
LG 55UH8509 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV, HDR, 3D)
Original Amazon-Preis
1.449,99
Im Preisvergleich ab
1.249,00
Blitzangebot-Preis
1.299,00
Ersparnis zu Amazon 10% oder 150,99

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden