Facebook macht seinen Messenger wieder zum SMS-Client

Facebook, Messenger, Sms Bildquelle: Facebook
Die SMS hat es als eigenständiger Kommunikationskanal zunehmend schwer. Und die Bedeutung dürfte nun noch weiter sinken, da Facebook den Kurznachrichtendienst in seinen Messenger integriert. Das gilt derzeit zumindest für die entsprechende App für Android-Geräte.
Die Bereitstellung eines entsprechenden Updates für die Facebook-App hat bereits begonnen. Die SMS-Integration soll dabei nach Angaben des Herstellers gleich zum Start in den meisten Ländern verfügbar sein. Um im Notfall schnell auf mögliche Probleme reagieren zu können, stellt Facebook die neue Version aber nicht sofort allen Anwendern zur Verfügung, sondern verteilt das Update schrittweise.

Smartphone-Nutzer sind ohnehin nicht auf die vom jeweiligen Plattform-Anbieter bereitgestellten SMS-Anwendungen angewiesen. "Es gibt schon einige SMS-Clients da draußen", so Andrea Vaccari, der als Produktmanager bei Facebook arbeitet. Diese sind teilweise sehr populär, weil sie auf besondere Bedürfnisse verschiedener Anwender eingehen. "Was wir aber bieten können, ist Komfort."

Facebook Messenger: SMS-IntegrationFacebook Messenger: SMS-IntegrationFacebook Messenger: SMS-IntegrationFacebook Messenger: SMS-Integration

Schon der zweite Anlauf

Denn die vielen Nutzer, die den Facebook Messenger für den Großteil ihrer Kommunikation mit Kontakten einsetzen, müssten nun nicht mehr in eine separate App wechseln, wenn einer ihrer Bekannten dann doch einmal auf diesen Kanal ausweicht - oder er vielleicht gar nicht bei Facebook angemeldet ist. Ganz neu ist die Idee hinter der SMS-Integration für Facebook dabei keineswegs. Schon 2012 gab es einen entsprechenden Anlauf, das Feature in die Messenger-App einzubauen. Allerdings fiel das Feature schnell wieder weg - wohl auch, weil der Messenger damals noch nicht seine heutige Marktdurchdringung erreicht hatte und man das Tool erst einmal besser etablieren wollte.

Um die SMS-Integration in der neuen Version zu aktivieren, müssen Android-Nutzer in die SMS-Einstellungen gehen. Dort lässt sich die Standard-App zum Umgang mit SMS ändern. Fortan taucht dann die SMS-Kommunikation in der normalen Nachrichten-Übersicht der Messenger-App auf. Damit es nicht zu Verwechslungen kommt - was insbesondere bei Nutzern, die für den SMS-Versand zahlen müssen, ungünstig wäre - wird eine Unterscheidung über unterschiedliche Farbschemata geregelt. Die klassischen Messenger-Chats sind im gewohnten Blau gehalten, während SMS in einer violetten Umgebung stattfindet.

Facebook Messenger im Play Store Facebook, Messenger, Sms Facebook, Messenger, Sms Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
555,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden