Xbox 'Scorpio' angekündigt: 'Stärkste Konsole' aller Zeiten kommt 2017

Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat heute einen ersten offiziellen Ausblick auf die nächste, noch stärkere Generation der Xbox gegeben. Unter dem Namen "Project Scorpio" soll die neue Spielkonsole im Herbst nächsten Jahres an den Start gehen. Man nannte auch einige erste, spärliche Details, zu denen Unterstützung für Spiele in 4K-Auflösung und VR-Gaming gehören sollen.
Wie Microsofts Spielechef Phil Spencer im Zuge der Keynote seines Unternehmens anlässlich der Spielemesse E3 verkündete, arbeitet man mit "Scorpio" an einer noch leistungsstärkeren Konsole, die noch mehr Power bieten soll als die heute für den Sommer angekündigte Xbox One S. Das neue Modell wird dann immerhin sechs TeraFLOPs Leistung bieten und somit in der Lage sein Spiele mit nativer 4K-Auflösung zu nutzen.


Darüber hinaus soll das Gerät auch Virtual-Reality-Szenarien unterstützen, wobei noch offen ist, ob und welche VR-Headsets Microsoft dabei nutzbar machen will. Möglicherweise plant der Konzern ein eigenes derartiges Produkt, doch auch eine Kooperation mit Anbietern wie Oculus oder HTC scheint möglich. Spencer zufolge soll die neue Xbox "Scorpio" einen deutlich merkbaren Qualitätsunterschied bieten - ganz wie man es bei der Einführung neuer Konsolengenerationen aus der Vergangenheit kennt.

Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"
Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"Xbox "Scorpio"

Generell sollen alle Spiele, die für die Xbox "Scorpio" erscheinen, auch mit der ersten Xbox One und der Xbox One S kompatibel sein. Microsoft will dabei die gleiche Herangehensweise nutzen wie bei PC-Titeln: mit besserer Hardware ist ein besseres Nutzungserlebnis möglich. Der nächste "Halo"-Titel wird also auch auf der Xbox One und Xbox One S laufen, aber eben nur in Verbindung mit der Xbox "Scorpio" auch in 4K-Qualität nutzbar sein.

Möglich wird der 4K-Support durch die Verwendung eines neuen Prozessors mit acht CPU-Kernen, mehr als 320 Gigabyte pro Sekunde Speicherbandbreite und sechs TeraFLOPs Grafikleistung. Spencer geht dementsprechend davon aus, dass es sich um die leistungsfähigste Spielkonsole handeln wird, die jemals gebaut wurde. Man wolle den Anforderungen der Entwickler gerecht werden und eine Konsole ohne Grenzen bieten - "Scorpio" sei sozusagen die "Wir haben euch gehört"-Konsole, so der Xbox-Chef weiter.

Jetzt lesen: Das ist die neue Xbox One S Das sind die neuen Spiele von Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Cpu, Project Scorpio Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren102
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Smartphone Projektor - Luckies of London
Smartphone Projektor - Luckies of London
Original Amazon-Preis
24,45
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,76
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,69

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden