Windows 10: Anniversary Update verbessert Apps im Hintergrund

Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin
Das Ende Juli erscheinende Anniversary Update bringt zahlreiche Verbesserungen an der Oberfläche mit, doch auch unter der Haube wird es so manches geben, auf das sich Nutzer und auch Entwickler freuen können. Beide sollen von Verbesserungen bei Apps, die im Hintergrund laufen bzw. pausiert sind, profitieren.
Denn Anwendungen sollen effizienter laufen und auch leichter dafür programmierbar sein. Das ist die Essenz eines aktuellen Blogbeitrags des Windows Apps-Teams (via WinBeta). Dort erklärt man genauestens das "Single Process Model" und beschreibt, wie man Entwicklern das Platzieren von Anwendungen in den Hintergrund erleichtern will.

Entwickler-Feedback

Die Änderungen basieren vor allem auf Rückmeldungen von Entwicklern zum Modell mehrerer Prozesse: So sei zwar eine Hintergrund-Aktivität in einem separaten Prozess wesentlich stabiler, erfordert aber gelichzeitig deutlich mehr Programmier- bzw. Code-Aufwand. Deshalb habe man eine neue Option geschaffen, nämlich eine vereinfachte Methode zu Background-Aktivität ohne die Schaffung einer Hintergrund-Aufgabe.


Hintergrund-Code kann künftig entweder als eigenständiger Prozess oder innerhalb der Vordergrund-Anwendung laufen. Die Maßnahmen sehen u. a. neue Hintergrund-Trigger vor (EnteredBackground- und LeavingBackground-Events), insgesamt soll die Speicher-Ausnutzung von Apps wesentlich verbessert werden. Davon sollen vor allem Nutzer mit schwächeren Rechnern profitieren.

Der gesamte Blogbeitrag geht im Detail auf die Trigger ein und liefert auch zahlreiche Code-Beispiele, man widmet sich Themen wie App Services, Media-Playback und Extended Execution. All das ist vor allem oder ausschließlich für Entwickler interessant, unter dem Strich sollen aber eben die Nutzer in Sachen Performance profitieren.

Siehe auch: Windows 10 - Mit dem Anniversary Update kommen lange Pfad-Namen Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden