Nvidia: GTX 1070 & 1080 bald für Notebooks - in originalem Design

Nvidia, GTX 1080, Geforce GTX 1080, GPU 2016 Bildquelle: Nvidia
Mit seinen neuen Grafikchips GeForce GTX 1070 and 1080 hat Nvidia einiges an Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Und wie sich nun herausstellt, wird es nicht allzu lange dauern, bis auch jene in den Genuss der neuen GPUs kommen, die sich zu Hause keinen Desktop-PC hinstellen wollen.
Wie das Magazin PC Gamer aus informierten Kreisen erfahren haben will, sollen bereits ab August oder September Varianten der neuen Grafikeinheiten auf den Markt kommen, die für den Einsatz in Notebooks ausgelegt sind. Die Vorbereitungen für den offiziellen Release sollen bei Nvidia derzeit bereits auf Hochtouren laufen.

Anders als sonst soll es hier aber nicht darum gehen, eine spezielle M-Variante des jeweiligen Chips für den Einsatz in mobilen Rechnern bereitzustellen. Solche entsprechen meist nur zum Teil den originalen Versionen und sind - um Energie zu sparen - in der Regel mit wesentlich weniger Kernen ausgestattet.

Nvidia Geforce GTX 1080 & 1070Nvidia Geforce GTX 1080 & 1070Nvidia Geforce GTX 1080 & 1070Nvidia Geforce GTX 1080 & 1070

Nvidia will hier dem Vernehmen nach die gleichen Chips einsetzen, die auch im Desktop-Bereich angeboten werden. Diese werden allerdings etwas heruntergeregelt, um den Stromverbrauch zu senken und weniger Abwärme in die kompakten Notebook-Gehäuse abzugeben. Sie sollen aber beispielsweise mit der gleichen Zahl an Shader-Einheiten daherkommen, hieß es.

Möglich wird dies unter anderem auch dadurch, dass bereits die Desktop-GPUs wesentlich stromsparender arbeiten als vergleichbare High End-Chips. Während beispielsweise die GTX 980 Ti noch einen TDP-Wert von 250 Watt vorzuweisen hatte, sorgen die neue Architektur und die verkleinerte Strukturweit dafür, dass es bei der GTX 1080 nur noch 180 Watt sind.

Vielleicht geht Nvidia hier auch den gleichen Weg, wie ihn Intel bereits mit seinen CPUs eingeschlagen hat. Diese laufen im Normalfall recht stromsparend und fahren bei Bedarf die Energieaufnahme und Taktung ordentlich nach oben. Im Grunde könnte es so auch passieren, dass die neuen Nvidia-GPUs ordentlich zulegen können, wenn der Rechner sich gerade am Stromnetz befindet. Nvidia, GTX 1080, Geforce GTX 1080, GPU 2016 Nvidia, GTX 1080, Geforce GTX 1080, GPU 2016 Nvidia
Mehr zum Thema: Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden