Windows 10 Insider Preview Build 14352 bringt viele Bugfixes mit

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Bildquelle: Microsoft
In der Nacht auf heute gab es eine verhältnismäßig "große" neue Insider Preview von Windows 10. Denn Build 14352 bringt nicht nur zahlreiche Neuerungen mit sich, es wird auch eine ganze Reihe an Fehlern behoben. Die Bugfixes sprechen auch bedeutende Punkte an, auch deshalb ist diese neueste Preview von großer Bedeutung.
Microsoft hat zwar zum Anniversary Update von Windows 10 noch keinen offiziellen Termin genannt, es dürfte aber alleine vom Namen her klar sein, dass man den 29. Juli und somit einjährigen Geburtstag des Betriebssystems anvisiert. Ob man diesen Termin halten kann, hängt in erster Linie von etwaigen Fehlern ab, denn natürlich muss das Update so Bug-frei wie nur möglich sein. Und in Build 14352 macht man diesbezüglich einen großen Schritt nach vorne.


Folgendes wurde in der PC-Version behoben:

  • Das Feedback Hub sollte nun ordnungsgemäß lokalisiert sein. Wer eine andere Sprache installiert, der muss das Feedback Hub aber neu starten, um diese angezeigt zu bekommen.
  • Ein Problem mit den GPUs Intel HD Graphics 3000 sowie Intel HD Graphics 2000 wurde behoben, dieses hat zu Rendering-Problemen und Instabilitäten bei Microsoft Edge geführt. Wer daraufhin auf Software-Rendering umgestiegen ist, kann nun wieder zu GPU-Rendering zurückwechseln.
  • Beginnend mit Build 14352 sollten angepinnte Tabs in Microsoft Edge nicht länger nach einem Update auf eine neue Preview-Version verloren gehen.
  • Gelöst wurde ein Problem, das bei Windows Hello auf Surface Books zu einem Bluescreen geführt hat.
  • Gelöst wurde ein Problem, das die Helligkeits-Schnelleinstellung (Info-Center) zum Verschwinden gebracht hat.
  • Build 14352 bringt mehrere Fixes für Precision Touchpads mit, darunter die Verbesserung beim Wechsel zwischen virtuellen Desktops, die Empfindlichkeit für Pans und Zwei-Finger-Taps sowie einen Bug, der zum "Hängen" des Touchpads nach dem Standby geführt hat.
  • Universal Apps überlappen im maximierten Zustand nicht länger (leicht) die Taskbar, sofern diese am oberen Bildrand positioniert ist.
  • Im Info-Center wurden mehrere Fehler behoben, darunter ein Mouseover-Bug bei einer ausgeklappten Benachrichtigung, ein Fehler mit fehlenden Icons im Light Mode sowie eine Aufforderung zum Neustart, die nicht verschwinden wollte, auch nachdem man diesen durchgeführt hat. Schließlich wurde das X zum Wegklicken von Notifications etwas vergrößert.
  • Fix für die fälschliche Anzeige einer eingeschalteten Bluetooth-"Quick Action", auch wenn das Gerät keine solche Funktionalität hatte.
  • Fix für ein Problem beim Verlassen des Vollbildmodus in Microsoft Edge per Esc-Taste.
  • Fix für einen Fehler bei der Netzwerk-Wiedergabe von MP4-Dateiern per "Movies & TV"-App.
  • Fix für einen Lautstärken-Reset auf 100 Prozent nach dem Empfang einer Benachrichtigung.
  • Update-Benachrichtigungen führen nun direkt zum dazugehörigen Eintrag in der Update History und nicht mehr auf die Update-Hauptseite innerhalb der Einstellungen.
  • Per Ctrl+E kann in den Einstellungen nun eine Suche eingeleitet werden.
  • Fix für den Abgleich von Einstellungen zwischen mehreren PCs.
  • Fix für ein Darstellungsproblem bei "Alle Apps" im Startmenü bei bestimmten Sprachen.
  • Neues Symbol ohne Counter im Info-Center beim Einsatz von kleinen Taskbar-Icons.
  • Behobenes Problem beim Verändern der Fenstergröße bei der Eingabeaufforderung.
  • Das Dialog-Fenster zur Benutzerkontensteuerung sollte nun stets im Vordergrund erscheinen.
  • Caps-Lock-Warnung auf dem Sperrschirm sollte nun ordnungsgemäß immer erscheinen.

Die Liste der bekannten Probleme ist dieses Mal übersichtlich, es gibt einen Fehler bei Microsoft Edge, bei dem die Erweiterungen zeitlich verzögert erscheinen, Probleme bei den neuen Cortana-Funktionen sowie Tastatur-Bugs bei Apps wie Netflix oder Tweetium.

Windows 10 Build 14352 ist da
Cortana als DJ, Neues für Windows Ink
Windows 10 Anniversary Update
Diese Neuerungen bringt Redstone
Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Windows 10 Build 14328 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden