Windows 10 Build 14352 ist da: Cortana als DJ, Neues für Windows Ink

Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Bildquelle: Neowin
Microsoft hat in der Nacht auf heute im Fast Ring einen neuen Build von Windows 10 veröffentlicht. Die Insider Preview mit der Versionsnummer 14352 hat auch zahlreiche Neuerungen zu bieten, allen voran zusätzliche Kommandos für die Sprachassistentin Cortana und neue Funktionen für Windows Ink. Dazu kommen noch einige Kleinigkeiten wie ein geändertes Windows-Explorer-Symbol und haufenweise Bugfixes.
Version 1607, wie das Anniversary Update von Windows 10 auch heißt, nähert sich der Fertigstellung, gestern hieß es dazu, dass das Betriebssystem seitens Microsoft weitgehend "Feature-komplett" sei. Das bedeutet, dass Build 14352 womöglich der letzte ist, der "große" funktionelle Neuerungen mit sich bringt.

Cortana als "Personal DJ"

Die Sprachassistentin Cortana wird im Blogbeitrag von Microsoft als erstes genannt: Build 14352 erlaubt es, im Zusammenspiel mit Groove Music, Songs, Künstler und Playlists per Sprachsteuerung auszuwählen, außerdem kann die Wiedergabe per Kommando pausiert werden. Das Ganze funktioniert bisher nur in (US-)Englisch, die Kommandos sind die folgenden:

  • Hey Cortana, play "song name"
  • Hey Cortana, play "artist"
  • Hey Cortana, play my "Groove playlist name"
  • Hey Cortana, pause

Außerdem kann man nun per Cortana einen Timer einstellen (auch bei gesperrtem Bildschirm), um etwa in einigen Minuten an eine Aufgabe erinnert zu werden. Man kann auch abfragen, wie viel Zeit noch übrig ist und den Timer auch per Sprache wieder abstellen.


Windows Ink

Im Zusammenhang mit Stiftbedienung, also Windows Ink, aber auch Cortana, steht die Aktualisierung von Sticky Notes, also den Kurznotizen von Windows. Mit Build 14352 ist es nämlich möglich, per Kurznotizen Cortana-Erinnerungen zu erstellen. Eingaben per Windows Ink werden dabei "intelligent" erfasst. Wenn man sich eine Telefonnummer notiert (aber auch eintippt), dann kann diese auch gleich angerufen werden. Eine notierte E-Mail kann auch gleich weiterverwendet werden, um eine entsprechende Nachricht zu versenden, eine URL kann per Microsoft Edge geöffnet werden. Auch hier schränkt das Redmonder Unternehmen ein, dass manches vorerst nur in der US-Version verfügbar ist. Windows 10 Insider Preview Build 14352 Lineal mit Kompass Das Lineal von Windows Ink hat nun einen Kompass spendiert bekommen, diese Funktion soll die Ausrichtung dieses virtuellen Werkzeugs erleichtern. Dazu kommen noch einige allgemeine bzw. kleinere Verbesserungen bei der Nutzung von Windows Ink, die Details sind im Blogbeitrag zu finden.

Windows Game Bar

Die Windows Game Bar, also die im Zuge der Xbox-Universal-App einblendbare Funktionsleiste, wurde mit Vollbild-Unterstützung ausgestattet. Das bedeutet, dass man zusätzliche Spiele, die im Fullscreen-Modus laufen, damit nutzen und per Windows 10 Game DVR aufzeichnen kann. Genannt werden: League of Legends, World of Warcraft, DOTA 2, Battlefield 4, Counterstrike: Global Offensive und Diablo 3. Windows 10 Insider Preview Build 14352 Besserer Überblick, was mit Feedback passiert

Feedback Hub

Im Feedback Hub werden mit Build 14352 auch Antworten von Microsoft anzeigt, man bekommt kurze "Status-Tags" als Hinweis, dass man sich darum kümmert bzw. was damit passiert ist oder passieren wird. Windows 10 Insider Preview Build 14352 Explorer-Icon: Zurück zu Gelb

Explorer-Icon

Der Datei-Explorer bekommt wieder mehr Farbe verpasst, nach einem von Insidern ungeliebten weißen Icon kommt das hauptsächlich gelbe wieder zurück.

Enterprise-Updates

Unternehmenskunden, die von Windows 10 Pro auf Enterpreise wechseln wollten, mussten bislang eine Neuinstallation vornehmen. Das wird nun aber wesentlich vereinfacht, da man diese Änderung nun einfach per Eingabe des Lizenzschlüssels vornehmen kann.

Windows Defender

Wer einen externen Virenscanner im Einsatz hat, musste bisher den bordeigenen Windows Defender ganz abschalten. Nun kann man sich aber auch noch zusätzlich per Defender absichern und regelmäßige Scans durchführen lassen - der Echtzeit-Schutz von Defender bleibt aber ausgeschaltet.

Dazu kommt noch eine recht ausführliche Liste an Bugfixes und bekannten Fehlern, diese werden wir in einem separaten Beitrag vorstellen.

Windows 10 Insider Preview Build 14352
Das sind die behobenen Fehler
Windows 10 Anniversary Update
Diese Neuerungen bringt Redstone
Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Redstone, Windows Redstone, Windows Codename Redstone Neowin
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden