Vodafone telefoniert bei schlechtem Empfang bald über WLANs

Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Bildquelle: Handelsblatt
Der Telekommunikationskonzern Vodafone zieht zur Abwicklung von Telefonaten jetzt auch vorhandene WLANs hinzu. Smartphones können direkt über diese Sprachverbindungen aufbauen, wenn keine ausreichende Verbindungs-Qualität zum Mobilfunknetz gegeben ist.
"WiFi Calling" heißt das Feature, das Vodafone ab dem Monatsende schrittweise für seine Kunden verfügbar machen will. Denn beispielsweise in modernen Stahlbeton-Gebäuden - in solchen sitzen immer mehr Nutzer vor allem, wenn sie in neu errichteten Bürogebäuden arbeiten - stößt die normale Mobilfunk-Infrastruktur oft an ihre Grenzen. Denn die Wände schirmen die elektromagnetische Strahlung teils recht effektiv ab.

Hier soll dem Kunden dann ein vorhandenes WLAN zu Gute kommen. Die dahinter steckende Technologie ist in einigen Smartphones auf Systemebene vorhanden, so dass keine separate App benötigt wird, um das Telefonat zu führen. Hinzu kommt, dass beim Verlassen des Gebäudes der Wechsel vom WLAN in die nächste LTE-Zelle auch ohne Unterbrechung möglich sein soll. Welches Netz jeweils gewählt wird, entscheidet das Smartphone selbst anhand der aktuellen Verbindungsqualität.

Vodafone Red OneVodafone Red OneVodafone Red OneVodafone Red One

Start in ausgewählten Tarifen mit Galaxy S6

Damit das Feature genutzt werden kann, benötigt der Nutzer ein Smartphone, das die Technik auch unterstützt. Zum Start von WiFi Calling wird dies erst einmal nur beim Samsung Galaxy S6 und S6 Edge der Fall sein. Weitere Geräte sollen aber folgen - offenbar per Firmware-Update. Der jeweils aktuelle Stand unterstützter Mobiltelefone ist dann auf der Vodafone-Webseite einzusehen.

Direkt ab dem Launch am kommenden Montag den 30. Mai können Vodafone-Kunden auf die Funktion zurückgreifen, die einen Geschäftskunden-Tarif der Red Business+-Serie gebucht haben. Bei Privatkunden ist das Feature dann im Bündel-Tarif Red One aktiviert. Weitere Tarife sollen in der nächsten Zeit folgen. Zusätzliche Kosten fallen bei der Nutzung nicht an.

Vodafone Red-Tarife
Aktuelles Mobilfunktarif-Angebot
Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Handelsblatt
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Weiterführende Links

Tipp einsenden