Android-Updates: Google soll "Pranger" für lahme Hersteller erwägen

Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Bildquelle: Google
Android ist zweifellos ein gutes oder sogar ausgezeichnetes mobiles Betriebssystem, da werden nicht viele widersprechen. Einen teils schweren Makel hat das OS aber, nämlich die oftmals enorm lange Zeit zwischen der Google-Veröffentlichung einer neuen Hauptversion und der Umsetzung bzw. Freigabe der jeweiligen Hersteller. Google erwägt nun Maßnahmen, wie man OEMs Dampf machen könnte.
Der kalifornische Android-Anbieter hat schon mehrmals versucht, Hersteller dazu zu bewegen, Updates schneller an ihre Kunden zu verteilen. Denn viele müssen Monate, wenn nicht sogar Jahre warten, bis ihr Gerät ein Lollipop, Marshmallow und Co. bekommt. Das hängt natürlich mit diversen Faktoren zusammen, darunter den eigenen Hersteller-Anpassungen an der UI sowie der Modellvielfalt, die bei Android Fluch und Segen zugleich ist.

Noch private Liste

Google überlegt nun einem Bericht von Bloomberg zufolge, die Hersteller über eine Art Ranking zu zwingen, ihre Bemühungen diesbezüglich zu verstärken. So heißt es, dass es in Mountain View bereits intern eine Liste gibt, die Hersteller nach der Pünktlichkeit oder Geschwindigkeit ihrer Updates reiht.

Android NAndroid NAndroid NAndroid N
Android NAndroid NAndroid NAndroid N

Der Android-Anbieter soll aber erwägen, diese bisher private Liste öffentlich zu machen, um Druck auf die "faulen" Hersteller auszuüben. Doch die Hersteller sind hier nicht die einzigen, die für Verzögerungen zu verantworten sind, entsprechend soll Google hinter den Kulissen auch mit den Mobilfunkanbietern verhandeln, um deren "berühmt-berüchtigten" langen Test-Zyklen zu verkürzen.

Mehr als das: Google will offenbar auch, dass solche Update-Tests in manchen Fällen gleich ganz gelassen werden, um die bei Nexus-Geräten mittlerweile regelmäßigen Sicherheits-Updates auf breiterer Basis verteilen zu können.

Ob das alles Früchte trägt, wird sich erst zeigen, aber immerhin bemüht sich Google. Zudem werden Firmware-Updates immer unwichtiger (zumindest im Verhältnis zu früher), da Neuerungen nun häufiger über die Google Play-Dienste bzw. einzelne Apps kommen. Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Android 6.0, Marshmallow, Android M, Android 6.0 "Marshmallow" Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden