Google will größere und mehr Werbung in Suche, Maps & Co anzeigen

Werbung, Maps, Google Maps, Google Maps App, Google Adsense Bildquelle: Google
Google will in den kommenden Monaten zunehmend größere Werbeformate einführen und seine Werbung zugleich auch häufiger auftauchen lassen. Damit will das Unternehmen angeblich geringen Einnahmen aus der Werbevermarktung entgegenwirken. Die Änderungen betreffen vor allem Googles eigene Dienste.
Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Google selbst berichtet und in einem neuen Eintrag im Inside AdSense-Blog von Google nachzulesen ist, hat man heute neue Pläne für Änderungen bei der Werbesparte vorgestellt. Demnach werden die über Suchergebnissen angezeigten Werbeblöcke künftig ihren Titel in zwei Zeilen anzeigen können und auch die Beschreibungen der Anzeigen werden verlängert. Insgesamt werden die Werbeeinblendungen somit größer und auffälliger.
Google Werbe-Pins in MapsNeue Werbe-Pins kommen... Google Werbe-Pins in Maps...in Google Maps hinzu
Google will darüber hinaus die Werbung bei seinem Kartendienst Maps ausbauen, so dass Firmen dort Sonderaktionen bewerben können. Hinzu kommt, dass man beginnen wird, bei der Routenplanung Werbung von auf dem Weg liegenden Firmen einzublenden. Bisher hält sich der Werbeeinsatz gerade bei Google Maps noch stark in Grenzen. Als einen der Hauptgründe für die Änderungen nennt Google den Trend zur Nutzung mobiler Geräte.

Gerade auf Smartphones sollen die vergrößerten Anzeigen von Google in der Suche leichter für die Nutzer verträglich sein, so zumindest die Einschätzung von Googles Werbechef Sridhar Ramaswamy. Man könne die Werbung leichter überscrollen, um zu den eigentlichen Suchergebnissen zu gelangen. Am PC müssten die Anwender hingegen zunächst die Hände von der Tastatur nehmen, die Maus greifen und dann an der Werbung vorbeiscrollen, so seine Argumentation.

Dennoch wird es auch für PC-Nutzer Änderungen in Sachen Werbung auf den Suchergebnissseiten von Google geben. So soll der Werbeblock oberhalb der Suchergebnisse auch auf dem PC größer werden, wobei Google darauf beharrt, dass die "Werbelast" hier insgesamt geringer wird, weil man die bisher rechts neben den Suchergebnissen eingeblendeten Anzeigen kürzlich gestrichen hat.

Google ist von der Werbung in seinen Web-Angeboten und vor allem der Suche nach wie vor extrem abhängig, macht sie doch bis zu 90 Prozent der Einnahmen des Unternehmens aus.

Download
Google Earth Pro - Virtueller Globus und mehr
Entdeckungsreise mit Google Earth
Kuriose Plätze rund um den Globus entdecken
Werbung, Maps, Google Maps, Google Maps App, Google Adsense Werbung, Maps, Google Maps, Google Maps App, Google Adsense Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden