Facebook: Keine Beweise für Timeline-Manipulation, dennoch Änderung

Facebook, Social Network, Newsfeed, Trending Topics Bildquelle: Facebook
Das soziale Netzwerk Facebook stand vor kurzem in den USA unter Beschuss der konservativen Republikaner, wonach man die "Trending Topics" zu deren Ungunsten manipuliert haben soll. Das Unternehmen hat die Vorwürfe zwar grundsätzlich von sich gewiesen, daraufhin aber dennoch eine interne Untersuchung in die Wege geleitet. Deren Ergebnis liegt nun vor und Facebook konnte keine politische Bevorzugung oder Benachteiligung feststellen.
Zu den Trending Topics, die im deutschsprachigen Raum "Topaktuell" heißen, gab es in den USA zuletzt viel Kritik seitens konservativer Politiker. Sie warfen dem sozialen Netzwerk vor, durch eine einseitige Auswahl in diesem separaten Bereich für beliebte und häufig gelesene Nachrichten, die Nutzer einseitig informiert zu haben und dadurch die politische Stimmungslage einseitig zu beeinflussen.

"Einzelfälle nicht ausgeschlossen"

Facebook hat daraufhin eine Untersuchung durchgeführt, laut der Nachrichtenagentur Reuters aber keine Hinweise auf "systematische Manipulation", so der Vorwurf, gefunden. In einem Blogbeitrag schreibt Facebooks oberster Jurist Colin Stretch, dass man dennoch Änderungen an den Trending Topics vornehmen wird, damit künftig jeder Verdacht von vornherein ausgeschlossen ist. Facebook Trending TopicsDer eingekreiste Bereich ist der sprichwörtliche 'Stein des Anstoßes' Kurz nach dem Auftauchen der Vorwürfe, die der republikanische Senator John Thune per offenem Brief an Facebook richtete, hat das Netzwerk erstmals einen Einblick auf die Funktionsweise der Auswahl der Trending Topics gegeben. Diese werden teils automatisch, teils manuell ausgewählt.

Die nun angekündigten Maßnahmen sollen aber sicherstellen, dass nicht einmal mehr einzelne Verstöße gegen die von Mark Zuckerberg beschworene Parteilosigkeit von Facebook möglich sind. Das soll unter anderem durch klarer formulierte Richtlinien sowie stärkere Aufsicht bzw. Kontrolle der Facebook-Mitarbeiter geschehen. Facebook, Social Network, Newsfeed, Trending Topics Facebook, Social Network, Newsfeed, Trending Topics Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden