Chrome: Backspace verliert Doppelfunktion - Rettung für Formulare

Button, Taste, Zurück, Backspace Bildquelle: Tim Walker (CC BY 2.0)
Die Entwickler des Chrome-Browsers von Google nehmen eine kleine Änderung in der Navigation vor, die voraussichtlich einige Diskussionen nach sich ziehen wird. In kommenden Versionen soll die Backspace-Taste nicht mehr dafür genutzt werden können, eine Seite zurückzublättern.
Für so manchen Nutzer wird diese Entscheidung sicherlich geradezu als Segen angesehen. Andere dürften eher ungehalten darüber sein, dass eine seit Jahren genutzte Standard-Funktion wegfallen wird. Die Pläne zur Änderung wurden schon vor einiger Zeit in den Code Reviews des Chromium-Entwicklungszweiges festgehalten, rückten aber erst jetzt in den Fokus. Denn nur wenige User lesen die Notizen der Entwickler aufmerksam durch, so dass viele die Änderung erst bemerken, wenn ein lange gewohnter Arbeitsschritt nicht mehr funktioniert.

Der Grund für die Entscheidung ist im Grunde einfach: Die Backspace-Taste wurde bisher im Grunde mit zwei unterschiedlichen Funktionen belegt und in diesem besonderen Fall hat dies für eine ganze Reihe von Anwendern immer wieder äußerst ärgerliche Folgen. Denn im Normalfall drückt man Backspace, um in einem geschrieben Text die vorhergehenden Zeichen zu löschen.


Das wurde immer wieder zum Problem. Wenn Anwender ein Web-Formular ausfüllten und beispielsweise einen Tippfehler korrigieren wollten, sprang der Browser plötzlich auf die vorhergehende Seite zurück. Alle bisherigen Eingaben waren dann oft verloren.

Als Navi-Feature eher unbedeutend

Wie das Entwickler-Team ausführte, hätten Analysen des Nutzungsverhaltens ergeben, dass lediglich 0,04 Prozent aller Zurückblättern-Aktionen der Chrome-User über Backspace ausgelöst werden. Besonders viele Nutzer sind von der Entscheidung also nicht betroffen (vermutlich aber eben die Hardcore-User, die sehr öffentlichkeitswirksam gegen eine solche Änderung agitieren können).

0,005 Prozent aller Zurück-Aufrufe folgten einem Drücken der Backspace-Taste, als auf der Ursprungsseite Formularfelder bearbeitet wurden. Auch diese Zahl klingt erst einmal sehr gering, ist aber im direkten Vergleich zu den gewollten Backspace-Navigationen durchaus von signifikanter Größe - insbesondere, wenn man die möglichen Folgen und die entstehende Frustration der betroffenen Nutzer mit bedenkt. Die Änderung der Funktionalität wird derzeit erst in frühen Versionen der kommenden Chrome-Varianten ausprobiert und es steht auch noch nicht endgültig fest, ob sie es bis in eine finale Variante schaffen wird.

Ende einer Ära
Chrome überholt Internet Explorer
Download
Chrome - Webbrowser von Google
Button, Taste, Zurück, Backspace Button, Taste, Zurück, Backspace Tim Walker (CC BY 2.0)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:20 Uhr Zidoo X9 Android 4.4 HDMI-Recorder Quad Core Android TV Box 2G/8G Wifi Bluetooth 4K*2K-H.265 UHD Bild in Bild USB 3.0 Streaming Media Player mit ZDMC(Based Upon Kodi 14.2)
Zidoo X9 Android 4.4 HDMI-Recorder Quad Core Android TV Box 2G/8G Wifi Bluetooth 4K*2K-H.265 UHD Bild in Bild USB 3.0 Streaming Media Player mit ZDMC(Based Upon Kodi 14.2)
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden