Nintendo: Rätselraten um Memo, das von "Computer Software" spricht

Spielkonsole, Nintendo, 3d, Nintendo 3ds Bildquelle: Nintendo
Es wird leider noch eine ganze Weile dauern, bis wir erfahren, was Nintendo NX tatsächlich ist. Eine Konsole scheint es ja auf jeden Fall zu sein, doch abgesehen davon kann man nur spekulieren. Nun sind im Zuge interner Restrukturierungen Hinweise auf neue Geschäftsfelder aufgetaucht, so wird Nintendo in den Gesundheitsbereich sowie das Restaurant-Geschäft einsteigen. Beides ist erklärbar. Bei "Computer Software" ist das schwerer.
Zuletzt hat Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima in einem Interview über das NX-Projekt gesprochen und gemeint, dass es weder ein Nachfolger für die Heimkonsole Wii U noch das Handheld 3DS sei. Der Chef des japanischen Konzerns sagte zwar, was es nicht ist, was Nintendo NX hingegen ist, darüber wird nach wie vor gerätselt. Und diese Spekulationen haben nun neues Futter erhalten.

Denn wie Ars Technica berichtet, sind vor kurzem interne Unterlagen aufgetaucht, diese sprechen unter anderem von einem Herzfrequenzmessgerät. Das ist bereits seit einer Weile bekannt bzw. gab es schon einmal in Form von Wii Vitality. Das gastronomische Geschäftsfeld ist naheliegend, es ist vorstellbar, dass Themen-Restaurants mit entsprechender Dekoration (in begrenztem Ausmaß) kommen könnten.

Der Eintrag "Computer Software" ist aber der interessanteste. Hierzu weiß man allerdings nichts Konkretes, allerdings gibt es für "Games, Bilder und Musik" bereits einen separaten Eintrag, weshalb man Videospiele wohl nicht dazu zählen kann.

Herkömmliche Apps?

Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass Nintendo hier lediglich Rechtliches abdecken will. Ars Technica denkt aber laut darüber nach, ob das nicht bedeuten könnte, dass Nintendo NX eine offenere Computer-Plattform sein könnte. Womöglich könnte der Konzern auch eine Smartphone/Tablet-artige Lösung mit Nicht-Gaming-Apps in Planung haben.

Eine Antwort kann man derzeit natürlich nicht geben. Auch ist schwer vorstellbar, dass Nintendo, das so verschlossen ist wie kaum ein Unternehmen, sich gegenüber Drittanbietern öffnet. Gleichzeitig verweist Ars aber auch auf die Tatsache, dass man noch vor kurzem Smartphone-Apps von Nintendo für undenkbar bzw. ausgeschlossen gehalten hat. Kurzum: Es bleibt spannend.

Siehe auch: Nintendo NX ist "weder ein Nachfolger von Wii U noch von 3DS" Spielkonsole, Nintendo, 3d, Nintendo 3ds Spielkonsole, Nintendo, 3d, Nintendo 3ds Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden