Google bringt Android-Apps in Chrome-Browser - auch unter Windows?

Google, Chrome OS, Android Apps Bildquelle: Google
Google will tatsächlich die Verwendung von Android-Apps auf Chromebooks beziehungsweise in deren Chrome-Browser ermöglichen. Dies geht aus der Beschreibung eines Vortrags hervor, der morgen auf der Entwicklerkonferenz I/O stattfinden soll. Konkrete Details stehen noch aus, doch langfristig könnte dies bedeuten, dass die Android-Apps künftig auch unter Chrome auf Windows laufen sollen.
Während der vor kurzem beendeten Eröffnungsansprache zur Google I/O ging es in San Francisco um den neuen Google Assistant, Google Home, Android Instant Apps und diverse weitere Neuerungen, doch ChromeOS spielte zunächst keine Rolle. Offenbar gab es Zeitbegrenzungen, die in letzter Minute für eine Verschiebung einer großen Ankündigung rund um Chrome und Chromebooks sorgten - denn Android-Apps sollen in Kürze auch im Chrome-Browser laufen. Android Apps für Chrome OSDie (inzwischen gelöschte) Session-Beschreibung rund um Android-Apps auf Chrome OS Der Verschiebung entsprechend war in Googles Ankündigung für die morgen stattfindende Session laut 9to5Google davon die Rede, dass Android-Apps und der Google Play Store "dem weltweit besten Browser Chrome hinzugefügt" werden sollen. Man lade alle Entwickler ein, an der Session teilzunehmen und ihre "Android Apps für Chrome OS zu testen". Mittlerweile hat Google den Text geändert und alle entsprechenden Angaben gelöscht.

Erste Hinweise auf eine Einführung der Möglichkeit, Android-Apps unter Chrome OS zu nutzen, gab es bereits im April. Besonders auffällig ist dabei, dass Google ausdrücklich davon sprach Android Apps und den Play Store "in den Browser Chrome" zu bringen. Dies würde zumindest in der Theorie auch Windows und Apples OS X einschließen, schließlich gibt es den Browser auch für die beiden mit Chrome OS und Android konkurrierenden Plattformen.

Noch ist allerdings keine Klarheit bezüglich Googles Plänen gegeben, denn die auf der I/O-Website bis vor kurzem verzeichneten Angaben beziehen sich zumindest vorerst primär auf Chromebooks. Mit der Verfügbarkeit von Android-Apps für Chrome OS würden die Möglichkeiten der meist günstigen Notebooks mit Browser-Betriebssystem deutlich ausgebaut. Schließlich bietet der Play Store hunderttausende Apps. Der Vortrag zu diesem Thema findet morgen um 16 Uhr US-Westküstenzeit statt, also 0 Uhr deutscher Zeit. Google, Chrome OS, Android Apps Google, Chrome OS, Android Apps Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Tipp einsenden