iOS 9.3.2. Update beseitigt Fehler, legt aber iPad Pros komplett lahm

Apple, Beta, iOS 9.3 Bildquelle: Apple
Apple ist weiter fleißig damit beschäftigt, Fehler- und Performance-Verbesserungen bei iOS 9 vorzunehmen. Mit Version 9.3.2 hat der Konzern aber auch für ein Problem gesorgt, das iPad Pro-Modelle komplett lahmlegen kann. Aktuell gibt es noch keine Lösung.

Bugfixing mit Folgen

Neue Software-Versionen sollen neue Funktionen bringen und alte Fehler beseitigen. Von Apple über Microsoft bis Google ist es aber ganz normal, dass mit Updates auch meist neue Fehler ausgeliefert werden, die oft erst beim Alltagstest der Nutzer auffallen - so aktuell einmal wieder geschehen beim iOS Update 9.3.2, das laut einigen Berichten zu erheblichen Problemen führen kann, die aber nur ein Apple-Gerät betreffen.


Laut dem Beitrag von MacRumors berichten einige Nutzer des 9.7-Zoll iPad Pro aktuell darüber, dass ihr Gerät nach dem Update auf das seit Kurzem verfügbare iOS 9.3.2 nicht mehr ordnungsgemäß hochfahren. Der Nutzer wird mit einem Bildschirm-Symbol dazu aufgefordert, das iPad Pro mit Kabel mit iTunes zu verbinden. Apples zentrale Desktop-Software zeigt dann den "Fehler 56" an, kann diesen aber nicht umgehen oder beheben. Eine Wiederherstellung der Geräte ist demnach nicht möglich.

iOS 9.3iOS 9.3iOS 9.3iOS 9.3
iOS 9.3iOS 9.3iOS 9.3iOS 9.3

Apple selbst gibt in seinem Hinweis zu "Fehler 56" lediglich an, dass es sich um einen möglichen Hardware-Fehler handelt und empfiehlt mindestens zwei Mal einen Wiederherstellungsversuch durchzuführen. Falls diese Maßnahmen nicht zu Erfolg führen, solle der Apple Support kontaktiert werden. Bis Apple eine Lösung für das Problem präsentiert, ist iPad Pro-Besitzern dringend vom Update abzuraten.

Probleme behoben, neue Optionen

Zu den positiven Eigenschaften von iOS 9.3.2 zählt, dass dieses ein Problem mit der Bluetooth-Verbindung des iPhone SE beseitigt, durch die es zu Tonstörungen bei der Wiedergabe über Headsets oder Lautsprecher kam. Auch das seit Langem vernachlässigte GameCenter soll nach dem Update wieder zuverlässiger seinen Dienst tun.

Zu den weiteren aufgelisteten Anpassungen zählt der neu eingeführte Nachtmodus, der jetzt auch bei aktivem Energiesparmodus verwendet werden kann. Zu guter Letzt legt Apple auch Hand an eine sehr lange Liste an Sicherheitslücken - damit wird unter anderem die Lockscreen-Schwachstelle, über die wir berichtet hatten, auf den Geräten selbst geschlossen.

Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7
Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7Apple iPad Pro 9.7

Apple, Beta, iOS 9.3 Apple, Beta, iOS 9.3 Apple
Mehr zum Thema: iPad
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren49
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden