Windows 10: Microsoft hat Insider Preview Build 14342 freigegeben

Windows 10, Insider Preview, Insider Preview Build 14342, Build 14342, Windows 10 Insider Preview Build 14342
Microsoft hat die neue Insider Preview Build 14342 zu einer für seine Verhältnisse ungewöhnlich späten Ortszeit veröffentlicht, nämlich fast schon in der Früh unserer Zeit. Zunächst gab es dazu auch keine Mitteilung, Gabriel Aul hat dann eine offizielle Bestätigung abgegeben, nachdem der neue Build bereits bei den ersten Nutzern gelandet war. Die wichtigsten Neuerungen sind Edge-Extensions aus dem Store, dazu kommen einige kleinere Verbesserungen und viele Bugfixes.
Es ist aufgrund des ungewöhnlichen Veröffentlichungsprozederes nicht 100-prozentig klar, ob Build 14342 (Fast Ring) tatsächlich schon jetzt kommen sollte oder ob nicht jemand bei Microsoft etwas zu früh auf den Knopf gedrückt hat und man im Nachhinein Bestätigung und Blogbeitrag freigegeben hat. Für den Nutzer spielt das aber keine Rolle, denn mit Bugs muss man bei Insider Previews ohnehin immer rechnen.

Extensions per Store

Schrecklich viele bahnbrechende Neuerungen hat Version 14342 auch nicht, das signifikanteste Feature hat sich bereits über die "Hintertür" Windows Store angeschlichen, nämlich die dort nun direkt herunterladbaren Extensions für den Browser Microsoft Edge. Bisher mussten man Erweiterungen herunterladen und per EXE installieren, nun geht das mehr oder weniger auf Knopfdruck.

Windows 10: Insider Preview Build 14342Windows 10: Insider Preview Build 14342Windows 10: Insider Preview Build 14342Windows 10: Insider Preview Build 14342

Für Preview-Tester bedeutet das vor allem, dass die zuvor installierten Extensions zunächst alle entfernt werden, wer sie wiederhaben will, der muss sie über den Windows Store neu installieren. Künftig soll das aber nicht mehr notwendig sein, die Neuinstallation der Preview-Extensions soll dann automatisch erfolgen.

Bug-Warnung

Microsoft warnt hier vor einem unangenehmen Bug, der auftritt, wenn man alle Erweiterungen nur deaktiviert anstatt sie zu deinstallieren. Dann kann man den Browser unter Umständen nämlich nicht mehr regulär beenden oder Kontext-Menüs nutzen. In diesem Fall hilft nur ein Beenden des Prozesses über den Task Manager.

Microsoft Edge beherrscht nun überdies auch Echtzeit-Benachrichtigungen, die es teilnehmenden Websites ermöglichen, Notifications an das Action- bzw. Info-Center zu schicken. Wenn man beispielsweise eine Nachricht per Skype for Web bekommt, während man in einer anderen App beschäftigt ist, dann verpasst man den dazugehörigen Hinweis nicht, da dieser im Info-Center angezeigt wird. Schließlich bekommt Edge nun auch die praktische Swipe-Navigation, damit kann man Webseiten per Wisch vor- und zurückblättern.

Bash on Ubuntu

Für Entwickler interessant sind die Neuerungen hinsichtlich der Ubuntu-Bash, so sind nun Symlinks im Windows Subsystem für Linux für gemountete Windows-Verzeichnisse funktionell. Zum Thema Bash verweist Microsoft auf separate Release Notes, allerdings sind diese auf Stand von Build 14332.

Skype-App

Die Universal-Anwendung von Skype (Preview) wurde laut Microsoft nach Nutzer-Feedback aktualisiert, dazu zählt vor allem die Möglichkeit zu einem dunklen Modus ("dark theme") sowie der Option, zwischen mehreren Konten hin- und herwechseln zu können. Die Redmonder schreiben dazu, dass die mobile Variante in den nächsten Wochen folgen wird. Nachtrag: Der dunkle Modus funktioniert noch nicht, womöglich muss Microsoft noch die App selbst aktualisieren (was ein weiterer Hinweis ist, dass dieser Build-Release eher nicht so geplant war).
Windows 10: Insider Preview Build 14342Optische Anpassungen bei der Benutzerkontensteuerung
Außerdem gibt es noch einige kleinere Neuerungen wie ein neues Windows Ink Workspace-Symbol und eine überarbeitete (dunkle) Optik für die Benutzerkontensteuerung. Hier ist der Header auch nicht mehr gelb, sondern blau. Im Info-Center können Benachrichtigungen nun außerdem per mittlerer Maustaste ausgeblendet werden.

Man beginnt auch mit der auf der Build-Konferenz angekündigten Möglichkeit, Links per App und nicht im Browser öffnen zu können, allerdings ist das noch am Anfang und wird von keiner App unterstützt. Verbesserungen hinsichtlich der Kategorie-Auswahl gibt es schließlich auch noch im Feedback Hub, dazu kommen eine ganze Reihe an Bugfixes und einige bekannte Bugs.

Windows 10, Insider Preview, Insider Preview Build 14342, Build 14342, Windows 10 Insider Preview Build 14342 Windows 10, Insider Preview, Insider Preview Build 14342, Build 14342, Windows 10 Insider Preview Build 14342
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Tipp einsenden