Build 10586.318: neues kumulatives Update für PC & Mobile erschienen

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Microsoft stellt zum heutigen Patch-Dienstag eine neue Windows 10 Build für Desktop und Mobile zur Verfügung: Buildnummer 10586.318 bringt PC und Smartphone wieder auf die gleiche Versionsnummer und bringt vor allem eine lange Reihe an Fehlerbehebungen.
Neue Funktionen darf man wie immer bei einem kumulativen Update nicht erwarten, dafür hat Microsoft aber eine ganze Reihe Fleißarbeit in die Feature-Verbesserungen sowie in die Zuverlässigkeit der einzelnen Anwendungen gesteckt. Build 10586.318 enthält zudem alle Security-Patches, die zum heutigen Mai-Patchday veröffentlicht wurden. Die neue Windows 10-Build kann ab sofort über Windows Update geladen werden.

Endlich ein Ende für Akku-Verbrauch im Standby gefunden?

Ein Changelog mit allen Änderungen zu den vorangegangen Versionen für PC und Mobile fällt dieses Mal verhältnismässig üppig aus. Und das recht demokratisch sowohl auf dem PC als auch für Smartphone-Nutzer. Microsoft hat zum Beispiel die Probleme mit einem zu hohen Akkuverbrauch bei Smartphones im Standby-Modus bekämpft. Auch an Verbindungs-Problemen mit Bluetooth nach dem Aufwachen aus dem Standby-Modus am Desktop wurde gearbeitet.

Einzelheiten zu den Änderungen beziehungsweise weiterführende Informationen hat Mictosoft wie üblich in dem entsprechenden Windows-Update-Katalog-Eintrag mit der Kennung KB3156421 veröffentlicht. Dort findet man bereits neben dem Changelog Details zu den Sicherheitsaktualisierungen.

Hier die Änderungen:

  • Verbesserungen bei der Zuverlässigkeit: Cortana, Bluetooth, Shell, Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Miracast und USB
  • Speicherfehler behoben, der auftreten konnte, wenn ein PDF mehrfach hintereinander geöffnet wurde
  • Problem bei der Textausrichtung von rechts nach links in einigen Sprachen wurde im Internet Explorer 11 und Microsoft Edge behoben
  • Ein Problem wurde behoben, welches die Bluetooth-Verbindung betrifft, wenn der PC aus dem Standby hochgefahren wurde
  • Problem behoben: Benutzerkonten werden nicht nach einer bestimmten Anzahl fehlgeschlagener Anmeldeversuche gesperrt.
  • Eine erneute Korrektur fehlerhafter Sommerzeiteinstellungen
  • Ein Problem wurde behoben, das zu Beschädigungen der Daten auf Speicherkarten führte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den gerade aufgenommene Videos bei einem ankommenden Anruf auf dem Phone verlorengingen.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den unerwartet der Akku entladen wurde, während das Telefon-Display ausgeschaltet war.
  • Verschiedene Sicherheitsprobleme wurden behoben (Kernel Mode Drivers, Remote Procedure Calls, Microsoft Graphics Component, Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Windows Shell, Windows Journal, Virtual Secure Mode, Schannel und Jscript)

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden