Sylvester Stallone produziert erste Reality-Serie von Netflix

Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Bildquelle: Netflix
Bisher kam man immer etwas ins Stottern, wenn man im Zusammenhang von Netflix von einem TV-Sender sprach, vor allem weil die Umschreibung Online-Videothek wesentlich besser passt. Doch die Grenzen verschwimmen immer mehr: Morgen startet die erste Talkshow von Netflix, nun wurde bekannt, dass man die erste Reality-Show mit dem Namen Ultimate Beastmaster vorbereitet.
Netflix unterscheidet sich natürlich in vielerlei Hinsicht vom "alten" linearen Fernsehen, allen voran der Internet-exklusiven Verbreitung. Doch auch der Streaming-Riese hat beispielsweise immer häufiger Serien, die man nicht auf einen Rutsch freischaltet, sondern nur Woche für Woche sehen kann - was vor allem an Partnerschaften mit herkömmlichen TV-Sendern wie AMC ("Better call Saul") liegt.

Morgen startet die erste (fast) klassische Talkshow auf Netflix, die Streaming-Plattform wird jede Woche am Mittwoch, Donnerstag und Freitag eine Folge der Sendung von und mit US-Komikerin Chelsea Handler freischalten. Und künftig wird es auf Netflix nicht nur eine regelmäßige Talkshow geben, sondern auch eine Reality-Show.

Extrem-Sport

Allerdings will Netflix hier keine Menschen in den Dschungel oder auf eine vermeintlich einsame Insel schicken. Ultimate Beastmaster klingt eher nach einer Mischung aus American Gladiators und Takeshi's Castle. In der von Sylvester Stallone produzierten Sendung geht es laut dem Branchenfachblatt Variety darum, einen anspruchsvollen Hindernisparcours namens The Beast zu bestehen.

Das Besondere daran ist, dass jede Sendung für unterschiedliche Länder in sechsfacher Ausführung produziert wird, nämlich die USA, Brasilien, Mexiko, Südkorea, Japan und auch Deutschland. Das ist mit den Sprachen gleichzusetzen, verfügbar wird die Show in allen Netflix-Ländern sein. In Deutschland werden Ex-Fußballer Hans Sarpei und Comedian Luke Mockridge die Moderation übernehmen.

Ultimate Beastmaster wird zehn Folgen und insgesamt 108 Kandidaten haben, die Teilnehmer werden gleichmäßig auf die jeweiligen Länder aufgeteilt. Neun Folgen stellen Vorrunden dar, die zehnte ist das Finale, in diesem treten die neun vorigen Gewinner (die "Beastmaster") gegeneinander an. Einen Termin hat die Sendung noch keinen. Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Logo, Netflix, Videoplattform, Videostreaming, Hauptquartier Netflix
Mehr zum Thema: Netflix
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Tipp einsenden