Destiny: 30 Mio. Spieler dank April-Update; neue Inhalte kommen

Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Bildquelle: Bungie
Publisher Activision hat bei der Verkündung des jüngsten Geschäftsberichts gute Zahlen für den Scifi-Shooter Destiny vorgelegt. Demnach konnte unter anderem das April-Update für eine Steigerung der Spielerzahlen um 5 Millionen sorgen - neue Inhalte sollen diesen Wert noch verbessern.

Gut dazugewonnen

Nach seinem raketenhaften Aufstieg zum Release im letzten Jahr hatte sich die Stimmung rund um Destiny wegen fehlerhafter und fehlender Spieleinhalte und damit auch der Langzeitmotivation für Spieler in der lauten Öffentlichkeit schnell gedreht. Jetzt zeigen neue Zahlen, dass es um das Spiel vom Entwicklerstudio Bungie in Sachen aktiver Nutzer gar nicht so schlecht bestellt scheint.


Wie Publisher Activision in einem aktuellen Bericht mitteilt, stieg die Zahl der Destiny-Nutzer in den letzten Monaten sogar noch einmal kräftig an. Konkret sollen aktuell fast 30 Millionen Menschen den Shooter spielen, teilt das Unternehmen im Rahmen der Präsentation der aktuellen Quartalszahlen mit. Im Vergleich mit dem November 2015 entspricht das einem sehr deutlichen Zuwachs von mehr als 5 Millionen Nutzern, so der Bericht von Gamespot.

Neues Bungie-Projekt 'Destiny'Neues Bungie-Projekt 'Destiny'Neues Bungie-Projekt 'Destiny'Neues Bungie-Projekt 'Destiny'

Wie interne Untersuchungen des Publishers zeigen sollen, wurde eine große Zahl der neuen Spieler dabei auch im Rahmen der Veröffentlichung des Updates im letzten Monat dazugewonnen. Es ist nicht klar, wie viele dieser vermeindlichen Neuzugänge tatsächlich längerfristig aktiv an dem Spiel teilnehmen, im Durchschnitt verbringt ein Destiny-Nutzer laut Activision 100 Stunden mit dem Spiel. Activision-CEO Eric Hirshberg zeigt sich auf jeden Fall erfreut, dass diese Zahl auch gegen andere "kompetitive Spiele in diesem Genre" erreicht werden konnte, womit wohl The Division gemeint sein dürfte.

Auch neue Inhalte sind geplant

Im Bezug auf den von der Destiny-Community oft angeprangerten Mangel an neuen Inhalten zeigt sich der Activision-Chef reumütig: "Es ist klar, dass Fans mehr Hunger auf neue Inhalte haben, als wir diese produzieren konnten", so Hirshberg. "Die Leidenschaft und Treue unserer Fans ist etwas, das wir nicht einfach als gegeben annehmen", führt er weiter aus. "Deshalb arbeiten wir zusammen mit Bungie, um sicherzustellen, dass es uns in Zukunft möglich ist, einen beständigeren Strom an tollen Inhalten zu liefern." Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Shooter, Multiplayer, Bungie, Destiny Bungie
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr 3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
3x Brillance Glanz-Tönungs-Gel T862
Original Amazon-Preis
8,85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,08
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,77

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden