Windows-Marktanteil fällt erstmals seit vielen Jahren auf unter 90%

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Bildquelle: Wzor
Mit dem am Wochenende vollzogenen Monatswechsel veröffentlichte das Marktforschungsunternehmen Net Applications auch seine neuen Daten zu den Marktanteilen von Desktop-Betriebssystemen. Und hier gibt es durchaus einige beachtenswerte Punkte - die für Microsoft mal positiv und mal negativ sind.
Ein Blick aufs große Ganze zeigt dabei bereits einen ersten bemerkenswerten Aspekt: Die Redmonder halten mit ihren verschiedenen Windows-Systemen erstmals seit vielen Jahren keinen Marktanteil von über 90 Prozent mehr. Das liegt vor allem daran, dass Apple sich in dem angeschlagenen Markt für Desktop-PCs und Notebook immer noch mit am besten behaupten kann.

Im letzten Monat konnte OS X um 1,8 Prozentpunkte zulegen und kommt nun auf einen Marktanteil von 9,57 Prozent. Linux musste zwar leichte Abstriche machen und fiel um 0,13 Prozentpunkte auf 1,65 Prozent, doch reichte dies letztlich, um die beiden einzigen nennenswerten Alternativen zu Windows in dem Bereich auf über 10 Prozent Marktanteil zu bringen. Microsofts Plattform kam über alle Versionen hinweg auf 88,77 Prozent, das sind 1,68 Prozentpunkte weniger.

Windows 10 Build 14332Windows 10 Build 14332Windows 10 Build 14332Windows 10 Build 14332

Innerhalb der Windows-Welt läuft es derzeit jedoch recht ordentlich nach dem Geschmack des Microsoft-Managements. So ist das immer noch recht oft aktive, aber von Microsoft längst nicht mehr unterstützte System Windows XP endlich im einstelligen Bereich angekommen. 9,66 Prozent verzeichneten die Statistiken der Marktforscher hier nun noch.

Windows 7: Absolute Mehrheit gefallen

Und auch die absolute Mehrheit von Windows 7 ist gebrochen. Vor nicht einmal einem Jahr erreichte das Betriebssystem noch einen Anteil von knapp über 60 Prozent. Nun ist es erstmals wieder auf einen Wert von unter 50 Prozent am gesamten Windows-Lager gefallen. 48,27 Prozent blieben hier noch übrig.

Das aktuelle Windows 10 kann unterdessen weiter zulegen. Nach einem Plus um 0,2 Prozentpunkte kommt es inzwischen auf 14,35 Prozent. Dass es überhaupt nach oben geht, wird man in Redmond gern sehen. Allerdings schwächt sich die Wachstumskurve trotz der aggressiven Upgrade-Werbung Microsofts weiter ab. Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, binnen zwei bis drei Jahren die Marke von 1 Milliarde Systemen zu erreichen, die mit Windows 10 betrieben werden. Ob das zu schaffen ist, ist zunehmend fraglich. Denn zum schwächer werdenden Wachstum bei PCs und Notebooks kommt ein sich verfestigender Misserfolg bei Smartphones hinzu.

Download
Windows 10 - ISO-Datei inkl. Herbst-Update
Download
Windows 10 Insider Preview: Offizielle deutsche ISOs
Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Wzor
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren122
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden