Roaming-Gebühren: Nächste Senkungsrunde tritt ab morgen in Kraft

Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr
Ab morgen gilt eine noch weiter reduzierte Grenze, bis zu der Mobilfunk-Betreiber Roaming-Gebühren von ihren Kunden verlangen dürfen. Wie viel nun noch verlangt werden darf, hängt von den Konditionen des Inland-Tarifes ab - und es kann insbesondere bei der SMS zu kuriosen Konstellationen kommen.
Für Gespräche ihrer Nutzer im europäischen Ausland dürfen die Netzbetreiber maximal 19 Cent pro Minute verlangen. Bei SMS liegt die Höchstgrenze bei 6 Cent und bei der Datennutzung bei 20 Cent pro Megabyte. Allerdings dürften selbst diese Maximalpreise in den meisten Fällen schon aufgrund einer weiteren Regelung nicht verlangt werden können.

Die EU-Kommission setzte nämlich auch Werte fest, um wie viel teurer die Auslandsnutzung eines Mobiltelefons gegenüber dem Normaltarif sein darf. Bei der Telefonie dürfen hier beispielsweise nur 5 Cent pro Minute mehr berechnet werden. Wer also - was hierzulande schon nahezu Standard ist - bereits alle Anrufe über einen Pauschaltarif abgegolten hat, muss im Ausland mit Kosten von maximal 5 Cent und nicht etwa mit 19 Cent rechnen.

SMS im Ausland billiger als zu Hause

Kurios wird die Sache beim Versand vom SMS. Hier gibt es in Deutschland noch sehr viele Tarife, in denen der Versand einer Kurzmitteilung wesentlich mehr als 6 Cent kostet. Wer sich nun beispielsweise im grenznahen Bereich aufhält, wäre somit sogar besser beraten, sich in das nächste ausländische Netz einzubuchen, wenn eine SMS verschickt werden soll.

Unklar ist derzeit aber weiterhin, ob die Raoming-Gebühren tatsächlich wie geplant am 15. Juni 2017 komplett abgeschafft werden. Damit dies Realität wird, muss die EU-Kommission eine Neuregelung für die Großhandelspreise finden, die sich die Netzbetreiber gegenseitig für die Durchleitung von Gesprächen und Daten in Rechnung stellen. Für Brüssel ist es aber durchaus ein erklärtes Ziel, den europäischen Binnenmarkt auch im Mobilfunkbereich generell durchzusetzen.

Vodafone:
Goodbye Roaming und maximales LTE-Tempo
Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden